Erfahrungen mit dem Pöttinger Eurocat 276 F

Antworten: 7
Markus Falter 05-02-2012 10:44 - E-Mail an User
Pöttinger Frontmähwerk
Hallo,

hat jemand Erfahrung mit einem Pöttinger Eurocat 276 F Classic Frontmähwerk

Besten Dank im Vorraus


Milchvieh23 antwortet um 05-02-2012 12:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pöttinger Frontmähwerk
der nachbar hat so eines
wieso ?
mfg


Markus Falter antwortet um 06-02-2012 09:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pöttinger Frontmähwerk
Weil ich ein gebrauchtes angeschaut habe und Nachfragen wollte ob es ein Mähwerk ist, dass man kaufen kann..



Fendt312V antwortet um 06-02-2012 16:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pöttinger Frontmähwerk
Wir haben genau das gleiche. Sehr zufrieden und top Schnittbild auch bei 1700 touren des Traktors. Holen auch jeden Tag damit Gras in den Stall. (im Moment nicht..........br.) Die stufenlose und zentrale Schnitthöhenverstellung ist prima.


Markus Falter antwortet um 06-02-2012 19:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pöttinger Frontmähwerk
Ja genau wir wollen auch jeden Sommertag Frischgras holen.Sind 3600€ für ein 2007 Baujahr zu teuer?Optisch in einem sehr guten Zustand und es schaut auch nicht danach aus das mal angefahren wurde. Es läuft außerdem sehr ruhig..Manche sagen das man mit der zweíten Zapfwelle nicht glücklich wird. Kannst du mir was dazu sagen?


Fendt312V antwortet um 07-02-2012 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pöttinger Frontmähwerk
Du meinst doch die Gelenkwelle am Mähwerk die den Antrieb auf die Seite bringt. Ist überhaupt kein Problem. Jedes Jahr schmieren wir die 4 Nippel zwei mal und dann hats das schon. Das ist von der Bauart her bedingt dass dadurch auf der linken Seite der Aufbereiter angetrieben werden kann wenn man diesen dazu kauft. Ausserdem hat es den Vorteil dass unterhalb der Abdeckung am Querbalken keine Riemenscheibe mit dem Schutz dazu den Weg versperrt wenn mal sehr viel Gras steht. Dort ist so alles frei und voller Durchgang. Zum Keilriemenantrieb und der Spannung der Keilriemen kommt man gut dazu. Weiters wird dieses Mähwerk auch als Seitenmähwerk hinten verwendet, da ja der Antrieb auf der Seite vom Getriebekasten ist. Dadurch können gleiche Teile für mehr Typen erzeugt werden. Den Preis halte ich für angemessen da ja für ein neues sicher mehr als 8.000,- verlangt wird. Für das eingrasen sind die Zusatzschwadscheiben schon Bedingung dass es einen schmalen Schwad gibt. Die Verstellung der Schwadscheiben halte ich für sehr gut gelungen, da man diese doch jedes mal wenn "normal" gemäht wird breiter stellen sollte.


Markus Falter antwortet um 08-02-2012 15:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pöttinger Frontmähwerk
hat jemand anderes auch noch Erfahrung mit diesem Mähwerk?


gkerschenbauer antwortet um 17-05-2012 10:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pöttinger Frontmähwerk
Haben Selbst ein neueres Fröntmähwerk im einsatz 306Alphamotion.
Bei breiten Traktoren ist halt ein 2,70er nicht so gut da das Stehende Futter bei einer kleinen Kurve schon überfahren wird, und am Hang wegen der abtrift ist es noch blöder. Bei uns sind da 3m schon sehr wenig. Aber sonst sind es tolle geräte.
Schau dir den Balken genau an da diese Mähwerke nicht so wie die heutigen entlastet erden. Da kann es schon mal passieren das dieser schon sehr dünn geschliffen ist und an Stabilität verliert. und bei Trommelmähern sind die Teller oft schon sehr dünn.


Bewerten Sie jetzt: Pöttinger Frontmähwerk
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;327747




Landwirt.com Händler Landwirt.com User