Woki mit deim Popo...

Antworten: 40
Trulli 26-02-2012 10:56 - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...

Songcontest sagt sicher den Meisten etwas...
Das ist der österreichische Beitrag...
Was meint Ihr dazu?

mfg
 


fgh antwortet um 26-02-2012 11:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Das der Songcontest, nichts mit können zu tun hat, müsste mittlerweile e schon bekannt sein. Da ist eine Teilnahme mit Schwachsinn sicher weit besser als mit was Anständigem. Denkt mal nach wie erfolgreich da Alfi war? Und zu dem Lied.... wenn wo "Shake your Ass" in einem Lied vorkommt sind alle Leute von dabei... also warum nicht, besser als mit einem Superlied antreten, obwohl's nichts bringt...


sepnhans antwortet um 26-02-2012 11:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Mir gfalts net aber fürn songcontest is leicht guat gnuag kama s niveau vom sngcontest segn.
LG hans



helmar antwortet um 26-02-2012 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Ein Sprungbrett für eine internationale Karriere ist dieser Songcontest schon lange nicht mehr, nicht zuletzt deshalb weil sich offensichtlich viele Länder gegenseitig "helfen".........ich wünsch aber den beiden viel Glück. Gfolln tuats ma oba net......
Mfg, Helga


cowkeeper antwortet um 26-02-2012 12:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
ob einem der Musikstil gefällt, oder nicht,...Egal. Aber die beiden Burschen haben sich selbst hochgearbeitet, sind nicht irgendeine Casting-Band, machen was ihnen Spaß macht gut und mit voller Überzeugung. Und wer den Auftritt gesehen hat (ich auf Youtube) merkt dass sie einfach eine RAMPENSAU sind und Stimmung machen. Lied oder Text sind beim Songcontest ja sowieso egal, da gibts zu viele versch. Geschmäcker und Sprachen.

Fazit: Mir taugn die Burschn einfach. Die scheissn si nix.

lg cowkeeper


teilchen antwortet um 26-02-2012 12:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...

Das waren halt noch Zeiten - Udo Jürgens beim ESC 1966 auf Platz 1.
 


sturmi antwortet um 26-02-2012 13:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Also die Jungs find ich gar nicht so schlecht! Trackshittaz trifft den Zeitgeist der (ländlichen?) Jugend!
Nadine Bailer, die Ö-Siegerin 2011, hatte eine gewaltige Stimme, doch Sie wirkte viel zu brav. Schaun ma mal wie die "verrückten Hunde" in Europa ankommen werden. ;-)
MfG Sturmi

 


Fallkerbe antwortet um 26-02-2012 13:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Zitat:
Heimat großer Töchter und Söhne,
Volk, begnadet für das Schöne,
Vielgerühmtes Österreich.
zitat ende

obwohl der Text unserer Hymne erst frisch geändert wurde, so muß es doch schon recht lange her sein.
volk begnadet für das schöne?
grosse söhne und töchter?
vielgerühmtes Österreich?
-damit wohl kaum


walterst antwortet um 26-02-2012 13:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
die 2 gefallen mir auch ganz gut.
Auch wenn mir der aktuelle "Hit" nur mittelmäßig gefällt, sehe ich fürs Popowackeln sehr gute Chancen in Baku.
Nur weils in dem Lied ums Bewegen des verlängerten Rücken geht, sehe ich nicht automatisch ein Niveauproblem.
Irgendwo habe ich heute gelesen, dass Mozart einen Titel mit "leck mich im Arsch" veröffentlichen wollte.
Den "Leckt´s micha Marsch" gibts übrigens wirklich. Eine tolle Neukomposition vom Herbert Pixner, und hat mit mangelndem Niveau sicher nichts zu tun.


golfrabbit antwortet um 26-02-2012 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Das Niveau - Problem sehe ich eigentlich nur weil das Lied mit deutschem (OK oberösterreichischem) Text daherkommt. Sängen(?) die 2 Typen den identischen Titel in angesagtem Englisch krähte kein Hahn danach, bzw. verstünden es viele der selbsternannten Geschmackshüter nicht. Tatsache ist doch daß sie Stimmung im Rekordtempo erzeugen - nicht das Schlechteste was einem Interpreten passieren kann.
Josef
Ps.: möchte auch so rassig wie die Conchita sein.


179781 antwortet um 26-02-2012 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
"Ps.: möchte auch so rassig wie die Conchita sein."

Falscher Artikel? müsste das nicht der oder das heißen?

Gottfried


sturmi antwortet um 27-02-2012 07:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Die Sie ist ein Mann! ;-)
Thomas „Tom“ Neuwirth alias Conchita Wurst (* 6. November 1988 in Gmunden[2], Oberösterreich) ist ein österreichischer Sänger und Travestiekünstler. (Quelle: Wikipedia)
Auffallen um jeden Preis ist in der Medien- und Fernsehwelt angesagt! ;-))
MfG Sturmi
 


freieLandwirtin antwortet um 27-02-2012 07:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
..die Show war super, flott und gut aufgebaut finde ich.
Nur ob sie das dann dort in Baku auch so durchziehen können, weiss ich nicht. Die UV-Licht Nummer zieht nämlich wirklich nur, wenn`s finster ist ;-)
Außerdem muss man den Text verstehen, um auch den Tanz dazu zu begreifen, Da hab ich als Niederösterreicherin schon leichte Sprachprobleme..
Ich wünsche ihnen trotzdem alles Gute...
..und dass große Balladen ala Conchita nicht wirklich honoriert werden, haben wir eh im Vorjahr gesehen.
Also toi toi toi der Landjugend!



__joe007 antwortet um 27-02-2012 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Mir gefällt das Lied, also die Show der Beiden.

Voll motiviert und haben spitzen Vorarbeit geleistet.

Gott sei Dank wurde "demokratisch" gewotet, sonst gäbe es Einsprüche oder dergleichen.

mfg JoE

P.S.: Abschließend möchte ich sagen, dass ich froh bin, dass nicht das ES ( ER oder SIE ) uns vertritt, weil sonst glauben alle, Österreich besteht nur aus schwulen, transen, oder anderen Wesen mit Brüsten und Vollbart. Bin in dieser Ansicht ein wenig altmodisch !!!!!!!!!!!




teilchen antwortet um 27-02-2012 08:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...

@joe007

Bestimmt denken die das :-)
Wir denken ja auch, dass wegen George Michael alle Amis und wegen Elton John alle Briten schwul sind. Und die Berliner sowieso.
Bist Du Dir Deiner Selbst nicht sicher ob Du ein Mandl oder ein Weibl bist, dass Dich der Auftritt von Conchita Wurst so herausfordert?



Restaurator antwortet um 27-02-2012 09:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
"Bestimmt denken die das :-) Wir denken ja auch, dass wegen George Michael alle Amis und wegen Elton John alle Briten schwul sind."
genau. und damit wir unser image als blut und boden - naziland nicht untergraben, darf auch kein(e) conchita wurst dorthin.
mir gefallen die trackshittaz auch besser. endlich keine internationale stangenware, sondern ein schon von der sprache her uns eindeutig zuordenbares, innovatives musikprodukt.
der letzte, der so kreativ war und eine synthese neuer musik mit seiner heimat geschafft hat war der wilfried mit seinem "ziwui ziwui". trackshittaz ist einfach 2012.


walterst antwortet um 27-02-2012 09:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
@restaurator
Warum Du jetzt den Wilfreid in diesem Zusammenhang hervorkramst (viele seiner Lieder taugen mir voll - heidelbeeren...), verstehe ich nicht.
Gerade der Wilfried hat mit einem voll angepassten Lied (Mona Lisa), das er live dann voll versemmelt hat, ein Armutszeugnis beim Contest abgeliefert und dann wehleidig dem Waldheim die Schuld in die Schuhe geschoben. (Bin ich schon so alt, dass ich das noch weiss?)


Restaurator antwortet um 27-02-2012 09:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
@walterst:
auf den wilfried bin i kommen, weil der eben für die damalige zeit das gleiche gemacht hat wie die trakshittaz heute.
besser find ich allerdings die synthese von attwenger. aber die sind zu abseits vom mainstream.


atomix antwortet um 27-02-2012 09:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Habe den Song nun zum ersten Mal auf youtube gesehen. Der ist ja richtig gut. Gefällt mir.


__joe007 antwortet um 27-02-2012 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
@teilchen:

Ich weiß schon was i bin, aber soetwas ist ja für unsere Kinder auch verwirrend, ...


__joe007 antwortet um 27-02-2012 09:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Niki Lauda hat ja auch mal gegen dass "Schwulenpaar" bei Dancing Stars geschimpft. Da habe ich ihm auch zugestimmt.

@teilchen: Wie siehst du das ? oder bist du mal wieder grundsätzlich dagegen?

mfg JoE


walterst antwortet um 27-02-2012 11:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
ich hätte auch mit der Conchita mit Wurst kein Problem.
Kunstfiguren, Schwule....haben in der Kunst und Unterhaltung immer schon eine große Rolle gespielt. Nur früher halt mehr in den Hinterzimmern oder zwischen den textzeilen.

Viele Spitzenkünstler sind/waren Kunstfiguren und das nicht immer so freiwillig, wie das bei der Conchita mit der passablen Ballade zu sein scheint.


Peter06 antwortet um 27-02-2012 12:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Noch eine Ergänzung zu Wilfried Scheutz: Grundsätzlich ist er mit seiner grossartig-erdigen Bluesstimme ein herausragender Interpret, das "Kufsteinlied" richtungsweisend für nachfolgende, grenzüberschreitende Crossoverprojekte, aber sein Beitrag und Auftritt für Dublin 1988 war jedenfalls wie viele andere unterirdische Beiträge an dieses mediale Kasperltheater angepasst, ob er wirklich den Auftritt "total versemmelt" hat, wie der Experte für -eh olles- meint, möge man hier beurteilen....
 


walterst antwortet um 27-02-2012 13:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
@peter
als Experte für eh olles bleibe ich bei meinem Urteil. Das "versemmeln" tut ja grade deswegen weh, weil das Lied ja nicht schlecht, halt angepasst war und in der Studio-Version höre ich mir das nach wie vor gerne an.


teilchen antwortet um 27-02-2012 22:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...

@joe007

Die Kinder kriegen schon keine Störungen davon, sondern am ehesten dann, wenn man Ihnen sagt pfuigack, das ist böse, wegschauen. Dann schauen sie erst recht hin und sind irritiert.
Ad Schwulenpaar bei Dancing Stars:
Da hab ich eine ganz andere Meinung, ich kann nur sagen, Haider & ORF haben damals viel gute PR bekommen, und jetzt auch wieder Dolly Buster. So ein Zufall. - weißt eh, Bad News is Good News...



sturmi antwortet um 03-03-2012 07:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Vielleicht hätten wir doch statt den Mühlviertler-Rappern die Austro-Türken-Gangsta zum Songcontest schicken sollen, weil tiefer geht´s immer! 12 Punkte aus der Türkei wären locker drinnen gewesen! ;-))
MfG Sturmi


 


walterst antwortet um 03-03-2012 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
noch einmal speziell für Dich, sturmi


 


sturmi antwortet um 03-03-2012 09:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Ah, der Walter will die Probleme mit der Islamphobie abwürgen! ;-) Du hast wohl keinen Nachwuchs im Fortgehalter?! Wels, Lambach, Schwanenstadt kann ich dir empfehlen um unsere "Migrationsfreunde" live in Aktion zu erleben!
Das deutsche Innenministerium gehört auch zu den pösen, pösen!
Eine neue Studie über das Verhalten junger Muslime in Deutschland bereitet vielen Sorgen und manchen Ärger. Laut der vom Innenministerium in Auftrag gegebenen Untersuchung ist ein Viertel der Muslime zwischen 14 und 32 Jahren ohne deutschen Pass nicht bereit, sich den Regeln und der Kultur des Gastlandes anzupassen.
MfG Sturmi

 


walterst antwortet um 03-03-2012 13:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
@sturmi
ich muss dich ja ein wenig provozieren, damit ich herausbekomme, ob Du ein Heißluftballon bist, oder ob Du auch irgendwelche Lösungen parat hast.

Also raus mit den Fakten:
1. was ist in Wels, Lambach und Schwanenstadt das problem?
2. Was hast Du dagegen bisher vor Ort unternommen?
3. Was waren die Ergebnisse?
4. Welche Deiner bisherigen erfolgreichen Aktionen sind auf andere regionen übertragbar und von uns als Fremdenbekämpfungslehrlingen umsetzbar?


Liesal antwortet um 03-03-2012 18:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
@ walterst
Gute Fragen! Auf Antworten darf man gespannt sein.


sturmi antwortet um 04-03-2012 12:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
@liesal
Schön das Du ab und zu aus der Versenkung auftauchst! ;-)
@walterst
Danke für deine Denkanstöße!
Zu den Fakten, die auf persönliche Erfahrungen und Erlebnisse meiner Söhne und ihrer Freunde beruhen!
In den von mir genannten Orten gibt´s übermässig viele arbeitslose (türkischstämmige) Jugendliche! Tagsüber, z.b. bei den Bushaltestellen oder Fussgängerzonen, lümmeln solche Spezialisten herum und pöblen bei Gelegenheit. "He Alter, hast du mal eine Tschigg für mich!", so oder so ähnlich läuft das ab.
Weiters wurden die einheimischen Jungs vom Fußballplatz (Hartplatz) in der Nachbargemeinde verdrängt. Da fahren Autos mit VB, WE und WL-Nummerntafeln herbei und dann ist Schluß mit lustig.
Abends sind Sie auch im "Rudel" unterwegs, frech, forsch und größenwahnsinnig!
Was kann ich konkret unternehmen? Habe, im Fall des Fußballplatzes, mit dem Bürgermeister gesprochen. Der hat mir gesagt, der Hartplatz ist frei zugängig und er könne nur etwas unternehmen wenn es tätliche Übergriffe gebe.
Die heimischen Jungs spielen inzwischen Volleyball, da lassen Sie die Ö-Türken in Ruhe!
Vielleicht haben wir Eltern ja Fehler in der Erziehung gemacht. Wir haben Ihnen das Grüssen gelernt, Bitte und Danke sagen, das Rücksicht nehmen, das Engagement im Ehrenamt, in der Schule und im Beruf sein bestes zu geben, die Gesetze einzuhalten!
Diese geschilderten Erlebnisse liegen schon etwas zurück! Geschehen ist inzwischen schon einiges. Die Welser und Linzer haben eine Stadtwache bekommen, die Polizei führt immer wieder Razzien in den Discos und Problemlokalen durch.
Unser Nachwuchs lernt natürlich aus solchen Vorkomnissen! Nie alleine Fortgehen, ganz speziell gilt das für Mädchen. Gewisse Lokale meiden und am wichtigsten, den türkischstämmigen "Rudeln" aus dem Weg gehen.
Tja Walter, im steirischen Hintergebirge kaum vorstellbar, stimmt´s?! ;-))
MfG Sturmi






walterst antwortet um 04-03-2012 12:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
@sturmi
mein Vorurteil Dir gegenüber scheint voll berechtigt zu sein.
Meine zugegebenermaßen bescheidenen Erfahrungen mit Ausländern stammen von 3 Jahren wohnen am Naschmarkt und 3 Jahren im 17. Bezirk. Zum Zweck der Meinungsumfrage bin ich auch in die eine oder andere Wohnung gekommen.
Du wirst es nicht glauben, - den Spruch "He- Alter" habe ich als Hintergebirgler auch schon mal wo gehört. Und zwar klang der meist so: "He Oida, host an schülling, sunst druck i da in Tschigg ins Aug" und das war meist in der U-Bahn von sympathischen und wohlerzogenen Einheimischen.

Aber ich gebe es zu: Von deinen Schilderungen von den Ausländerproblemen bei Euch wird mir echt ganz schwindlig.


sturmi antwortet um 04-03-2012 13:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
@walterst
So sammelt jeder seine Lebenserfahrungen!
Apropos Vorurteile, könnte es sein das du wegen der Erfolglosigkeit als IG-ler so frustriert bist?! ;-)
MfG Sturmi



walterst antwortet um 04-03-2012 15:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
@sturmi
das war jetzt aber ein super Argument zum Thema. Ich erstarre vor Ehrfurcht.


Haa-Pee antwortet um 04-03-2012 15:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
sturmi du bist a feigerl!

ich kann nur sagen ich gehe alleine! und ich meine ganz alleine! in ausländische lokale auf einen cafe oder dgl.

erstens haben die im vorbei fahren einen besonders guten cafe um 2 euro selbst wenn ich kein wort verstehe sitze ich gemütlich mitten unter den ausländern an der bar.
schau auch ungeniert den meist wirklich gut gebauten sehr hübschen kellnerinnen auf den arsch und selbst da hat man mir noch kein messer in den rücken gerammt.

kann ja sein dass ich etwas kamikazemässig veranlagt bin, aber ich fürchte mich da nicht.
im gegenteil die schauen zwar ein bischen aber wenn die merken dass man ein paar von der sippschaft kennt gibts keine probleme.

in moslemischen lokalen ist es oft sehr angenehm weil dort keine besoffenen sind weil die keinen alk ausschenken.
selbst beim barami inkl lamm schächtung war ich schon live dabei und bin selbst noch immer nicht geschächtet worden.

sturmi machst es so wie ich stellst den BMW nächstes mal vors türkische beisl und gehst auf einen ayran......;-)





Haa-Pee antwortet um 04-03-2012 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
sturmi zur beruhigung ich hab die hälfte vom wirtschaftsdünger optimal ohne fahrspuren auf die flächen gebracht.
habe da weder gesetze gebrochen noch sonstigen schaden angerichtet.......

das einzige gesetz dass ich gerne brechen würde wäre mit dem güllewerfer 15 kubik ins österreichische parlament zu spritzen, allein schon als dankeschön für die "leibeigenschaft" der obrigkeit für die verantwortungslosigkeit gegenüber bauern als grundeigentümer vorrangig für die schuldenabdeckung herhalten zu müssen !
vorallem fürs griechische desaster.......fürs belügen der bevölkerung und die einseitige belastung....

weiters für den ausüfernden bürokratismus der das unausbleibliche bauernsterben nur unnötig verlängert....

also fürs reinen wein einschenken bin ich gerne jederzeit bereit gesetze zu brechen.....so long.....



sturmi antwortet um 05-03-2012 07:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
"..hab die hälfte vom wirtschaftsdünger optimal ohne fahrspuren auf die flächen gebracht."
@haapee
Wo bist du daheim? Bei uns im westlichen OÖ Zentralraum hat es bis zu 70 cm tief den Boden gefroren! Hier von keiner Gesetzesübertretung zu sprechen zeugt von deiner Unkenntnis bzw. deiner Ignoranz.
Speziell für dich zum nachlesen und nachdenken!
Verbot der Ausbringung von N-hältigen Düngemitteln
Laut Nitratsonderrichtlinie endet am 15. Februar 2012 das Ausbringungsverbot für N-hältige Düngemittel.
Bei Teilnahme an der ÖPUL-Maßnahme "Vorbeugender Boden- und Gewässerschutz" gilt jedoch ein generelles Stickstoffausbringungsverbot auf Ackerland bis einschließlich 28. Februar 2012. Ausgenommen davon sind Durum-, Erdbeer-, Gemüse-, Gerste- und Rapsflächen → hier ist eine Düngung ab dem 16. Februar 2012 zulässig.
Achtung:
Es sind die generellen Ausbringungsverbote auf wassergesättigten, überschwemmten, DURCHGEFRORENEN und schneebedeckten Böden sowie die Mindestabstände zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zusätzlich müssen auch die einzelnen Landesgesetze beachtet werden. (Quelle: AMA)
MfG Sturmi


 


edde antwortet um 05-03-2012 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...

ich seh schon , wie sie in 100, 200 jahren nach oberösterreich pilgern ob der grossartigen musikertradition seinerzeit, ähnlich den touristenströmen in salzburg wegen mozart und in wien wegen den sträussen.


helmar antwortet um 17-05-2014 07:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
Hat es bis jetzt auch nicht auf über 100 Antworten gebracht, aber was nicht ist kann ja noch werden.
Mfg, Helga


sturmi antwortet um 17-05-2014 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
"...sehe ich fürs Popowackeln sehr gute Chancen in Baku."
@walterst
Da san ma aber ganz schön falsch gelegen, gell Walti! ;-)
MfG Sturmi


walterst antwortet um 17-05-2014 09:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Woki mit deim Popo...
ja. und weiter?
Mit einer Prognose vor dem aktuellen Contest wäre ich vielleicht genau so weit danebengelegen.
Bei Gratwanderungen kommt es vor dass man sich verschätzt, auf welche Seite der Wanderer fällt.


Bewerten Sie jetzt: Woki mit deim Popo...
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;333102




Landwirt.com Händler Landwirt.com User