Eiche astfrei - Tipps zur optimalen Vermarktung

Antworten: 11
dorn 12-03-2012 18:56 - E-Mail an User
Eiche astfrei
Wie vermarktet man Eichenbloche in sehr guter Qualität am besten? Habe 60 bis 100 cm dicke Eichen geschlägert. Denke mir, ein Verkauf an einen Furnierhersteller wäre am besten. Kennt jemand einen solchen Abnehmer oder einem Aufkäufer, der einen angemessenen hohen Preis zahlt?
browser antwortet um 12-03-2012 19:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche astfrei
was bedeutet angemessen hohen Preis
soll das bedeuten wer zahlt am meisten





 

dorn antwortet um 12-03-2012 19:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche astfrei
@browser
Vielleicht wäre es am geschicktesten, 2 oder 3 Aufkäufer anbieten zu lassen. Bin als Bauernwaldbesitzer beim Verkauf fachlich zu wenig kompetent, um nicht über den Tisch gezogen zu werden.

Schaf_1608 antwortet um 12-03-2012 19:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche astfrei
du hast die Eichen also schon geschlägert ohne zu wissen wer sie kauft? Wann hast sie gefällt? Bei uns war schon vor 3 Wochen alles voll in saft, an eine Schlägerung also nicht mehr zu denken....
Grundsätzlich wäre eine Wertholzsubmission interessant, wenn sie bis zu 100 stark und von guter qualität sind... Momentan wirst aber eher die Holzhändler und Tischler in deiner Gegend kontaktieren müssen und schaun was bekommst....
glg

traktorensteff antwortet um 12-03-2012 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche astfrei
Wenn du sie jetzt erst umgeschnitten hast, ist es praktisch schon zu spät. Eine Wertholzsubmission wäre sicher das beste gewesen, die finden aber wirklich im Winter statt.

Fallkerbe antwortet um 12-03-2012 19:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche astfrei

Wenn du sie im Saft geschnitten hast, dann hast jetzt tolles Brennholz.

Funierhändler in deiner Nähe findest du in den Gelben Seiten oder mit den jungs von Googel ;-)

sauwaldler antwortet um 12-03-2012 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche astfrei
Hallo!

Die Tischlerei Scherer in Schardenberg kaufen solche Grosse Bloche für Parkett.Kannst Ja mal anfragen ob Sie was kaufen.Die haben jede menge am Platz also wird das Geschäft schon laufen.

Mfg Sauwaldler

Josefjosef antwortet um 12-03-2012 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche astfrei
oje dorn,

du bist spät dran, um einen Abnehmer schaut man sich im Herbst.
Aus welcher Gegend bist denn?
bei uns gibt es einen Sägler, der für einen Holzparkettboden Produzenten schneidet.
Der kauft gute Eichen sehr gerne. Aber der fährt sicher ned durch halb Österreich, um
einzukaufen.
Bist du beim Waldbauernverband dabei? dann frag hurtigst deinen Waldhelfer.
Er kan dir sicher helfen.

ansonsten viel Glück beim Verkaufen.
gruß
Josef


Josefjosef antwortet um 12-03-2012 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche astfrei
hee sauwaldler.....

genau den meinte ich auch! :-)



stefan_k1 antwortet um 12-03-2012 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche astfrei
Hallo ich habe Interesse an deiner Eiche aber es kommt drauf an von wo du bist.
Wenn möglich schick mir bitte Fotos von deinem Bloch. Danke!

dorn antwortet um 13-03-2012 13:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche astfrei
@stefan k1
Bin aus N.Ö. Mitte. Kannst mir deine e-Mail bekanntgeben?

mfG

breiti antwortet um 13-03-2012 16:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eiche astfrei
servus!

versuchs mal www.rohol.at hab dort vor jahren auch gut verkauft

hoffe geholfen zu haben, mfg. breiti

Bewerten Sie jetzt: Eiche astfrei
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;336072
Login
Forum SUCHE
Privatanzeigen
Gebrauchte Motorsägen
Berichte über die Forstwirtschaft

Pionierbaum Pappel

Österreichs Baum des Jahres 2018 ist die Pappel. Die Wahl dieser Baumart ist ein starkes Zeichen für die Auwälder.

Neu im Kino: Dokumentation „Auf der Jagd“

Am 24. Mai 2018 kommt der Dokumentarfilm „Auf der Jagd – wem gehört die Natur?“ nach einem fulminanten Start in Deutschland auch in die österreichischen Kinos. Die Besucher erwartet ein authentischer und unvoreingenommener Blick auf das Jagdwesen, der auch Konfliktthemen nicht ausspart.

Borkenkäfer hat bereits Hochsaison

Der Borkenkäfer ist wieder da, und das überraschend massiv. Die trockene und heiße Witterung der letzten Wochen in den Tieflagen Österreichs trägt dazu bei, dass die Bäume besonders gestresst sind und der Borkenkäfer ideale Entwicklungsbedingungen vorfindet.

Honigbiene: Was Waldbesitzer für sie tun können

Vielerorts ist das Nahrungsangebot für Honigbienen nicht mehr ausreichend. Aus diesem Grund sind naturnah bewirtschaftete und strukturreiche Wälder wichtig für den Erhalt gesunder Bienenpopulationen.

Der Wolf zurück in Österreich

Der Wolf ist zurück. Unter den Bauern und Jägern hat der Beutegreifer wenige Befürworter. Einer, der ihm Rückendeckung gibt, ist Franz Puchegger, Obmann des Ökologischen Jagdverbandes Österreich (ÖJV).
Weitere Artikel

Hackschnitzel richtig lagern

Bei der Lagerung von frischen Waldhackschnitzeln kann es zu Qualitätsverlusten kommen. Um diese möglichst gering zu halten, hält ein kürzlich veröffentlichter Forschungsbericht Empfehlungen für die Praxis bereit.

Heiz-WERT App

Schüttraummeter, Atro-Tonne oder doch nach dem Heizwert: Die Abrechnung von Holz zur Energiegewinnung ist immer eine etwas heikle Angelegenheit. Eine neue App soll hier Abhilfe schaffen.

Husqvarna Motorsäge 572 XP im Praxistest

Letzten Herbst hat Husqvarna mit der 572 XP eine neue Motorsägen-Generation vorgestellt. Wir haben diese neue Profi-Fällsäge ausführlich getestet.

Wertholzsubmissionen: Mehr Geld fürs Holz

Wertholzversteigerungen sind für Waldbesitzer die Gelegenheit ihr qualitativ hochwertiges Holz einer breiteren Käuferschicht anzubieten und damit einen besseren Erlös zu erzielen. Wir haben uns die Trends der letzten Submissionen näher angesehen.

Praxistest: Kübler Forest Schnittschutzhose

Die Anforderungen an die Arbeitskleidung für die Waldarbeit sind hoch, auch was den Tragekomfort und praktische Ausstattungsdetails betrifft. Wir haben die neue Produktlinie von Kübler Forest auf ihre Tauglichkeit im praktischen Einsatz überprüft.

Die Motorsäge im Sicherheitscheck

Damit es bei der Waldarbeit zu keinen Verletzungen kommt, müssen die Sicherheitseinrichtungen der Motorsäge einwandfrei funktionieren. Im LANDWIRT erhalten Sie die wichtigsten Tipps für einen Sicherheitscheck.

Forstliche Kennzahlen im Blick

Die wirtschaftliche Bedeutung des Waldes wird in bäuerlichen Betrieben häufig unterschätzt, da vielfach der Überblick über die wichtigsten Zahlen fehlt. Mit welchen Kennzahlen Sie die Ertragskraft des Waldes beurteilen können, lesen Sie im LANDWIRT.

Forst: Wetterextreme beschäftigen 2017 auch die ÖBf

Der Klimawandel hinterlässt auch in der heurigen Waldbilanz der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) seine Spuren.

65. Wintertagung: Von Milchseen zur Butterknappheit

Von 29. Jänner bis 2. Februar 2018 veranstaltet das Ökosoziale Forum die Wintertagung in gewohnter Manier in Form von elf Fachtagen in fünf Bundesländern.

Scheitholz erfolgreich produzieren und vermarkten

Die Herstellung von Scheitholz erfordert viele Arbeitsschritte und – abhängig vom Grad der Mechanisierung – einen hohen Anteil an Handarbeit. Trotzdem können die Erzeugung und der Verkauf wirtschaftlich interessant sein.