KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?

Antworten: 36
Waldtanne12 08-02-2012 19:47 - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Hallo

Ich hab heute im Internet erfahren, dass die österr. Bauern angeblich nun KFZ Steuern für Traktoren zahlen müssen.

Wer hat schon ja gehört?

MfG
Waldtanne


sisu antwortet um 08-02-2012 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Hallo!
Ja und die paar € wird sich ja jeder Traktorenbesitzer wohl leisten können.


zifanken antwortet um 08-02-2012 21:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
das ist ja schon höchste zeit wenn ihr denn frächtern die arbeit wegnehmt und den verkehr behindert



ginzo antwortet um 08-02-2012 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Von wegen Verkehr behindern, im United Kingdom fahren die Bauern
mit ihren Johnys auf der Autobahn, gleich so vom Feld heraus.
Sind wir alle EUropäer oder nicht?


ludwig1 antwortet um 09-02-2012 00:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Also die Engländer fühlen sich sicher nicht als Europäer...


Fallkerbe antwortet um 09-02-2012 07:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?

Die fahren nicht nur auf den Autobahnen, nein, die fahren sogar auf der falschen Straßenseite.


Berschl antwortet um 09-02-2012 08:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
" schon höchste zeit wenn ihr denn frächtern die arbeit wegnehmt und den verkehr behindert"
Als ob Landwirte auch nur Zugang zu den Entsprechenden Aufträgen hätten.
Es sind die Frächter, die du hier am Wochenende das Lkw-Fahrverbot umgehen, Maschienen und Geräte zustellen und mit jenseitigen Tonnagen durch die Gegend fahren.
Ich hab hier in der Nachbarschaft einen Frächter/Baggerunternehmer der auf 7Lkw 2 Schwere Traktoren laufen hat.
Und wir haben wieder den Scherben auf: Tachopflicht, strengere Ladungssicherung, Fahrverbote...


iderfdes antwortet um 09-02-2012 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Is ma wurscht. Den Traktor meld ich auf Wechselkennzeichen zum Auto dazu und spar noch was.


Neuer antwortet um 09-02-2012 09:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Während die privilegierten Bevölkerungsschichten (da wahlarithmetisch relevant) der Beamten und der Pensionisten im Zuge des Sparpaketes nur über die Höhe der Lohnsteigerungen und eventuelle Nulllohnrrunden verhandeln, hat die landwirtschaftliche Verhandlungsseite schon drei fixe Zugeständnisse gemacht: Umwidmungsabgabe, 2,5 (!) Prozentpunkte höhere Pensionsversicherung und Agrardiesel. Und dabei wird's wahrscheinlich nicht bleiben. Wer kann mir bitte die Taktik und angebliche Bauernschläue unserer Vetretung erklären?




remus antwortet um 09-02-2012 10:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
an sthuber
und den schuachbandlzuschuß wollens a no streichen wos sogst den do dazua


Indianerlandwirt antwortet um 09-02-2012 10:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Welche der Kraftfahrzeugsteuern meinst du?
Die NOVA - Normverbrauchsangabe (soll verbrauchsarme Fahrzeuge schaffen)
oder die
motorbezogene Versicherungssteuer (für Fahrzeuge mit Haftpflichtversicherung)

Also diese Steuer gelten ja für "Fahrzeuge" und nicht für Zugmaschinen wie Traktoren. Mit einem Traktor fahre ich nicht herum, sondern ziehe Arbeitsgeräte.

oder die echte
Kraftfahrzeugsteuer (für zugelassene Kraftfahrzeuge) und die gilt auch für Zugmaschinen. Sind so um die 2 EUR je Monat je KFZ (nach zugelassenen Höchstgewicht). Aber die wurde ja 2011 gesenkt. Jetzt umgekehrt?

Also welche Steuer meinst du jetzt.


carver antwortet um 09-02-2012 11:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
remus, lehn dich doch mal mit dem Kopf an einen Heizstrahler, vielleicht kriegst ja dein Gehirn eisfrei!
Soviel Hass und Ignoranz muss ja schon wehtun!

klg carver


tristan antwortet um 09-02-2012 11:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
@Indianerlandwirt
Versicherungssteuer zahlt man jetzt schon für Zugmaschinen.
Gemeint ist hier die motorbezogene Versicherungssteuer, und die macht schnell mal 300 € jährlich aus.
hde Tristan


remus antwortet um 09-02-2012 13:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
die jammerei von relativ gut "versorgten" tut weh du sparflamme


sisu antwortet um 09-02-2012 19:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Passt jetzt nicht zur Frage aber weil es schon angesprochen wurde, bei den Pensionisten werden 7.8 Milliarden eingespart und in der landwirtschaft 100 Millionen. Das von remus ist kein Haß sondern ledeglich eine Feststellung.


MUKUbauer antwortet um 09-02-2012 19:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Hallo

Also eigentlich war die MÖST und KFZ Steuer für die Straßenerhaltung und den Ausbau gedacht, die Straßen die am meisten von den Bauern befahren werden müssens selbst erhalten

Ich find´s nicht richtig


carver antwortet um 09-02-2012 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
sisu,
"und den schuachbandlzuschuß wollens a no streichen wos sogst den do dazua"

das soll eine Feststellung sein?

lg carver




Neuer antwortet um 09-02-2012 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
@sisu

7,8 Mrd. werden bei den Pensionisten eingespart, ach so! Kannst du das bitte aufschlüsseln? Pro Jahr oder pro Jahrhundert?

Davon abgesehen, ist für mich eine Einsparung nur eine Einsparung, wenn ich Geld, das ich bisher ausgegeben habe, in Zukunft nicht mehr ausgeben muss. Eine lächerliche Nulllohnrunde bei den Pensionisten und den Beamten ist daher für mich keine Einsparung! Den Bauern wird beinhart etwas weggenommen, den anderen wird halt ein Jahr lang nichts extra gegeben und das wird großartig als "Einsparung" bezeichnet! Und von den Biennalsprüngen redet gar keiner. Das sind regelmäßige Lohnerhöhungen, die überhaupt sakrosankt sind.

Sauerei, wie wir beschissen werden!



MF 5450 Dyna4 antwortet um 09-02-2012 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Wenn man sich einen Traktor mit 65000 Euro bis 100000 Euro leistet,dann wird ja wohl die Scheiß motorbezogene Versicherungssteuer auch drinnen sein!
Jammern tun immer die,die es eh haben!!!!!!!!!!!!
Ich als Nebenerwerbslandwirt würde das bedingungslos hinnehmen!!!!


Halodri antwortet um 09-02-2012 20:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
@ deutz
Darum bist du auch Nebenerwerbslandwirt.


MF 5450 Dyna4 antwortet um 09-02-2012 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Hallo.
Man muß da zwischen zweierlei unterscheiden!!!!!!!!!!!!!!!!!!


MF 5450 Dyna4 antwortet um 09-02-2012 21:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
@halodri Du weißt wahrscheinlich nicht was richtig arbeiten heißt!


Halodri antwortet um 09-02-2012 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
@ Deutz
Was verstehst du unter richtig arbeiten?


MF 5450 Dyna4 antwortet um 09-02-2012 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Doppelt arbeiten, Firma und zu Hause und nicht über jeden Scheiß jammern!!!


Halodri antwortet um 09-02-2012 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Tolle Einstellung, du bist genau der brave Bürger den sich unsere Politiker wünschen.
Das soll jetzt nicht schlecht gemeint sein.


Restaurator antwortet um 09-02-2012 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
@halodri:
wenn ma "Was du heute kannst besorgen verschieb es gleich auf morgen" als motto im weblog eintragt lässt das natürlich darauf schliessen, dass ma alles was ma auch die kleinsten vergünstigungen mit zähnen und klauen verteidigen muss um seinen standard zu halten.
und deine einstellung ist die warum es heisst "da können wir noch ordentlich was runternehmen".


MF 5450 Dyna4 antwortet um 09-02-2012 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Hallo.
Da bin ich nicht der brave Bürger der sich alles gefallen lässt,sondern der ,der im Nebenerwerb was dazuverdient!


Halodri antwortet um 09-02-2012 21:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
@ Restaurator
Ich kann auch etwas anderes hinschreiben wenn dir das lieber wäre.
z.b. jeden Tag eine gute Tat
arbeite und bete
heute beginnt der Rest deines Lebens

Du darfst dir eine Aussuchen und dann deine Schlüsse ziehen.


joholt antwortet um 09-02-2012 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
@deutz1 so eine einstellung wie du sie hast habe ich auch lange gehabt bis es auf einem schlag anders war. seitdem hab ich meine einstellung vollkommen geändert und ich muß sagen wie dumm ich damals war.
Ich hoffe für dich das du nie in eine solche situation kommst aber für mich ist eines seitdem klargeworden wenn ich nebenbei arbeiten gehn muß damit ich meine landwirtschaft aufrechterhalten kann dann läuft was gewaltig schief.
und eines kannst mir glauben seit ich mich voll und ganz auf die landwirtschaft konzentriere geht es uns um einiges besser nicht nur finanziell auch die lebensqalität hat sich gewaltig verbessert.
mfg Hans


soamist2 antwortet um 09-02-2012 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
gibt es ein argument für die steuerbefreiung, abgesehen von "ich fahr ja hauptsächlich auf meinem eigenen grund herum" ??



Restaurator antwortet um 09-02-2012 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
@halodri:
ich wollt bloss aufzeigen, dass das nicht grad gut rüberkommt, auch wenn du's vielleicht cool findest.
weil ganz ohne arbeit wird's bei dir auch nicht geh'n und die einen hier im forum wissen das, da sind solche stammstischsprüche wurscht, aber andere die hier mitlesen /-schreiben ziehen aus sowas ganz eigene schlüsse.


Halodri antwortet um 09-02-2012 22:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
@ Restaurator
Dann bleiben wir deinem Motto treu und lassen diejenigen die gerne aus irgendwelchen Dingen ihre Schlüsse ziehen,dieses tun.


schellniesel antwortet um 09-02-2012 23:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Nun ja dann hat der Staat bald seine eierlegende Wollmilchsau gefunden?!

Bin mal gespannt wie dann der Steuersatz ausfallen wird?
Wird dann beim Neukauf plötzlich doch gefragt ob man den überhaupt so viel Leistung am Betrieb braucht?

Denke Cihiptuning könnte dann eventuell auch boomen!!

Ich werd es im Härtefall dann so halten wie der @ iderfdes!
Laufen dann halt 3-4 Fzg mit dem gleichen KZ!

Mfg Andreas




JD6230 antwortet um 10-02-2012 07:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
@Schellniesel: Chiptuning wird dann illegal. Die Steuern sind von der Leistung der Motoren abhängig. ein gechipter Traktor (es sei du lässt es typisieren) hat ja bekanntlich mehr als in den Papieren steht. - Die Steuerfandung läßt grüßen.
Die STeuerfandung kauft als erstes einen Leistungsprüfstand, fährt damit zu allen Fendt-Besitzern (Fendt werden angeblich alle mit Chip ausgeliefert) und dann kommen die Steuereinnahmen (da würden wir dann die Belastung für Beamte, Pensionisten und "kleine Arbeiter" nicht mehr brauchen)




BreiHu antwortet um 10-02-2012 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Hi!!
Chiptuning ist auch jetzt schon illegal!! Weil wennst an Unfall baust und die Versicherung sich dein Fahrzeug anschaut festgestellt wird das du ja viel mehr PS hast als im Typenschein drinsteht.
Mfg BreiHu


sturmi antwortet um 10-02-2012 11:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
@joholt
Einspruch euer Ehren! ;-) Diese Aussage wird wohl für dich zutreffen, aber Pauschal kann man das auf keinen Fall so stehen lassen.
Es stimmt schon das Nebenerwerbler oftmals viel zu viel Arbeiten, dass liegt halt oft auch an einer fehlenden Organisation. Ackerbauern und auch Nutztierhalter mit moderner Technik können sich sehr wohl etwas Dazuverdienen.
Nur eine Möglichkeit die ich aufzeigen möchte sind die Arbeitskräftvermittler (MR-Personal) vom Maschinenring. Und da gehts nicht um klassische Hilfsjobs, wie Güllegrubenbau oder Dachstuhlarbeiten, sondern um interessante Arbeitswelten die sich auftun können. Beinahe jeder Landwirt in meinem Alter (Bj. 63) hat den C-E-Führerschein. Solche Leute werden von den Firmen gesucht. Wertet man den LKW-Führerschein noch mit einem Kran-, bzw. Gefahrengutschein auf, so kann man gutes Geld verdienen. Jetzt gibt es auch Bürojobs bei MR-Personal, nehmt euch ein paar Minuten Zeit und schaut euch meinen hereingestellten Link an.
http://www.maschinenring.at/personalleasing
MfG Sturmi

 


schellniesel antwortet um 12-02-2012 17:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Ja chiptuning ist auch jetzt schon illegal! Auch wegen der Leistung und nach meinem eindruck nach schon eher wegen den Abgasen;-)!

Ja bei Leistungsprüfständen könnten sie dir das schon nachweisen!
Geht bei einem Traktor auch ziemlich einfach da hast recht!

Allerdings kann man den Traktor zwecks "Bedarf" schon etwas Gefinkelter auch Chipen so das man einmal Serienleistung hat und wenn mans will auch die Mehrleistung abrufen kann!

Soll jetzt keine Anleitung zum betrügen sein!

Motorbezogenesteuer finde ich schon ein Ding jetzt wo auch die Mineralölsteuer-Rückvergütung Geschichte ist....




Bewerten Sie jetzt: KFZ Steuer für Traktoren österr. Bauern ?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;328742




Landwirt.com Händler Landwirt.com User