John Deere 2130 Probleme

Antworten: 11
renelaux 07-03-2012 20:27 - E-Mail an User
John Deere 2130 Probleme
Hallo liebes Forum,
ich bzw. mein Vater besitzt einen JD 2130, BJ 1973 mit einem Stoll Frontlader, "Öldruck" Allrad
Mit diesem Schlepper haben wir 2 Probleme.

1. Der "Öldruck" Allrad funktioniert nicht. Das Öldruck steht deshalb in Anführungszeichen, weil ich mir nicht sicher bin, ob das Öldruck ist. Es gibt einen Kippschalter am Amaturenbrett, der nicht in der Betriebsanleitung aufgeführt ist. Dieser Schalter ist jedoch nicht angeklemmt. Der Privatverkäufer des Schleppers sagte uns, dass sich das Allrad automatisch einschaltet, wenn der Schlepper unter Last steht und man bergauf fährt. Hat einer sowas schonmal gehört und vor allem, dass sowas JD jemals gebaut hat? Wenn das nachgerüstet wurde, müsste das ja im Schein eingetragen sein oder lieg ich da falsch? Und wurde der Schlepper in diesem Baujahrszeitraum überhaupt mit Allrad ausgeliefert?

2. Durch den Frontladr haben wir eine Hydraulisch unterstützte Lenkung. Erste Frage: War das vom Werk aus schon so oder wurde das ebenfalls nachgerüstet? Wenn ich dann ca. 25-30 km/h fahre, reagiert die Lenkung erst nach ca. einer knappen halben Umdrehung. Wenn ich dann noch mit diesen 25-30 Km/h geradeaus fahre, fangen auf einmal, ohne jegliche Lenkbewegung, die Räder an, stark nach rechts und links du schwenken. Mein Vater meinte: "Das wäre normal." Da ich hobbymäßig viel in der Landwirtschaft arbeite, kann ich sicher sagen, dass das sicher NICHT normal ist.
Kann mir das einer erläutern, woran das liegen könnte?

Hat einer Ahnung von diesem Schleppermodell und kann mir ernsthaft weiterhelfen? Ich wollte hier fragen, bevor ich das von einem Händel überprüfen lasse, da es ja dann wieder viel Geld kostet.

Ich bedanke mich schonmal im vorraus für die Antworten.


bansohanso antwortet um 07-03-2012 22:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 2130 Probleme
Ich kann dir nur sagen wie der allrad bei meinem 1850 geschalten wird.
Der schalter ist rechts oben am amaturenbrett, und schaltet ein hydraulikventil das auf der traktorunterseite angebracht ist.
Das ventil befindet sich mittig unter der kabine, war bei meinem jd auch einmal zu tauschen.
Automatische zuschaltung halte ich auch für ein gerücht.
Zur lemkumg kann ich nix sagen


walterst antwortet um 07-03-2012 22:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 2130 Probleme
ich glaube, Du musst zu diesem Thema ein wenig googeln bzw. zu einem absoluten JD-Experten weil
1. Der traktor bei uns sicher höchst selten ist
2. der hydraulische Allrad, die Lenkung und das gesamte Hydrauliksystem auch für technisch interessierte nicht ganz ohne weiteres durchschaubar ist, wenn man nicht schon mal die Eingeweide vor sich liegen hatte.
3. Das mit der Lenkung klingt lebensgefährlich.



walterst antwortet um 07-03-2012 22:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 2130 Probleme
@bansohanso

die beiden Traktoren haben Vorderachsantriebsmäßig miteinander absolut nichts gemeinsam.


bansohanso antwortet um 07-03-2012 22:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 2130 Probleme
Das sehe ich anders beide haben einen hydraulisch geschaltenen allradantrieb
http://www.landtreff.de/hydrauliktest-john-deere-30er-40er-50er-t21215.html


walterst antwortet um 07-03-2012 23:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 2130 Probleme
das kann schon sein, dass Du das anders siehst.
Ein hydraulisch geschalteter mechanischer Allradantrieb und ein hydraulisch geschalteter (?????) hydrostatischer Allradantrieb könnten sich meiner Meinung nach doch ein wenig voneinander unterscheiden.
Aber wenn Du die richtigen Tips hast, dann ist dem Fragesteller eh geholfen und mich interessiert es auch.


bansohanso antwortet um 08-03-2012 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 2130 Probleme
der link war vielleicht nicht ganz eindeutig:
http://www.landtreff.de/hydrauliktest-john-deere-30er-40er-50er-t21215.html
da wird die ganze hydraulikanlage genau erklärt mit fehlerliste und behebungsplan, sehr gut finde ich


woody87 antwortet um 08-03-2012 09:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 2130 Probleme
hallo,
@ renelaux
ich kann dir gerne mal meine Nummer mailen wenn du willst, dann kannst dich mal mit mir in verbindung setzen...
hatte selbst mal ein JD mit hydraulischen Allrad...

mfg woody


renelaux antwortet um 08-03-2012 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 2130 Probleme
Danke schonmal für die schnellen Antworten.
Ich muss mich selbst noch leicht koriegieren. Der Schlepper ist BJ 1977 und die genaue Modellbezeichnung ist 2130A.
Der Allradantrieb ist im Fahrzeugschein nicht aufgeführt. Deswegen gehe ich stark davon aus, dass dieser Allrad vom Werk aus schon so war.
Weiß einer, ob JD überhaupt jemals um diese Zeit um 1977 rum Allradtraktoren mit Öldruck bzw. Hydraulik gebaut hat?


walterst antwortet um 08-03-2012 13:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 2130 Probleme
ja natürlich hat es den hydro-allrad werksseitig gegeben, aber halt ausgesprochen selten in unseren Regionen verkauft - war auch noch nicht die große Zeit von John Deere in Ö.


joe12610 antwortet um 08-03-2012 23:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 2130 Probleme
Hier ein Link zum JD Ersatzteilkatalog
mfg


joe12610 antwortet um 08-03-2012 23:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
John Deere 2130 Probleme
hier der link zur ET Liste!
http://jdpc.deere.com/jdpc/servlet/com.deere.u90490.partscatalog.view.servlets.HomePageServlet_Alt



mfg joe
 


Bewerten Sie jetzt: John Deere 2130 Probleme
Bewertung:
1 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;335168




Landwirt.com Händler Landwirt.com User