Qualität von Trommelmähwerken aus Polen

Antworten: 4
hanomag1 19-02-2012 18:36 - E-Mail an User
Trommelmähwerk
Wie sind qualitativ in Polen gefertigte Trommelmähwerke ?


lwl antwortet um 19-02-2012 19:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Trommelmähwerk
Also: Ich habe mir letztes Jahr ein solches Mähwerk zugelegt. Einen Deutz-Fahr-Lizenzbau. Nach einem Jahr mähen kann ich dazu sagen:

Es ist weder supertoll noch ein Komplettreinfall. Es mäht recht sauber und war die ganze Saison einsetzbar. Das Teil ist tatsächlich ein Deutz-Fahr-Nachbau, Ersatzteilversorgung somit kein Problem. Aber der niedrige Preis zeigt natürlich auch Wirkung:

- teilweise ungenau gefertigte Teile bzw. schlechte Geometrie (Das Mähwerk klappt z.B. nicht ganz hoch, sondern steht ordentlich schief weg, ohne nach hinten klappen geht eigentlich der Straßentransport nicht, manche Bohrungen haben bei der Eigenmontage nicht übereinandergepasst und Probleme bereitet)

- Gleitteller hatten gleich von Anfang an eine Unwucht

- Hydraulikschlauch hatte ein kaputtes/undichtes Gewindestück (beim Sicherheitshahn)

- Bolzen der Messerhalterungen sind mehrmals ausgebrochen bzw. stark abgenützt, dabei gabs keinen übermäßigen Kontakt mit Fremdkörpern, vor allem beim späten ersten Schnitt mit größerem Widerstand war das ein Ärgernis. Bolzen passen nicht immer ganz mit den Löchern der darüberliegenden Antriebsteller überein.

Es kommt halt darauf an, wie viel man mähen will, WAS man mähen will (Trommel/Scheiben-Entscheidung) und wieviele Jahre Nutzungsdauer man eingeplant hat. Dann gibt es ja auch unterschiedliche Mähwerke mit unterschiedlichen Preisklassen aus Polen. Bei ca. 900€ Kosten für 1,65m Arbeitsbreite bin ich selbst bei leicht erhöhtem Ersatzteilaufwand und einer geringeren Nutzungsdauer (~5 Jahre) finanziell im Grünen. Für mich passts, da ich im Moment am Aufbau der LW bin und in 5 Jahren wohl eh zu einem größeren Mähwerk wechseln muss.

Allerdings würde ich mir vielleicht das nächste Mal gleich ein leichtzügigeres Scheibenmähwerk (Kuhn GMD...) kaufen, da der Treibstoffverbrauch und PS-Bedarf beim Mähen mit dem Trommelmähwerk nicht zu verachten ist.


rotfeder antwortet um 19-02-2012 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Trommelmähwerk
Hallo!
Bei den 165er Trommelmähwerken kann nicht viel schiefgehen. Da sind die Ostblockmaschinen auch nicht schlechter als die Markenware. Bei uns liefen viele Tschechenmähwerke zur zufriedenheit. Bei Scheibenmähern ist das anders, da nur ein gutes nehmen mit der besten Technik, Ostware scheidet da aus, zumindest kenne ich kein brauchbares.



Rob1 antwortet um 19-02-2012 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Trommelmähwerk
Hallo!
Also ich hab ein Tschechisches Trommelmähwerk mit drei Trommeln, bin damit zufrieden.
Hab aber gehört ,daß die Polnischen um einiges schlechter sind als alle anderen.(kann stimmen muß aber nicht stimmen.)
@lwl : für dich paßt vielleicht diese Mähwerk,aber wenn ich lese was da alles nicht stimmt und daß sind nur die sichtbaren Mängel, dann kommt mir schon ein wenig das grausen.
Wie sind die kosten von solch einem Mähwerk, die müßten um midestens die Hälfte billiger sein, als ein anderes Mähwerk.


lwl antwortet um 20-02-2012 19:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Trommelmähwerk
@rob1: wie ich geschrieben habe: 900€ für 1,65 trommelmähwerk neu ... das rentiert sich da schon noch ;)



Bewerten Sie jetzt: Trommelmähwerk
Bewertung:
5 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;331508




Landwirt.com Händler Landwirt.com User