Hängedrehkran - Schienenverlängerung im nachhinein möglich?

Antworten: 12
siw5 31-01-2012 19:14 - E-Mail an User
Hängedrehkran (Heukran)
Hallo liebe Leser!

Ich plane eine Investition in einen Hängedrehkran - die Scheune ist z.Z. 14m lang und 13m breit. Da sämtliches Heu mit einer Unterdachabsaugung belüftet wird, ist mit einer hohen Belastung des Kranes zu rechnen. Habe zZ ein Angebot der Fa. StEPA vorliegen, welches mich preislich erschrocken hat . Inwieweit kann man einen Gebrauchtmaschinen Kauf bei Heukränen tätigen? Welche anderen Kranbaufirmen kann man empfehlen? Welche Ausrüstungen seht ihr als Standard an? Neben Heu sollten auch noch Quaderstrohballen verstapelt werden. Durch die niedrige Bauhöhe der Scheune ist eine Schoppvorrichtung unumgänglich - Statik des Gebäudes reicht jedoch locker aus!
Da ein Gebäudeumbau in den nächsten 5 Jahren (Entwicklung der Förderungen) geplant ist, sollte auch eine Schienenverlängerung im Nachhinein möglich sein - hat jemand von euch Erfahrung? Ist dies überhaupt möglich?

Liebe Grüße und besten Dank für eure Ratschläge!


golfrabbit antwortet um 31-01-2012 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hängedrehkran (Heukran)
Ich glaube die heute angebotenen Kräne erfüllen alle deine Anforderungen, wichtiger ist die Abstimmung des Gerätes auf deine speziellen Gegebenheiten (Platz, Reichweite, Hubkräfte, Spezialarbeiten...). Deshalb wirst du mit einem Gebrauchten auch wenig Freude haben. Rotator (Ballenstapeln..) Ölkühler (für starke Belastung) und die Schoppeinrichtung - damit müßtest du bei den Sonderaustattungen eigentlich auskommen. Kranschienen anschweißen muß zwar ein Fachmann, ist aber keine große Hexerei.
Viel Glück und Verhandlungsgeschick!
Josef (STEPA - Pilot)


siw5 antwortet um 31-01-2012 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hängedrehkran (Heukran)
Danke für deine schnelle und aussagekräftige Antwort!
Hat jemand Erfahrungen über Preise von Neuanschaffungen? Maße der Scheune, bzw. Anforderungen an den Kran siehe oben!



jfs antwortet um 31-01-2012 22:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hängedrehkran (Heukran)
Wenn du dir über den Zubau noch nicht im Klaren bist, dann denk aber schon jetzt daran das die Stromschleppleitung des Kranes ev. schon die passende Gesamtlänge hat. Ich weiß nicht genau ob das anstücken - verlängern dieser so ohne weiteres möglich ist.


Bergbauer30 antwortet um 31-01-2012 23:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hängedrehkran (Heukran)
Hallo! Bei einen gebrauchten müsste die spurbreite mit deinem Platzangebot übereinstimmen, das ist leider bei Altbauten nicht immer so leicht! ich habe einen Lasco mit 1,80m Spur und 3-Fach Teleskop mit 9m Auslegung. Da kann ich mich noch problemlos im eingefahrenen und Waagrechten zustand drehen! Würde ein Endlosdrehwerk und einen Rotator zum Ballenschlichten dazunehmen. Nachteil Rotator du verlierst Platz nach unten. Kosten vor 3 Jahen ca. 20t mit 30m Laufbahn Schoppeinrichtung entlosdrehw. und mont.!
Super Arbeitserleichterung



Brunner8 antwortet um 01-02-2012 08:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hängedrehkran (Heukran)
hallo,
habe 2005 beim Dachstuhlneuaufbau einen gebrauchten Steindl (STEPA) gekauft. habe ca. ein Jahr danach gesucht und würde ihn nicht mehr hergeben! war damals 15 Jahre alt, preislich fast nur 1/3 zum neuen macht die arbeit genauso!

wenn man die Preise für gebrauchte ansieht, haben diese in den letzten Jahren ziemlich angezogen!

Wichtig ist wenn du einen gebrauchten kaufst dass du in die ecken kommst mit den greifer und er im ausgefahrenen Zustand mind. noch 500kg heben kann damit du ballen stapeln kanst.

Schienenverlängerung ist kein Proplem, bei mir wurden auch 2x12m im stall zusammengeschweist - nur unter größten sicherheitsvorkehrungen!

mfg


grasi1 antwortet um 01-02-2012 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hängedrehkran (Heukran)
Gach Compact-Kran GmbH Standort:

Krantechnik:

A-5723 Uttendorf/Pzg.

Stubachstraße 15

Tel.:++436563/7154 Fax:++436563/71544

UID: ATU46827705

Firmenbuch-Nr.: Landesgericht Salzburg FN 181705p

Haben seit 2002 einen Gach und sind sehr zufrieden damit!


sonnig antwortet um 01-02-2012 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hängedrehkran (Heukran)
Hallo grasi!
So viel ich weiß gibt es Gach Compact - Kran nicht mehr.
Habe einen guten Bekannten der einen Gach Kran seit 2009 hat leider hat diese Maschine nie richtig
funktioniert, ( Pumpe lief ständig auf Überdruck , in der Folge heisses Öl schon nach 30 Minuten).
Wurde durch Fa. Gach nicht behoben, Hat den Kran jetzt auf einen Lasco Heukran umgetauscht.
War angeblich günstiger als der Stepa.
Gruß sonnig


Multi115 antwortet um 09-02-2012 17:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hängedrehkran (Heukran)
habe mir ende jänner einen stepa gekauft hdk6013 mit rotator schoppeinrichung greiferverbreiterung öhlkühler, schienen selber besorgt (bei allen kranfirmen sehr teuer)


siw5 antwortet um 09-02-2012 19:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hängedrehkran (Heukran)
woher hast du die schienen?

aus baulichen Gründen wird es wohl ein HDK TK Modell werden.


MUKUbauer antwortet um 09-02-2012 19:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hängedrehkran (Heukran)
@ Sonnig - haben seit 1997 einen Westring (von Posch) das hat ja die Fa. Gach übernommen Service etc.
und im Vorjahr war der Juniorchef noch da Inspektion machen also denke ich schon das es die Fa. Gach noch gibt

mfg


fichtasepp antwortet um 09-02-2012 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hängedrehkran (Heukran)
Hallo

Schau dir mal die Kräne der Firma Kiebler aus der Schweiz an. Sie bauen auch die Krane für Lasco. Hatte eine super Beratung und Abstimmung des Gerätes auf den Stall. Ist nur zu empfehlen. Bei Lasco sei die Beratung nicht immer der Hit.

mfg
Fichtasepp


Multi115 antwortet um 10-02-2012 09:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hängedrehkran (Heukran)
eisen hofer nähe linz. bezieht diese von Frankstahl



Bewerten Sie jetzt: Hängedrehkran (Heukran)
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;326728




Landwirt.com Händler Landwirt.com User