Steyr 540 springt im Winter schwer an

Antworten: 13
peterSa 05-02-2012 18:11 - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
Hallo!

Habe einen Steyr 540, der steht im freien. Er spring sehr schwer an wenn es kalt ist (nur mit Starterspray) dreht aber ganz normal.

Hat der eine Kaltstarteinrichtung --> wenn ja wo??

LG Peter


mario844 antwortet um 05-02-2012 18:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
Vorglühung hat er schon, mal schaun ob die Glühstifte in ordnung sind!? Oder ob sie überhaupt strom bekommen!
Oder ist der Motor schon sehr verschlissen?
Normal sind die 540er leicht zu starten auch bei minus?
Schau mal wegen der Glühkstiften!
lg.mario


peterSa antwortet um 05-02-2012 19:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
Danke Mario für den Tipp.
Wie kann man die Glühstifte kontrollieren?



JohnHolland antwortet um 05-02-2012 19:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
falls vorglühung in ordnung, kolbenringbruch! fehlende kompression- schwerer start, kalter motor raucht stark


JohnHolland antwortet um 05-02-2012 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
kolben+büchsen und dichtungen kosten nur um die 550€, dann hast du aber fast einen neuen motor!!


mostilein antwortet um 05-02-2012 19:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
starter tauschen da gibs a starke ausführung
haben in der arbeit auch mal an gehabt nie angesprungen dann neuer starker starter rein und jetzt springt an wie neuer motor frag nach im rlh st veit gölsen herr beischlager


zifanken antwortet um 05-02-2012 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
glhstifte wirst du vergeblich suchen ein 40er hat einen vorkammermotor ein 540 einen direkteispritzer der hat im luftansaugrohr eine spiralle die die ansaugluft vorwärmt am besten startschalter leicht anziehen und dabei muß die landekontrollleuchte schwächer werden dann funktioniert diese (ca. 10 sec.)


dirma antwortet um 05-02-2012 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
Die Glühspirale ist nach dem Ölbadluftfilter unter dem Gußbogen im Luftsammler drinnen.
mfg.



mario844 antwortet um 05-02-2012 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
Hast recht der 540er hat direkt naja wie gesagt ladekontrolle muss schwächer werden! Sonst hast vil keinen strom oder ist der motor wirklich schon am ende! Bläst er stark aus dem Ölmesstab?



zog88 antwortet um 06-02-2012 10:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
Die Vorwärmung sitzt wie beschrieben im Ansaugtakt, es handelt sich um eine Drahtwendel die durch ziehen am Startschalter aktiviert wird. Der Startschalter sollte sich ein Stück herausziehen lassen und dann einen spürbaren Widerstand haben bevor der Starter anfängt zu drehen. Das ist die Vorglühstellung.
10sek sind etwas zu kurz gegriffen, bei Temperaturen unter -10°C kannst du ruhig eine Minute vorglühen und nach dem Starten den Zugschalter weiter auf "Vorglühen" gezogen halten bis der Motor rund läuft.

Du kannst leicht überprüfen ob sie geht indem du einfach eine Weile (30sek) Vorglühst und dann den Ansaugtrakt angreifst. Er sollte spürbar warm sein. Falls nicht könnte entweder das Kabel defekt sein oder die Glühwendel gebrochen sein.
Ersteres läßt sich mit einem Multimeter, zweiteres mit einem 13'er Maulschlüssel überprüfen (90° Bogen abschrauben und nachsehen). Eine neue Glühwendel bekommst du beim Ökoprofi um sehr kleines Geld.


iderfdes antwortet um 06-02-2012 10:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
Unser 540 ist eigentlich immer schwer angesprungen im Winter. Die Vorglühanlage war aber leicht zu finden, die hat oft zu rauchen begonnen, wenn man länger vorgeglüht hat.


wernergrabler antwortet um 06-02-2012 10:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
@ zog 88

Zu langes Vorglühen schadet der Geldbörse.
Beim 188er ist ebenfalls der Drahtwendel verbaut.
Bei zu langem Vorglühen (30 sec +) rauchts starkt. Aber nicht aus dem Auspuff.

mfg
wgsf


mario844 antwortet um 06-02-2012 17:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
188er gibts auch mit glühkerzen! Geht besser!
Und Startspray isd der tod auf die dauer fürn Motor!
Überleg mall eine vorwärmmanlage! Kostet nicht die welt und nach 10- 20 minuten ist der motor warm!
lg


peterSa antwortet um 06-02-2012 22:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 springt im Winter schwer an
Super....Danke für die zahlreichen Antworten! :o)

LG


Bewerten Sie jetzt: Steyr 540 springt im Winter schwer an
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;327886




Landwirt.com Händler Landwirt.com User