Fruchtfolge wird zur Pflicht

Antworten: 18
carver 12-02-2012 21:01 - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Zur Information:


"Fruchtfolge wird zur Pflicht

Weil sich der Maiswurzelbohrer weiter ausbreitet, werden Bauern ab heuer zur Fruchtfolge verpflichtet. Zudem sollen Bienenschäden durch gebeiztes Saatgut so reduziert werden.

Er ist zwar nur wenige Millimeter groß, für die Bauern hat sich der Maiswurzelbohrer aber zu einer ernsthaften Bedrohung entwickelt. Der gefräßige Schädling hat sich mittlerweile von der Süd-, Ost- und Weststeiermark bis ins Mur- und Ennstal ausgebreitet. Seine Larven fressen die Wurzeln der Maispflanze an. Diese stirbt in weiterer Folge ab, empfindliche Ernteausfälle und hohe finanzielle Verluste sind die Folge.

Nun zieht das Land die Notbremse. Mittels Novelle der Maiswurzelbohrerverordnung werden die Bauern ab heuer zum Betreiben von Fruchtfolge verpflichtet. Die Zeiten, in denen Mais jahrelang als Monokultur angebaut wurde, sind also vorbei. Eine Ausnahme gibt es nur beim Saatmais (siehe Infokasten).

Bis jetzt wurde Fruchtfolge von den Ackerbauern nur auf freiwilliger Basis betrieben. Experten sind sich aber einig, dass sie den besten Schutz gegen den Maiswurzelbohrer bietet, da sich dieser ausschließlich von der Maispflanze ernährt. Um beim Ertrag wenig Abstriche machen zu müssen, greifen aber viele Bauern auf den Einsatz von mit Insektiziden gebeiztem Saatgut zurück.

Der bei der Aussaat freigesetzte Beizstaub wird allerdings für Bienenschäden verantwortlich gemacht, die in den letzten Jahren verstärkt aufgetreten waren. Selbst eine Modifikation der Sägeräte brachte keine signifikante Verbesserung. Mit der Einführung der verpflichtenden Fruchtfolge sollte sich das ändern. Schließlich wird der Einsatz von gebeiztem Saatgut faktisch halbiert. "Ein guter Kompromiss, Bauern und Imker können nur miteinander existieren", sind sich Imker-Präsident Maximilian Marek und Bauernfunktionär Josef Kowald einig (siehe unten)."

Kleine Zeitung, 12.02.12

Wenn die Bauern nicht von selbst drauf kommen, muss man ihnen eben in den Allerwärtesten treten!
Ich hör sie schon wieder schreien von "Frechheit" und "Kontrollwahnsinn". Alles Hausgemacht!

lg carver
 


schellniesel antwortet um 12-02-2012 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Jap! Habe sie schon vor dem Beschluss schreien gehört!

Allerdings stimmt es nicht ganz das sich der Maiswurzelboher nur von Mais ernährt der Hundling frisst als Insekt auch die Blüten der Kürbis an!

Deshalb soll der Ölkürbis auch nicht zur Fruchtfolge dazuzählen?

Mfg Andreas


biolix antwortet um 12-02-2012 22:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Sers carver !

wahre Worte... eigentlich arg das jetzt auch die EU eine 3 er Fruchtfolge die in Wirklichkeit ja auch gar keine ordentliche Fruchtfolge die wirklich zukunftsfähig ist, denn mit Mais, Weizen und Raps, wird man den Humusabbau nicht bremsen können...

lg biolix



schellniesel antwortet um 12-02-2012 22:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
@biolix

du musst doch auch mal erfreut sein besser ein Kompromiss als gar keine Verbesserung?
Und die Fruchtfolge ist ja gar nicht mal sooo schlecht kommen da noch ein paar (gescheite) Winterungen nach Getreide und Raps dann muss dir das auch mal recht werden!
Sind ja nur Konvis! Was willst den noch mehr verlangen!

Wir sind erst bei nicht öfter als 3x Mais innerhalb von 4Jahren angelangt!!! Und nicht mal das soll für viele leicht umsetzbar sein?

Mfg Andreas



biolix antwortet um 12-02-2012 22:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
;-)) dir Andreas gebe ich natürlich recht, aber traurig wie weit "wir" schon gekommen sind, oder ?

lg und gn8 biolix


alexanderimhof antwortet um 13-02-2012 08:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Hallo,

Der Kürbis ist in der Fruchtfolge zugelassen, da der Käfer nicht überwinter kann. Er frist zwar die Blüte, aber er kann nicht überleben, da die Larven im Frühjahr Maispflanzen(das Maisstroh) zum fressen brauchen, sonst sind sie innerhalb von ein paar Tagen hin.

MfG


ALADIN antwortet um 13-02-2012 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Ich war vor einigen jahren bei einer Sitzung des Pflanzenbauausschusses. Da wollte man doch glatt den Maiswurzelbohrer ausrotten. Und zwar mit Chemie. So etwas lächerliches. Wir hätten schon genug Zeit gehabt den Kartoffelkäfer auszurotten.


helmar antwortet um 13-02-2012 09:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Ja, die liebe Fruchtfolge.........eine gute Sache. Macht es aber notwendig mehr als bisher zu denken und planen.
Mfg, Helga


Trulli antwortet um 13-02-2012 09:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Das mit der Fruchtfolge ist so eine Sache....
Mit 6 ha Ackerfläche ( 5 Feldstücke) , Getreide, Mais, Kleegras und Zwischenfrüchte oft enge Sache!
Jetzt säe ich keinen Mais mehr, tu mir aber schwer mit der Fruchtfolge mit Getreide und Kleegras!

Vielleicht hat wer eine Fruchtfolgeplanung für mich....

mfg


MUKUbauer antwortet um 13-02-2012 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
"Billion Dollar Bug"
hat nicht umsonst den Namen ...

Wenn man den Amerikanischen Foren glauben darf hilft auch BT Mais auf dauer nicht - erste Resistente Zünsler und Bohrer gibt´s ja schon ...
also warum das der Hr. Karl Mayer von der LK Steiermark dann predigt wundert mich ....

aber Mais bauen kann bald - für Getreide etc. muß man halt doch aufpassen und nicht einfach Gülleschieber auf und fertig ...


Hausruckviertler antwortet um 13-02-2012 12:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Und so regelt sich die Natur alles selber. Bin gespannt wann man als fast Grünlandbauer endlich mal soviel Äcker machen darf um eine ordentlich Fruchtfolge machen zu können und nicht dafür die einzelnen Schläge so klein machen muß, dass der Mähdrescher nicht mal mehr wenden kann. Um es mal überspitzt zu formulieren.


biolix antwortet um 13-02-2012 12:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Komisch Hausruckviertler, komm mal zu uns ins Ackerbaugebiet, oder schau dir die Steiermark an, die haben genug Acker und bauen zu 70-80% Mais an, und sind vielleicht noch im UBAG die du immer verteidigst, weil du anscheinend wenig Ahnung hast wie in Ackerbaugebieten wirklich zu geht... Da ist schon eine 3 gliedrige Fruchtfolge anscheinend ein Problem, weißt du wies bei Bios läuft ? 3- bis 5 Gleidrige inkl. Leguminosen sind Standard bei 99% ....
Aber auch logisch wenn du wirklich im Gründlandgebiet zu hause bist, ist das kein VOrwurf, aber informier dich mal besser... ;-)))

lg biolix


mario844 antwortet um 13-02-2012 12:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Was soll ich machen? hab 5 ackerflächen von je ca einen schwachen Hektar! Keine tiere die Gras Fressen und baue nur Kürbis und Winterweizen an! Mais eventuell in ganz kleiner menge!
Die Äcker sind weit aussernander so das ich die naheliegenden immer das selbe baue wegen der anfahrt und Druschkosten??
Bin neugierig!
Die Bauern werden weiter sterben!
mfg Mario


mario844 antwortet um 13-02-2012 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
DIE EU haben wir gebraucht!!!!!!!!!!!


FrischEi antwortet um 13-02-2012 13:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Den ackerbauern wirds ziemlich egal sein. Problem sind die veredelungs betriebe die den mais zum füttern brauchen. Ich glaub das die fruchtfolge sich wieder auf den pachtpreis schlägt
Also wirds für den kleinen wieder a bissal schlechter. Aber wir werden alles sehn wies wird. Aber a bissal ein weizen wird auf den süß ost steirischen hängen auch nicht schaden.;-)

Mfg FrischEi


MUKUbauer antwortet um 13-02-2012 14:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Hallo Frischei

das verstehe ich eben nicht was du schreibst ...
2011 war es zb. so und in Jahren vorher auch - das man Qualitätsweizen zb. besser absetzen konnte am Markt als man Mais zugekauft hat - Stickstoff für eine dementsprechende Düngung ist doch auf den Intensiven Betrieben vorhanden ...

Aber wie heißt´s so schön : "Was der Bauer ned kennt frisst er ned"

@ Mario - die derzeitige Fruchtfolge Regel sagt doch nur aus das innerhalb von 4 Jahren nur 3 mal Mais gebaut werden darf - das was dann Cross Complianze relevant wird weiß noch keiner so genau... bzw. was es für Sonderregeln für kleinere Betriebe gibt ....




melchiorr antwortet um 13-02-2012 16:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Hallo!
@ biolix
Wenn du so gut über UBAG bescheid weißt, was ich dir nicht absprechen will, dann weißt du auch dass mit 70-80% Mais da nix geht.
Zur Erinnerung: Max. 75% Getreide und Mais und max. 66% einer Frucht.
Bei der Fruchtfolge gebe ich dir natürlich recht, obwohl ich auch alle vier Jahre mit dem Mais auf die selbe Fläche komme.
lg, herbyy


wernergrabler antwortet um 13-02-2012 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
Hallo!

Dass sie Pflicht wird war ja nicht unbekannt.
Nur dass es so schnell geht hat keiner gerechnet.

Für den Marktfruchtbetrieb ist es, wie gesagt, kein Problem.
Dadurch werden auch Arbeitsspitzen gebrochen (Anbau, Ernte) und verteilen sich "gleichmäßiger" übers Jahr.

Ich habe jetzt das 3. Jahr eine fortlaufende Fruchtfolge. Wurde immer belächelt dass ich auch Getreide anbaue.

Einen Vorsprung macht man durch eigenständiges Versuchen. Nicht durch Mitlauf mit der Masse.

mfg
wgsf


schellniesel antwortet um 13-02-2012 22:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fruchtfolge wird zur Pflicht
@mukubauer

Mh also bin ich nicht der einzige der den Maiswurzelbohrer bereits als zweijährig ausdauerenden Schädling kennt!

Und warum der Mayer Karl und auch div Pflanzenschutzreferenten predigen das wir Bt-mais in der STmk dringend brauchen und mal der Gentechnik a chance geben sollen? Obwohl da eh nur a Chance gibt und niemehr a zweite!

Mir auch rätselhaft bei einer Fruchtfolge mit Getreide die dann als Intensivkultur geführt wird habens ihren Bosten dann eh noch besser abgesichert!

Mfg Andreas


Bewerten Sie jetzt: Fruchtfolge wird zur Pflicht
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;329887




Landwirt.com Händler Landwirt.com User