Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!

Antworten: 16
hlavkafranz 13-02-2012 22:14 - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
Durch einen vorangegangen Tread motiviert:

Warum können Pflanzen ohne zutun von Mineraldünger wachsen?

Warum wird in der EU eine Landwirtschaft gefördert die von Phosphor aus Marokko, China oder USA bzw. von abhängig ist?

Warum werden "Pflanzenschutzmittel" eingesetzt, welche man nicht mit der blosen Hand angreifen sollte?

Warum wird von Ernährungssuveränität gesprochen wenn die Europäische Landwirtschaft von Eiweisimporten aus Südamerika abhängig ist?

Ich könnte noch weitere Fragen aufwerfen, doch alle führen auf die eine hin:
Und warum wird die Biologische Landwirtschaft, als das Zukunftsmodell der GAP noch immer in Frage gestellt?




mosti antwortet um 14-02-2012 00:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
es soll an der landwirtschaft verdiehnt werden und nicht in!!! mit jedem zukauf und verkauf verdiehnt der handel (meist ,,unsere´´genossenschaft), dann vergleich mal umsatz von bio- und konveti: jetzt weißt warum


Rocker45 antwortet um 14-02-2012 07:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
@tria: wer weiß , vielleicht kann sies ja.. nur hats noch keiner versucht?!
Warum soll ein biobauer auf mehr oder weniger "geschenktes" Geld verzichten?



179781 antwortet um 14-02-2012 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
@tria: wer weiß , vielleicht kann sies ja.. nur hats noch keiner versucht?!
Warum soll ein biobauer auf mehr oder weniger "geschenktes" Geld verzichten?

Rocker: Psst, nicht weitersagen!
Im abgelaufenen 5Jahresplan und im davorliegenden waren eigentlich die konventionellen immer die Dummen. Die Erträge waren etwa gleich knvi wie bio die Kosten bei den konvis deutlich höher. Und die bios haben auchnoch eine Prämie dazubekommen.

Gottfried


biolix antwortet um 14-02-2012 09:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
Gute Fragen Franz !

ach tria, dann beantworte du uns warum keine 1000 ha konv. Betriebe auf die Förderung verzichten wollen, oder sogar nur um 30% gekürzt werden z.b. ab 100 ha, sich so dagegen wehren ......

Bitte sage uns das warum die größten "Zukunftsbetriebe" wie ja der Hardeggsche Betrieb einer sein soll, das nicht kann, bevor du das über den Biolandbau meinst , danke !

lg biolix


Tyrolens antwortet um 14-02-2012 09:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
Ist doch ganz einfach: Wenn dir einer einen Koffer mit 500 tsd Euro in die Hand drückt - nimmst du das Geld, oder nimmst du es nicht? Ob du das Geld brauchst, spielt dabei keine Rolle.
Du nimmst das Geld ja auch, obwohl du es nicht brauchst.




biolix antwortet um 14-02-2012 09:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
Gute Ausrede, ich habe die letzten jahre die Erfahrung gemacht, das gerade die Großen , die vollen Angaser oft die Förderungen am nötigsten brauchen.. nimm sie Ihnen jetzt weg, dann bin ich gespannt ob nicht kleiner unabhängige Biobauern eher übrig bleiben..

Aber es war ja auf die Frag von Tria bezogen, und das war ja noch keine Antowort darauf, denn seiner Ansicht nach sind ja das die sicher "überlebenden zukunftsbetirebe" die Förderungen am wenigsten bräuchten.. und das ewige "so viel Förderuungen" für die bios kann ich nicht mehr hören weils im Gesamten gar nicht stimmt....

lg biolix


Johngoat antwortet um 14-02-2012 10:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
@tria
Einfache Lösung: 1) Selber BIO werden und mit freuen
2) Konv. bleiben und größere Schuhe anziehen (wegen dm jammern)
Ganz einfach.

Glau dass es egal ist, bzw. eine Einstellungssache.
Gibt BIOs die dazuzahlen und konvis, die gut verdienen und umgekehrt. Gute Getriebsführer gibts dort und da.



krähwinkler antwortet um 14-02-2012 12:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
Je nachdem von welcher Seite man das Ergebnis anschaut: Seit 2007 nähern sich die Einkommen der biol. und der konv. Bauern an. 2011 könnten erstmal die Bios hinten gelegen sein, weil sie die Erzeugung bei guten Preisen nicht so stark steigern konnten wie im konv. Anbau.


Hannes1 antwortet um 14-02-2012 12:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
tria wenn einer aus der Bio Landwirtschaft so viel Geld erwirtschaftet hat ,und dann. alles in einen 5000 Maststall
steckt Kosten Nutzung Rechnung hat er gerade so viel Hirn daß er auf das Klo gehen nicht vergißt.


biolix antwortet um 14-02-2012 12:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
Mahlzeit !

komisch tria, wenn du nicht interessiert bist, zeigt das mir nur, das es wenige Argumente gibt... ;-))

Aber soll so sein, und das es HF als nciht so ganz überzeugten Biobauern genau nur dort hin zieht wo es das meiste Geld gibt, ist für mich sogar was postives... Und wie hannes schreibt, soll er das dann nur glauben inkl. dem Sturmi Konkurrenz machen... ;-)))

lg biolix

p.s. Ich für meine Seite mag "überzeugte Biobauern" wie der Franz lieber, als welche die nur nach dem Geld springen und ihre LW sogar hinten lassen.. ;-))

Apropos, wenn das stimmt was Lois schreibt, dann bracuht die biol. LW ja eigentlich noch mehr Förderungen, oder es steht ein vielleicht gar nicht so schlechter "Reinigungsprozeß" vor uns...
Aber wie schon geschrieben, dann werden sich andere freuen... ;-))

http://www.agrarheute.com/bioproduktionimaufwind

14.02.2012
Biobranche im Aufwind: Großer Importbedarf
Nürnberg - Ob Tomaten, Blumenkohl, Nudeln oder Fleisch: Die Öko-Variante von Lebensmitteln wird in Deutschland immer populärer.



179781 antwortet um 14-02-2012 13:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
@tria
Da hast du mich falsch verstanden. Ich wollte die Konventionellen nicht dumm nennen, sondern ausdrücken, dass sie im letzten Jahrzehnt gegenüber den bios schlechter abgeschnitten haben (=dumm dastehen).
Wenn ich damit jemanden beleidigt habe, der möchte bitte meine Wortwahl entschuldigen.

Gottfried


Vierkanter antwortet um 14-02-2012 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
Also die Überzeugungskräfte mancher hier sind schon bewundernswert ;)))

Jeder für sich sollte entscheiden, welchen Weg der Landwirtschaft er gehen will. Bin auch konventionell wirtschaftender Bauer, jedoch auch sehr offen für neue Wege.........und mit NEU meine ich unter anderem die biolog. Bewirtschaftung, da bei manchen eingefleischten "Urgesteinen" Bio immer noch als NEU und SEHR SEHR fragwürdig dargestellt wird......

MEINE Meinung ist es, dass sich ein konv. Landwirt einiges von den Bios abschauen kann, vor allem in Hinblick Pflanzenbau.............Tierhaltung sei dahingestellt.....

Richard.

PS: mein Beitrag soll jetzt nicht heißen, dass Bios die besseren Landwirte sind......ja nicht!!!!!


emggg antwortet um 14-02-2012 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
Alles Quertreiberei,alles hat Platz und jeder soll den Weg einschlagen den er für richtig hält.


Bewerten Sie jetzt: Einfach Nachdenken: BIO - Konventionell!
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;330204




Landwirt.com Händler Landwirt.com User