Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie

Antworten: 14
m.josef@gmx.at 28-02-2012 09:29 - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
Sind einige Landwirte wirklich zu dumm um zu wissen das auf durchgefrohrenen Boden das Ausbringen von Gülle verboten ist? Heute in der Früh Radiomeldung. Und jedes Jahr kommt es wieder vor. Da wundert es mich nicht wenn die Medien auf uns losgehen. Einige unserer Kollegen sind wirklich eine Schande für den Bauernstand. Jeder muss 6 Monate Lagerkapazität in seiner Grube haben oder. Ich verachte diese Missetäter!!!!!


sturmi antwortet um 28-02-2012 09:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
@joe farmer
Ich versuche ja immer ganz behutsam solche Missetäter etwas Erleuchtung einzuhauchen!
Die Reaktionen sind nicht immer sehr freundlich: "Misch dich ned ein! Geht dich eh nichts an! Ich fahr wann ich will!", so oder so ähnlich sind dann die Antworten meiner "netten" Kollegen!
Am 22. Februar wurde der Beitrag "Gülledüngung 2012" gestartet! Dort wurde von so manchen von idealen Bedingungen geschrieben, ja sogar ist´s wissenschaftlich ewiesen dass im Jänner auf Schnee und durchfrorenem Boden ein optimaler Zeitpunkt wäre! ;-)
@haapee
Köntest du uns bitte den Link dieser wissenschaftlichen Untersuchung reinstellen?! Wir wollen ja alle etwas dazulernen. ;-)
MfG Sturmi
 


m.josef@gmx.at antwortet um 28-02-2012 10:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
Das kann ich nicht beurteilen ob es günstig ist auf Schneee Gülle auszubringen. Aber eines ist schon klar: Es gibt eben Gesetzte an die siech alle zu halten haben. Und wenn es heißt : AUF DURCHFROHRENEN BODEN IST DAS AUSBRINGEN VON GÜLLE VERBOTEN!!!! Dann ist das so!
Für mich steht außer Zweifel, daß diese Bauern ordendlich und schmerzhaft bestrahft werden müssen. Und sie haben auch dann kein Mitleid von mir wenn das vollzogen wird. Wir müssen uns eben den Gesetzten beugen



claas300 antwortet um 28-02-2012 11:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
@joe_farmer, dass muss dir einfach egal sein, am Besten einfach lachen und "solche dr****" denken.
Dass es eine Schande für unseren ruf ist ist ja wohl klar, aber wass will man machen?
Du kannst ja deine Nachbarn anzeigen :), wenn du wirklich Krieg in der Nachbarschaft haben willst...


kraftwerk81 antwortet um 28-02-2012 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
Kann man sehen wie man will. Jedenfalls hat man die Wahl zwischen der einen Strafe und der Strafe die kommt wenn später unmassen dreck aus der aufgeweichten wiese auf die bundesstrasse kommen.




m.josef@gmx.at antwortet um 28-02-2012 11:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
Gott sei Dank gibt es meines Wissens bei uns solche Narren nicht. Es wäre wohl sehr nützlich wenn diese Landwirte in den Medien beim Namen genannt und ihre Adresse bekannt gegeben würden. Vielleicht vergeht es ihnen dann den Bauernstand so in Verruf zu bringen. Ich kann in Zeiten wie diesen nicht darüber lachen wenn jemand so einen Unsinn veranstaltet. Diese sind letztendlich Schuld, daß wir noch mehr kontolliert werden und noch mehr Aufzeichnungen schreiben müssen , und noch mehr Auflagen bekommen und letzt endlich kontrolliert werden wenn wir Luft zum Atmen holen. Das kann doch wirklich nicht sein und das brauche ich beim besten Willen nicht. Den Kopf in den Sand stecken und wegschauen wenn jemand derartige Blödheiten veranstaltet ist nich mein Ding. Ich würde den sofot anzeigen. In Zeiten wie diesen wo das Wasser so hohen Stellenwert hat und dies solch ein sensibles Thema ist muß jeder Verantwortung übernehmen und alles in seiner Macht stehende unternehmen das diese Sch..... überführt werden. Kling etwas radikal aber das sehe ich auf gar keinen Fall ein und finde auch keine Entschuldigung dafür!!!!!!!!


m.josef@gmx.at antwortet um 28-02-2012 11:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
So einen blöden Eintrag kannst du dir sparen, kraftwerk81.


kraftwerk81 antwortet um 28-02-2012 15:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
Warum Dein Hass gegenüber denen? Was kümmert's Dich?

Für manch sensible Zonen mag das Gesetz wohl sinnvoll sein. Im Rest von Österreich ist es schlicht eine Dratzerei. Warum soll es nicht erlaubt sein bei idealen Verhältnissen Gülle auszubringen. Warum muss man warten bis die Wiesen auftauen und unbefahrbar werden? Noch sinnloser
- warum darf man den Winter über keinen Mist ausbringen, der braucht sowieso Zeit zum Verrotten. Im Frühling kommt der immer zu spät raus und dann fahren wir den Dreck beim Heumachen wieder heim.

PS: mein blöder Eintrag entspringt aus eigener Erfahrung


claas300 antwortet um 28-02-2012 16:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
Am Besten ist einfach die anderen gegen Gesetze verstoßen lassen und selber alle Gesetze und Auflagen einhalten und alles ordnungsgemäß machen.
Selbst habe ich auch kein Verständnis dafür, aber solln sies halt machen. Vielleicht erwischt es den einen oder anderen...


Schaf_1608 antwortet um 28-02-2012 16:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
kraftwerk du hast keine ahnung was du von dir gibst du kannst mir gerne das gleiche vorwerfen, aber mM nach ist es dummheit wenn es jemand nicht schafft sich an gesetze zu halten...
zum einen sind die gesetze für mich vollkommen logisch: wenn du gülle auf schnee ausbringst verbleibt sie auf bzw in diesem, wenn er taut fließt er teilweise ab und nimmt die gülle mit, so gelangt sie schnell in Bäche.... außerdem sollte stickstoff von pflanzen aufgenommen werden, ansonsten vergast er unnütz.....
zum anderen sind deine argumente lächerlich: erstens kannst du mist kompostieren, dadurch ist er ein höherwertiger dünger und du hast ihn nicht futter und zweitens muss man gülle nicht bei zu feuchten verhältnissen ausbringen, wenn da auf grünland ein wenig später bist macht das garnix....
glg


burlei antwortet um 28-02-2012 18:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
ich glaub mann darf nicht alles über einen Kamm scheren, nur weil es Gesetz ist heißt noch lang nicht das es sinnvoll ist. Ein Beispiel: Begrünung mit Herbstpflug. Mein Nachbar machte das vor ein paar Jahren 2 Wochen später 30 cm Humus auf der Landesstraße. So ein Nonsens ist nicht nur erlaubt sondern wird sogar noch gefördert. Wenns jemanden interessiert ich hab letzte Woche (MO, Di) 300 m2 auf WG bzw.WW gebracht.
Keine Spuren, ab mittag Plus Grade seid hehr ca 5 l Niederschlag keine Abschwemmung , ich finde perfekt.
Solche Aktionen wie in den Medien berichtet das Bäche versaut werden ist natürlich hirnrissig und zu bestrafen.
lg. burlei


AntonKurzenkirchner antwortet um 28-02-2012 18:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
darf ich meine Meinung dazu äussern?
Wenn der Boden nicht gefroren ist, und ein wenig Schnee liegt (ca 10cm), Tauwetter und kein Regen angesagt ist.
Dann finde ich das der Dünger langsam in den Boden eindringt und im Frühjahr für optimalen Wuchs sorgt.

der Boden darf aber nicht gefrohren sein, sonnst schwemmts biem darrauffolgenden Regen ja alles weg.
aber naja!?

und beim Mist ists ja eher egal, der braucht eh seine Zeit bis er seine gesammte Düngung hergibt.

Hoffe das ich mir jetzt nicht die Hunde aufgeweckt habe.


19Georg84 antwortet um 28-02-2012 18:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
Nach meiner erfahrung sind es eigentlich immer die gleichen die diesen Scheiß abziehen! Sie wissen ja nur schon seid jahren, dass sie zuwenig lageraum haben, aber wird ja schon irgendwie gehen oder? So einfach darf man es sich nicht machen, das es einmal passieren kann das der Lagerraum voll wird bevor man SINNVOLL ausbringen kann steht ja ausser Frage aber es sollte nicht zur dauerlösung werden. Die meisten haben immer nur die Ställe erweitert oder Bestand aufgestockt, aber an den DÜNGER (Mist) der anfällt ned wirklich gedacht (oder waren zu knausrig). Aber laut meiner Erfahrung wird man da nie aufn grünen Zweig kommen mit denjenigen, aber eins is halt fix, wie oben erwähnt GESETZ is GESETZ obs einen gefällt oder nicht.


kraftwerk81 antwortet um 28-02-2012 23:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
@patrick,
Kommt eben an wo man die arbeit zu verrichten hat. ich nehm lieber düngerverluste in kauf als mir die grasnarbe zu zerstören.

Argumentier mal warum es im herbst erlaubt ist mist auszubringen (von vielen bei oft ungünstigen verhältnissen) der dann den ganzen winter verottet und während des winters nicht?Heuer zB. hätte man bis Weihnachten ideal arbeiten können, vegetation war ja auch noch voll da. Kompostieren hab ich schon gemacht - den Aufwand und Ärger mit den Anrainern nicht wert.

Ich hab keine Gülle sondern Jauche die sowieso erst im April rauskommt.



Josefjosef antwortet um 29-02-2012 09:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
Ein großer Vorteil, auf Schnee Gülle auszubringen ist, dass man viel genauer düngen kann.
Man sieht dieSpritzverteilung viel besser und kann genauer parallel fahren.
Das wirkt sich positiv auf die Verteilqualität aus. "ggg" lg. Josef



Bewerten Sie jetzt: Gülleausbringung auf durchgefrohrenen Boden, manche begreifen es nie
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;333593




Landwirt.com Händler Landwirt.com User