Lindner 1650 - Fragen bezgl. Regelhydraulik

Antworten: 10
cpin 07-03-2012 20:09 - E-Mail an User
Lindner 1650 Regelhydraulik
Hallo,

hab das Forum durchsucht, aber leider nix gefunden was meine Frage wirklich beantwortet.
Vielleicht kann mir ja jemand helfen!?

Was muß ich bei einem 1650er Lindner machen, um die Zugkraftregelung der Hydraulik zu aktivieren?
Ist es genug den Sicherungsbolzen zu entfernen und den Hebel auf Zugkraftregelung zu stellen?

Wie kann ich am einfachsten kontrollieren, ob Lageregelung und Zugkraftregelung funktionieren??

Vielen Dank für Eure Hilfe!!
rotfeder antwortet um 08-03-2012 11:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 1650 Regelhydraulik
Hallo!
Meines Wissens gibt es keine Regelhydraulik bei dieser Lindner Serie. Hat ja den Bolzen für den Oberlenker fix drauf, kann daher die Zugkraft nicht messen. Diese Traktore wurden für Bergbauern gebaut, nicht fürs Marchfeld zum Ackern.

walterst antwortet um 08-03-2012 13:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 1650 Regelhydraulik
1. glaube ich, dass der 1650 eine ganz normale Regelhydraulik hat. Wozu sonst ein Systemhebel und wozu ein Sicherungsbolzen?
2. Ja, die Entfernung des Sicherungsbolzens - der waagrechte oben und die Umschaltung auf Zugkraftregelung muss passen
3. Die Lageregelung funktioniert dann, wenn jeder Hebelstellung eine bestimmte Hubhöhe zugeordnet ist, die auch durch Oberlenkerbewegungen nicht verändert wird
4. Ob man die Zugkraftregelung einfach prüfen kann, z.B. indem man per Hebel/Montiereisen oder ähnlichem auf den regelbolzen Druck gibt, weiss ich leider nicht.
5. Ich weiss, dass ich mit dem Hinweis schon nerve: Ein Blick in die Betriebsanleitung sollte letzte Sicherheit geben.

Trulli antwortet um 08-03-2012 14:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 1650 Regelhydraulik
@rotfeder
Um dein Wissen zu erweitern, die Serie 1450-1750 haben serienmäßig die Regelhydraulik!
Erst bei den Geotracs ist die Regelhydraulik per Messbolzen am Oberlenker gekommen...

Sonst hat walterst schon brauchbare Informationen geliefert!
Beim Ackern spürst eh wie die Regelhydraulik arbeitet und der Oberlenker Zug-Druckfrei bleibt..

In Zugkraftregelung kannst die Hydraulik ohne Senkdrossel nicht langsam absenken!
Keine Ahnung, ob das ein Indiz für eine funktionierende Regelhydraulik-Zugkraftregelung ist...

mfg

cpin antwortet um 08-03-2012 16:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 1650 Regelhydraulik
Vielen Dank für die Antworten!

Leider liefert die Bedienungsanleitung nur die Information, daß es eine Lageregelung und die Zugkraftregelung (Hoch und Tief) gibt. Weiters stehen dazu keine Infos.

Wenn der Sicherungsbolzen gesteckt ist, ist die Stellung des Systemhebels also egal, da die Kraft nicht gemessen wird?
Danke

walterst antwortet um 08-03-2012 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 1650 Regelhydraulik
Darauf würde ich mich nicht verlassen.
Bei normaler Arbeit bitte Lageregelung einstellen. Nicht dass es durch Bolzenspiel zu unerwünschten und vor allem völlig unerwarteten Hubbewegungen kommt!!!!

jfs antwortet um 08-03-2012 23:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 1650 Regelhydraulik
Nein, ist nicht egal. Auch bei gestecktem Sicherungsbolzen kann die Hydraulik unerwartete Bewegungen in der Stellung N oder T ausführen. Z.B. bei Betätigen der Hydraulik unerwartet absenken. Nur in der Stellung L - Lagesteuerung ist eine exakte Einstellung der Hubbewegungen möglich. Dies aber auch unabhängig vom Sicherungsbolzen. Probier es einfach mit einem angebauten Gerät aus. Ich hab einen GEO der hat keinen Sicherungsbolzen mehr. Die Steyr Plus müßten die selbe Hydraulik haben.

michitraktor antwortet um 08-03-2012 23:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 1650 Regelhydraulik
Servus!
Schalte den Systemhebel auf N, entferne den Sperrbolzen und übe mit dem Oberlenker Druck auf den Anlenkbock aus. Die Hydraulik muss dann aufheben. So erkläre ich in Kursen immer die Funktion der Zugkraftregelung, funktioniert bei Steyr bei der 80er Serie mit Oberlenkerregelung und bei der Serie 900.
Gruss
michitraktor

jfs antwortet um 08-03-2012 23:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 1650 Regelhydraulik
@ Michi: Du meinst wohl Zug am Oberlenker. Den wenn beim Ackern der Pflug unter die eingestellte Arbeitstiefe gezogen wird, dann hebt es ihn raus bis der ZUG am Oberlenker nachlässt. Dann senkt die Hydraulik wieder auf die eingestellte Position ab.

schellniesel antwortet um 09-03-2012 00:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 1650 Regelhydraulik
@jfs
Bei Zug am Oberlenker wird abgesenkt und bei druck angehoben du hast ja einen Drehpunkt über die Unterlenker!
Ist auch ein Grund warum die Unterlenker bei Bodenbearbeitungsgeräten auch waagerecht stehen sollen!

mfg Andreas

jfs antwortet um 09-03-2012 08:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Lindner 1650 Regelhydraulik
Ok, habs halt seitenverkehrt erklärt. Danke fürs Richtigstellen.

Bewerten Sie jetzt: Lindner 1650 Regelhydraulik
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;335157
Login
Forum SUCHE
Gebrauchte Lindner Traktoren
Neues von Lindner

Geotrac Supercup 2017 startet im Juli

Bis September 2017 werden auch in diesem Jahr die besten Traktorfahrer des Alpenraums gesucht. Der Auftakt geht mit den Qualifying-Days am 7. Juli in Kundl über die Bühne. Das Europafinale findet auf der Rieder Messe statt. Der Hauptpreis: ein Geotrac 134ep für ein Jahr.

Online-Auktion 13.-23.4.2017: Neuer Lindner Geotrac 64 mit POM-L 50 Frontlader

Holen Sie sich Ihr Schnäppchen! Von 13. bis 23. April 2017 wird der nagelneue Lindner Geotrac 64 mit POM-L 50 Frontlader versteigert. Ab 1 EUR Startgebot geht es los. Informieren Sie sich schon jetzt und sichern Sie sich einen der meistverkauften Traktoren der letzten Jahre zu einem Top-Preis!

Lindner Werksausstellung und Versteigerung eines Geotrac 64

Von 17. bis 20. März findet die Frühjahrswerkausstellung bei Lindner statt. Hierbei wird der neue Geotrac 64ep vorgestellt. Für Schnäppchenjäger besonders interessant: Im April kommt der bewährte Geotrac 64 auf Landwirt.com unter den Hammer!
Weitere Artikel

Geotrac Supercup 2016: Südtiroler holt sich Geotrac 74ep

Peter Prossliner aus Kastelruth gewann beim großen Europafinale in Kundl die Einzelwertung und einen Geotrac 74ep im Wert von 60.000 Euro – die Teamwertung ging an die Südtiroler Bauernjugend

Lindner Lintrac 90 im Praxistest

Die BLT Wieselburg hat den Lindner Lintrac als Bergbauern-Spezialmaschine anerkannt. Das Fahrzeug kann aber deutlich mehr als ein reinrassiger Hangmäher. Wir haben dem Tiroler Multitalent auf den Zahn gefühlt.

Lindner-Werksausstellung mit Forstschwerpunkt

Der Tiroler Landmaschinenspezialist Lindner lädt vom 22. bis 26. Oktober 2015 zur Werksausstellung rund um das Innovationszentrum in Kundl. Der Schwerpunkt liegt auf dem Forsteinsatz.

Lindner Lintrac erfüllt Richtlinie für Zweiachsmäher

Die BLT-Wieselburg hat sich kürzlich den Lintrac auf dem Prüfstand und im Gelände näher angesehen. Das Ergebnis ist, dass die Maschine die Anforderungen der BLT-Prüfrichtlinien für die Gebrauchswertprüfung von Zweiachsmähern erfüllt.

Staatspreis Marketing für Traktorenwerk Lindner

Das Tiroler Familienunternehmen Lindner wurde für die Einführung des neuen Lintracs ausgezeichnet. Die Jury lobte unter anderem die gezielte Marktorientierung des ersten stufenlosen Standardtraktors mit mitlenkender Hinterachse.

Serienstart Lindner Lintrac

Lindner hat bei seinem neuesten Baby, dem Lintrac, bis zum Serienstart noch an einigen Stellschrauben gedreht. Wir haben mit Geschäftsführer Hermann Lindner über die Verbesserungen am Lintrac und die Markteinführung gesprochen.

Ballenpicker für den Lindner Unitrac

Mit Hilfe der ausklappbaren Zylinder können sechs Heuballen aufgenommen und ohne Hilfsmittel gesichert werden.

Online Auktion: Lindner Geotrac 74 geht nach Kärnten

Laufend werden neue unglaubliche Angebote bei LANDWIRT versteigert. Der Kärntner Nebenerwerbslandwirt Markus Sackl aus Friesach erhielt am 7. Dezember den Zuschlag für den Lindner Geotrac 74 und sicherte sich dabei ein ganz besonderes Schnäppchen. Nun wurde der nagelneue Traktor übergeben.

Lindner GEOTRAC 74 Versteigerung

Sichern Sie sich Ihr Schnäppchen bei den Versteigerungen auf landwirt.com! Besuchen Sie die Agraria Wels von 26. bis 29. November 2014 und besichtigen Sie die Versteigerungsprodukte wie den Lindner Geotrac 74 live an den Messeständen, oder ersteigern Sie vor Ort Produkte zum Traumpreis.

Geotrac Supercup 2014: Kärntner Landesfinale

Bei der jährlich stattfindenden Veranstaltung müssen die besten Traktorfahrer Europas in einem anspruchsvollen Parcours ihr Geschick beweisen. Ein Landesfinale ist noch ausständig, dann gilt es, sich im großen internationalen Finale am 6. September in Kundl um den Hauptpreis zu duellieren: Einen Lintrac für ein Jahr.