Steyr 8090 Turbo - worauf soll man bei einem gebrauchten achten?

Antworten: 5
Schwabe 08-12-2011 19:06 - E-Mail an User
Steyr 8090 Turbo
Hallo,
ein bekannter möchte sich eventuell einen Steyr 8090 turbo SK 2 kaufen. Der Schlepper hat allerdings schon über 8000h auf der Uhr, Motor wurde vor ca 1500 h überholt. Wie siehts denn mit dem Getriebe der 80iger Serie aus, muss man hier demnächst mal mit ner größeren Reperatur rechnen oder hält das noch eine weile aus?
Grüße


undi1 antwortet um 08-12-2011 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8090 Turbo
da wird dir jeder etwas anderes sagen! bei meinem waren nach ca 12000 stunden die synchronringe zum wechseln! die kupplung vor erst ca 900 stunden! also bei knappen 11000!


PEJO antwortet um 08-12-2011 19:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8090 Turbo
Meiner Erfahrung nach ist der 8090 nahezu unverwüstlich!
ein guter Freund hat jetzt ca.20000 drauf
mit ca.10000 Motor und sonst war noch nichts was ins Gewicht fällt.
Dieser hat alles durchgemacht was hart ist 15000 std Haupttraktor Winterdienst, Forst und Acker
Natürlich weiss keiner was bei einem Gebrauchten gemacht wurde und noch wichtiger was nicht gemacht wurde





schellniesel antwortet um 08-12-2011 19:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8090 Turbo
Ja stimmt!

Kollege hat seinen mit ~8000h eingetauscht!

Der wurde auch gleich wieder weiterverkauft und hat nur aus neugierde gefragt was sie nun alles gemacht hättenbevor der weg kam.

Antwort sie haben auf Wunsch des Käufers weil die Zyl Kopfdichtung leicht schwitze den Kopf runter genommen. daraufhin haben sie den Verschleiß des Motors kontrolliert (Ausgemessen so gut es eben mit eingebauetn Kolben geht auch auf Wunsch des Kunden)
wenn der zu groß gewesen wäre würden sie gleich ein Motorservice machen so das der Käufer wieder bedenkenlos fahren kann!
Ergebnis! Kopf wurde wieder aufgebaut!

der Traktor wurde Übrigens die ganzen Bh mit 100% RME betrieben.....

Seitens des Getriebes gibts denke ich auch weiger bedenken was die haltbarkeit angeht! kommt eben auf den Vorbesitzer drauf an....


macgy antwortet um 09-12-2011 23:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8090 Turbo
Grundsätzlich waren die 8090 zur Bauzeit noch die "großen" Traktoren bei vielen Betrieben
Also wurden sie auch dementsprechend belastet
3 m KE mit SäMa auch ohne Huckepack waren normal
Was ich damit sagen will

AB 6000 BDST
Hinterachsen rinnen meist..bzw besonderes Augenmerk auf die Planetengetriebe
Gleiches gilt für die Vorderachsen..verbaut ZF und ital Achse..anfänglich ital Achse robuster..später ab SK2 ZF besser
Beides leicht feststellbar ...mit eingelegtem Gang hin und herrollen..wenn möglich Betriebstemp
Frontladerschlepper sind mit Vorsicht zu geniessen >> Voderachszentrallagerung verschleisst schnell>> kein Pickerl wenn Spiel
Umschaltuung Acker / Strassengruppe ...Klaue verabschiedet sich bei Schaltung wenn nicht sauber umgeschalten wurde
Wenn LS normal keine Probs..macht fürchertlichen Wirbel in der großen Gruppe wenn Leerlauf..wegal wieviel Bdst
1.Serie DL meist defekt wenn noch Hochdruck...besser wenn schon umgerüstet auf Niederdruck
Kühlprobleme bei SK2 Ausführung da Tank den Kühler zu 75% verdeckt
Zusatzhubzy wurden Zig Typen verbaut..E-Teile nur mit Muster..wenn überhaupt lieferbar..schwitzen gerne
Motoren bis auf Tempprobs bei SK2 problemlos ( meist über 8000 Std und günstig revidierbar da Büchsen

Gerundsätzlich solide, was sich aber auch im Gebrauchtpreis niederschlägt

Habe einen 8080 Vollausstattung seit 1989 mit 5600 Std


lmt antwortet um 10-12-2011 09:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 8090 Turbo
Hallo,habe da auch noch was ......letzten Samstag war ich bei einem Kollegen eine Sau schlachten,als wir sie an den Frontlader vom 8080 hängten fragte ich ihn so nebenbei wieviel Bh er denn schon drauf hat und ob er den Service regelmäßig durchführe.......Und jetzt kommts die Kiste ist 20 Jahre und hat 8000Bh das einzige Öl das bis jetzt gewechselt wurde ist das vom Motor........fragte nochmal und er meinte sein Mechaniker sagte das Getriebeöl wechselt man mit dem ersten Schaden.Bis jetzt hat er noch keine Reparatur.Wie lange geht sowas gut.?....anscheinend doch eine sehr robuste Serie;-)

G LausiMT (will den Rest vom wertvollen Samstag noch nutzen,alleine im Wald)


Bewerten Sie jetzt: Steyr 8090 Turbo
Bewertung:
1 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;316039




Landwirt.com Händler Landwirt.com User