Get it on Google Play

Holzspalter mit Seilwinde

Antworten: 7
Roemer 16-12-2011 19:10 - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Hab mir auf der Austro Agrar ein paar solcher Spalter angeschaut, ist eine feine Sache, finde ich. Wer von Euch hat so ein Gerät, und kann mir Erfahrungen mitteilen.

Danke im Vorraus
rbrb13 antwortet um 16-12-2011 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Hallo Römer, die Winde stellt jedes Holzstück egal wie stark, genau unter den Spaltkeil, funktioniert perfekt, zumindest bei Posch.

Grüsse rbrb13

fgh antwortet um 16-12-2011 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Hallo Römer,

wir haben seit 6 Jahren einen Binderberger 20to mit Funkseilwinde, funktioniert einfach super, kann mir Holz spalten ohne Winde gar nicht mehr vorstellen und was noch dazu kommt, wir sind einer 8er Gemeinschaft, sprich der Spalter ist wirklich viel im Einsatz und wir hatten noch kein einziges Problem damit.

Roemer antwortet um 16-12-2011 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Danke für die Antworten!

Das wollt ich von Euch hören, dass so ein Gerät auch praxistauglich ist. Was mich schreckt ist der preis vom Posch, 20t Spalter + Winde und 40m Seil +Funk- über 7000€ Liste ! Eine Firma im Pielachtal hat mir für einen 20t Spalter+ Winde ein Angebot gemacht von 4000€.- ohne funk. Spalter ist ein Italiener, geht aber sehr gut, haben wir in der Firma auch. Haben momentan einen Posch in Gemeinschaft, ca 15 Jahre, geht aber sehr langsam im Vergleich zum Italiener.

BCh antwortet um 17-12-2011 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Hallo!

Noch besser gehts damit!


Binderberger Spaltgigant 30Z!
 

Haa-Pee antwortet um 18-12-2011 14:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
kannst vergessen diese schinderei vorallem mit den waagrecht spaltern und sonstigen spaltern!

ich kauf mir keinen spalter mehr sondern lass es überbetrieblich mit einem grossen vollautomaten machen

was das kostest ist mir meine gesundheit und die zeit wert!

farmerJT antwortet um 18-12-2011 15:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Ach haapee,
Du kannst doch nicht behaupten Brennholz spalten sei ungesund! Bewegung und etwas körperliche Anstrengung schadet doch nicht.
Ausserdem gehört doch gerade Brennholz mach zum Urtieb eines jeden gestandenen Mannes!

Mir zumindest macht das mehr Spaß als vorm Computer oder der Klotze zu sitzen. =)

fgh antwortet um 18-12-2011 18:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Holzspalter mit Seilwinde
Hallo Römer,

lass dir auch ein Angebot von Binderberger machen, bei uns war damals der Binderberger H20Z mit Funkseilwinde und Zange gleich teuer wie der Posch 22to mit Autospeed ohne irgendein ein Zubehör!

Die Differenz ist mittlerweile glaube ich nicht mehr so groß, aber der Binderberger ist von der Qualität her dem Posch nichts nach, teils noch robuster verarbeitet.

Bewerten Sie jetzt: Holzspalter mit Seilwinde
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;317584
Login
Forum SUCHE
Privatmarkt - Holzspalter
Aktuelles zum Thema Waldwirtschaft
Bauwirtschaft: Holzanteil soll steigen

Bauwirtschaft: Holzanteil soll steigen

Gemeinsame Bemühungen des Landes Niederösterreich, der Landwirtschaftskammer und des Waldverbandes sollen den Holzbauanteil künftig auch bei großvolumigen Bauten steigern.
Bundesforste: Schmetterlingsparadies entdeckt

Bundesforste: Schmetterlingsparadies entdeckt

Im Tiroler Brandenbergtal konnten 824 Schmetterlingsarten nachgewiesen werden. Wie kaum eine andere Organismengruppe gelten Schmetterlinge als geeignet, um Vielfalt und Gesundheit eines Waldökosystems zu bestimmen.
Aufforstung: Geplant zum Erfolg

Aufforstung: Geplant zum Erfolg

Aufforsten ist mehr, als nur Bäume pflanzen: Verjüngungshemmnisse erkennen und beseitigen, den Standort richtig ansprechen und die Wahl der richtigen Baumarten sind ebenfalls Teile der künstlichen Verjüngung.
Größtes Wildnisgebiet Österreichs geplant

Größtes Wildnisgebiet Österreichs geplant

Der Ausbau der Kooperation des Land Salzburg, Nationalparkverwaltung Hohe Tauern und Bundesforsten sichert internationalen Status und eröffnet ganz neue Potenziale.
Tag der Almen in der Steiermark

Tag der Almen in der Steiermark

Am 6. August 2016 laden steirische Bauern ab 7 Uhr morgens freiwillige Helfer auf ihre Almen ein. Ihre Aufgabe wird sein, Almflächen von Farnen, Stauden und Gehölzen zu befreien. 15 verschiedene Almen der Steiermark bieten sich für diesen Aktionstag an.
Weitere Artikel

Holz als Chemikalien-Lieferant

Forscher gewinnen aus Holz Dünger zur Bodenverbesserung. Dabei werden Forstabfälle mit biotechnologischen Verfahren behandelt.

Holzmarkt Juli 2016

Die Standorte der österreichischen Sägeindustrie sind unterschiedlich mit Nadelsägerundholz bevorratet und durchaus aufnahmefähig. Der Absatz von Eschenfaserholz, anfallend durch das Eschentriebsterben, verläuft schwierig.

Klimawandel: Infos für den bäuerlichen Waldbesitzer

Durch den Klimawandel wird sich die Bewirtschaftung der Wälder in den nächsten Jahren verändern. Das Bundesforschungszentrum für Wald hat dazu eine Infobroschüre veröffentlicht.

Jagdgesetz: Reform in der Steiermark

Das Auswildern in Zuchtgattern oder Volieren ist in Zukunft verboten. Die Fasanjagd aus reiner „Freude am Abschuss“ ist in der Steiermark durch das neue Jagdgesetz nicht mehr möglich und verboten.

Forstwirtschaft: Nachhaltigkeit durch Qualifikation

Die nachhaltige Bewirtschaftung durch ein bestens ausgebildetes Fachpersonal gewährleistet die vielen verschiedenen Leistungen des Waldes überhaupt erst. Mit dem Schulrechtsänderungsgesetz 2016 kann das forstwirtschaftliche Schulwesen ambitioniert weiterentwickelt werden.

Österreichische Forsttagung: Lösungen für Interessenkonflikte im Wald

Der Österreichische Forstverein zeigte gemeinsam mit der ARGE Alpenländische Forstvereine im Rahmen ihrer Forsttagung 2016, dass die Ansichten für ein funktionierendes Miteinander im Bergwald nicht immer so weit auseinanderliegen.

STIHL TIMBERSPORTS®: Internationale Wettkämpfe mit Axt und Säge

Der internationale Holzfällerwettbewerb kürt jährlich die Top-Athleten im Bereich Sportholzfällen. In verschiedenen Städten weltweit duellieren sich die besten Holzfäller.

Forstmaschinen: Durchwachsene Absatzzahlen

In Deutschland wurden im Jahr 2015 insgesamt fast genauso viele neue Großmaschinen für den professionellen forstlichen Einsatz verkauft wie im Vorjahr. In den Verkaufszahlen für Österreich ist ein leichter Rückgang um elf Prozent zu verzeichnen.

Forsttagung: Funktionierendes Miteinander im Bergwald

„Der Bergwald zwischen Holzfabrik, Funpark und Naturoase“ – dieses Spannungsfeld stand bei der Forsttagung 2016 in Kufstein zur Diskussion.

Waldarbeit-EM: Sieger aus Kärnten

Vom 26. Mai bis 29. Mai fand die 15. Europameisterschaft der Waldarbeit in der Steiermark statt. Den Sieg holte sich das Team aus der Kärntner Fachschule Stiegerhof.

Sonderschau Drohnen in der Forstwirtschaft

Inwieweit sich Multicopter auch in der Forstwirtschaft positiv auswirken können, wird in einer Sonderschau dargestellt. Die Sonderschau bietet einen kompletten Überblick über die auf dem Markt befindlichen und forstlich relevanten Geräte und Dienstleistungen.

Bundesforste: Sehr gutes Ergebnis 2015

Trotz eines hohen Schadholzanteils haben die Österreichischen Bundesforste ein sehr positives Geschäftsjahr hinter sich. Der Gewinn lag 2015 bei 24 Mio. Euro.

Forstwart: Mehr Kompetenzen durch bessere Ausbildung

Der Beschluss des Ministerrates über die Einführung einer zweijährigen bedarfsorientierten Ausbildung wertet den Beruf des Forstwartes auf. Dieser kann zukünftig Forstbetriebe bis zu 1.000 Hektar Waldfläche forstlich und jagdlich führen.

Deutsche Forwardermeisterschaften auf der KWF-Tagung

Am 11. Juni finden auf der KWF-Tagung in Roding die Deutschen Meisterschaften im Forwarderführen statt. Die besten Fahrerinnen und Fahrer Deutschlands zeigen perfekte Maschinenbeherrschung und spannende Duelle.

SVB fördert den Ankauf der persönlichen Schutzausrüstung

Die Schadholzaufarbeitung in Kärnten und der Steiermark ist nicht ungefährlich. Bis zum. 31. Juli fördert die Sozialversicherungsanstalt der Bauern den Kauf der persönlichen Schutzausrüstung.

Borkenkäfer im Auge behalten!

Im letzten Jahr sind in Tirol im Zuge von witterungsbedingten Extremereignissen 640.000 m³ Schadholz angefallen. Für den Borkenkäfer sind das ideale Brut- und Vermehrungsbedingungen, vor allem nach dem trockenen Herbst letzten Jahres.

Österreichische Waldstrategie verabschiedet

Im Rahmen des Walddialoges wurde die Österreichische Waldstrategie 2020+ offiziell verabschiedet. Die Waldstrategie soll Rahmenbedingungen schaffen, damit alle Leistungen des Waldes für die zukünftigen Generationen gesichert werden können.

Die großen Räuber kehren zurück

Wolf, Bär und Luchs sind in Österreich wieder zu finden. Muss die Landwirtschaft mit schweren Schäden rechnen?

Forsttechnik: Innovationen auf der KWF-Tagung

Auf der 17. KWF-Tagung werden wieder innovative forsttechnische Entwicklungen mit der KWF-Innovationsmedaille ausgezeichnet. Die große Zahl der eingereichten Anmeldungen belegt die hohe Bedeutung der Veranstaltung.

Mountainbiken: Bundesforste geben 700 km Forststraße in OÖ frei

Mehr als ein Drittel des bundesweit rund 2.100 km umfassenden Mountainbike-Wegenetzes der Österreichischen Bundesforste liegt in Oberösterreich. Landesrat Hiegelsberger ist gegen eine generelle Öffnung.

Rasche Hilfe für vom Frost besonders geschädigte Betriebe

Bundesminister Andrä Rupprechter kündigte bei einer Pressekonferenz am 2. Mai 2016 in Wien rasche Hilfsmaßnahmen für die von den Frostschäden betroffenen Landwirte an. Der Schaden, den der Wintereinbruch angerichtet hat, beträgt weit über 200 Mio. Euro.

Regenwaldabholzung: EU beauftragt österreichische Experten

Anhand eines fünfjährigen Projektes soll geklärt werden, wie Landnutzungsrechte für indigene Völker die Abholzung verhindern können.

Waldarbeit: Staatsmeisterschaft für Schüler in Edelhof

Die Fachschule Edelhof richtet Waldarbeitsstaatsmeisterschaft der Landwirtschaftsschulen aus. Etwa 100 Jugendliche treten in sechs Bewerben um den begehrten Titel an.

PEFC: Lenzing Papier erhält Zertifikat

PEFC Austria und die Holzforschung Austria verliehen der Firma Lenzing Papier das PEFC-Zertifikat. Das Unternehmen stellt derzeit jährlich rund 90.000 Tonnen Spezialpapier her.