Antworten: 3
foschei 20-02-2012 18:19 - E-Mail an User
Sparpaket
Hallo,
würde mich gerne Interessieren, was beim sogenannten Sparpaket mit den Stiftungen(=ausgelagertes Geld ) passiert?Meiner Meinung nach gehört es veröffentlicht, oder fürchten sich diese vor mögliche Enthüllungen ? Ist wohl eine sauerei, dass diese unangetastet bleiben, oder täusche ich mich?
lg
Robert


freidenker antwortet um 20-02-2012 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sparpaket
Gehalten, was wir versprochen haben:6-Punkte-Paket wird umgesetzt

ECHTE STRUKTURREFORMEN FÜR EIN GESUNDES ÖSTERREICH

Das Reformpaket lieg auf dem Tisch. Es waren langwierige und harte Verhandlungen, aber aus gutem
Grund. Die ÖVP hat diesem Paket ihren unverwechselbaren Stempel aufgedrückt. Wir haben uns
durchgesetzt und gehalten, was wir versprochen haben: Mit 76 zu 24 Prozent Ausgaben zu Einnahmen hat
ÖVP-Bundesparteiobmann Vizekanzler Michael Spindelegger das beste Spar-Verhältnis seit 25 Jahren
verhandelt.
Wir haben Anschläge auf Eigentum und Erspartes verhindert! Die Erbschafts-und Schenkungssteuer
ist vom Tisch, und die Gruppenbesteuerung hat die ÖVP ebenfalls verteidigt. Stattdessen haben wir für
echte Strukturreformen gesorgt: Alle in unserem 6-Punkte-Paket enthaltenen Forderungen werden
umgesetzt!
Auf dieses Ergebnis können wir stolz sein. Wir haben gehandelt, weil es notwendig ist. Nicht, weil Rating-
agenturen uns beobachten. Aber sehr wohl, weil wir Verantwortung für unsere Kinder und Kindeskinder
übernehmen. Wir wollen ihnen ein gesundes Österreich übergeben, und keinen Patienten Österreich.
Jetzt heißt es anpacken und das Reformpaket mit Leben füllen. Für die Zukunft...Ihr Hannes Rauch Generalsekräter


wo gelesen: austria plus, die Zeitung der Österreichischen Volkspartei, Ausgabe Feb. 2012
anscheinend paßt eh alles :-)








Halodri antwortet um 20-02-2012 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sparpaket
Alles perfekt, die ÖVP hat auch schon wieder Geld zu verteilen. Finanzministerin Fekter will die Familien stärken mit 7000€ Absetzbetrag im Jahr. Der Rote Schieder ist dagegen und will anstatt Geld lieber Sachleistungen für die Familien. An und für sich ist das Geld bei den Familien gut angelegt ( wenns nicht gerade in die Türkei geschickt wird), aber angesichts des gerade erst beschlossenen Sparpakets ist es doch irgendwie wie Hohn.
Zur Erinnerung unter ihrem Vorgänger im Finanzministerium wurde der Mehrkinderzuschlag eingespart und statt dessen der die steuerliche Absetzbarkeit von Spenden für Tierschutzorganisationen eingeführt. Das sollten die Schwarzen auch in ihre Zeitung schreiben, im übrigen wurden die Einsparungen bei uns Bauern im ÖVP Blatt nicht mal erwähnt.



Neuer antwortet um 21-02-2012 19:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sparpaket
3/4 Einsparungen und 1/4 Einnahmen - sehr kreativ!

Wenn man Beitragserhöhungen als Einsparungen verbucht....
 


Bewerten Sie jetzt: Sparpaket
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;331806




Landwirt.com Händler Landwirt.com User