Schleppschlauchverteiler nachrüsten

Antworten: 5
markus32 13-12-2011 20:45 - E-Mail an User
Schleppschlauchverteiler nachrüsten
Hallo an die Forumsgemeinde, was ist eure Meinung dazu.
Ich möchte auf mein Vacutec 7m³ Fass einen Schleppschlauchverteiler nachrüsten, zum Düngen vom Mais und gelegentlich im Grünland, habe Gülle mit wenig Strohanteil Einstreu ist zu 90% Sägespänne.
Benötige ich hierzu ein Schneidwerk? Was ist bei Schleppschläuchen an Güllefässern zu beachten?
Danke für Infos

Markus
Der Schutzgasschweisser wartet schon
 


PEJO antwortet um 14-12-2011 22:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schleppschlauchverteiler nachrüsten
Hallo
Schleppschlauch ist im grünland gänzlich unbrauchbar
was motiviert dich ein Schleppschlauch zu montieren?


markus32 antwortet um 15-12-2011 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schleppschlauchverteiler nachrüsten
Hallo Pejo, naja die Düngung im Mais würde für mich eine neue Herausforderung sein. Auch die Düngung vom Grünland hätte ich mir durch weniger Amoniakverluste positiv vorgestellt, oder ist es eher ein Problem im Sommer bei weniger Niederschlag mit dem Schleppschlauchverteiler.

Markus



PEJO antwortet um 15-12-2011 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schleppschlauchverteiler nachrüsten
Hallo
Im Grünland hast im Sommer überal die Würste liegen da kannst nachher mit der Wiesenegge nachfahren!!

Im Mais könnte das interessant sein aber das ist schon das einzige!!

Was die Amoniakverluste angeht da gibts eine ganz tolle und einfache Lösung schau das du Leben in die Gülle bekommst dann ist das Amoniak gebunden und deine Sorge wird sich in Luft auflösen!!





tristan antwortet um 15-12-2011 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schleppschlauchverteiler nachrüsten
Gülledüngung im Maisbestand bringt nur verzögerte Reife, aber keinen Mehrertrag. Besser vor der Saat düngen.

Unbedingt mit Schneidwerk.
Ansonsten: Schläuche müssen bei Strassenfahrt hochklappbar sein, wegen Nachtropfen. Seitliche Hangtauglichkeit ist bescheiden, da rinnt alles talseitig aus. Querverteilung ist sehr unterschiedlich, da fast immer einige Schläuche ganz oder teilweise verstopft sind. Bei Minusgraden geht sowieso nichts. Bei feuchten Böden auch nicht, wegen zusätzlichem Gewicht. Auch Bergauf ist´s deswegen schwierig. Leistung weniger im Vergleich zu normalen Verteiler, wegen Klappvorgang.

Viel Spaß beim schweissen und beim Schläuche reinigen
hde Tristan


markus32 antwortet um 19-12-2011 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schleppschlauchverteiler nachrüsten
Danke für eure Beiträge, das mit dem Schleppschlauch auf Grünlandbeständen im Sommer bei fehlendem Niederschlag war mir bekannt.
Die Hanktauglichkeit habe ich noch nicht so sehr hinterfragt,
Markus


Bewerten Sie jetzt: Schleppschlauchverteiler nachrüsten
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;317056




Landwirt.com Händler Landwirt.com User