Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch

Antworten: 12
mostviertler 22-12-2011 21:52 - E-Mail an User
Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
Erfolgreiche Verhandlungen wurden scheinbar abgeschlossen, doch der Kompromiss ist meiner Meinung nach doch sehr engmaschig, denn nur 10 Tage nach dem Absetzen oder Besamung (Einnistung) ist doch ein bisschen wenig. Weiters all jede, die bis jetzt 2012 gewartet haben dürfen sich gleich dem worst case szenario stellen! In Wirklichkeit ein gravierender Unterschied gegenüber der normalen EU Tierhaltungsverordnung. Es werden aber trotzdem, so glaub ich noch viele das Handtuch werfen, es kommt ja auch bald 2018 - Verbot der Kastration (Intesivgruppe in der EU Kommission beschäftigt sich schon damit). Tja so sieht die Zukunft in der Schweinehaltung aus.


MF7600 antwortet um 22-12-2011 22:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
ja so ein fauler kompromiss war von unseren schwachmatikern zu erwarten.
zuchtschweinehaltung wird massiv zurückgehen wenn es so weitergeht.
die eigenversorgung wird so nicht zu halten sein...


JD6230 antwortet um 22-12-2011 23:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
Hallo,

die Frist beginnt mit 1.1. 2013. Alle die vorher Gruppenhaltung und die Kastenstände u Ferkelschutzkörbe hatten (bis dahin haben) bekommen eine 20 jährige Übergangsfrist - was wollt ihr denn noch. Jetzt ist noch ein Jahr Zeit, die für 2011 geplanten und aufgeschobenen (noch nicht realisierten Projekte) so rasch wie möglich umzusetzten.
den Firmen wird es freuen.



Tyrolens antwortet um 22-12-2011 23:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
Keine Sorge. Der Biolix und seine FreundInnen werden ganz dick ins Schweinezuchtgeschäft einsteigen und uns vor einem Ferkelmangel bewahren.



tristan antwortet um 23-12-2011 05:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
Ferkelmangel ist jetzt schon real. Wartezeit ca. 2 bis 3 Wochen. Ich habe mir darum mal zur Probe eine Kammer mit deutschen Ferkel angefüllt. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden damit.
hde Tristan


MF7600 antwortet um 23-12-2011 07:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
jetzt wird dann eben vermehrt importiert werden.


JD6230 antwortet um 23-12-2011 08:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
Habe gehört, dass auch der VLV-Ferkelring deutsche Ferkel importiert. Stimmt das?

was ist dann mit dem SUS- Gütesiegel? Soviel ich weiß, wollen doch fast alle Verarbeiter/Schlächter österreichische Herkünfte? Wie wird dass dann weitergehen?


biolix antwortet um 23-12-2011 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
Hallo !

tiroler, warum weißt du das schon wieder, aber ich kann aber dann nur mir Bioferkel aushelfen.. ;-))

lg biolix




sturmi antwortet um 23-12-2011 10:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
"Ferkelmangel ist jetzt schon real. Wartezeit ca. 2 bis 3 Wochen."
@tristan
Die Wartezeit liegt bei mir zwischen 2 und 8 Tagen, dank Ferkelliefervertrag! ;-) Ausländische Ferkel? Nein Danke!
MfG Sturmi



helmar antwortet um 23-12-2011 10:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
Es ist was es ist...ein Kompromiss. Grund zum Jubeln sehe ich keinen.
Mfg, Helga


hp1 antwortet um 23-12-2011 11:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
@JD6230

die Firmen wird das sicherlich freuen, aber ich glaube nicht das soviele in die Ferkelproduktion investieren werden.


Tyrolens antwortet um 23-12-2011 12:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
Biolix, das ist ja dann egal. Wenn ein Mangel besteht, wird alles genommen und so macht man halt aus einem Bio-Ferkel ein konventionelles Ferkel.


tristan antwortet um 24-12-2011 09:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
@JD6230
Habe gehört, dass der VLV-Ferkelring im Sommer Ferkel exportiert hat. Stimmt das?

Beim SUS und AMA Programm kann ich mit deutschen Ferkeln nicht mitmachen. Aber es gibt genug Bedarf für deutsche Schweine.

@sturmi
Warum Nein Danke? Ist doch egal, ob jetzt Schlächter oder gleich der Mäster importiert.
hde Tristan


Bewerten Sie jetzt: Juhu!? Kompromisslösung setzte sich durch
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;318684




Landwirt.com Händler Landwirt.com User