Get it on Google Play

Abferkelgestell

Antworten: 0
Name: EckardWendtAGfaNeV 01-12-2011 16:57 nach oben

Abferkelgestell
Illegale Aktionen sind trotz aller Sympathien in der Sache m.E. abzulehnen.
Festzuhalten ist vorab, dass Nutztierhalter keine Tierquäler sind, sie also keinen Lustgewinn aus Leiden ihrer Tiere anstreben, auch wenn sie Ihnen artgemässes Leben vorenthalten. Fakt ist aber, dass Tierleid aus ökonomischen Gründen billigend in Kauf genommen wird (Kastration, Kupieren von Schnäbeln und Schwänzen, Daueranbindehaltung mit zusätzlicher Anbindung der Schwänze ...).
Wenig hilfreich sind Schlagworte. Das gilt insbesondere für Begriffe, mit denen Missstände vertuscht oder verharmlost werden (sollen), aber auch für Bezeichnungen, die an der Realität vorbeigehen. Der "Ferkelschutzkorb" lenkt von den Zwängen ab, denen die Sauen unterworfen werden. Das beginnt schon vor der Geburt der Ferkel, wenn die Sau ein Nest bauen möchte, was ihr in dem Eisenrohrkäfig nicht möglich ist, selbst wenn man Einstreumaterial geben würde. Deshalb sprechen manche Sauenhalter auch von "Eiserner Jungfrau".
Die Feststellung "Bäuerinnen und Bauern sind Tierschützer und Tierpfleger der ersten Stunde" kann so nicht stehenbleiben, weil der Schutzzweck sich auf das Haltungsziel bezieht und das sind hohe Reproduktionsraten der Sauen und der Verkauf der Schweine zur Fleischgewinnung. Um den Schutz um ihrer selbst willen geht es also nicht. Diese Art des Tierschutzes entwickeln Landwirte gegenüber ihrem (Familien-) Hund, der nicht als reiner Hof- oder Wachhund "Verwendung" findet.
Wichtig wäre, dass die Landwirtschaftsverbände und der Handel endlich davon Abstand nehmen, die Verbraucher mittels idyllischer Bilder über die tatsächlichen Lebensbedingungen der Nutztiere hinwegzutäuschen. Dann würde das Problem nicht tiergerechter Haltungssysteme ebenso schnell der Vergangenheit angehören wie die Käfighaltung der Legehennen.

Forum SUCHE
Aktuelles zum Thema Ferkelschutzkorb
So halten wir Schweine morgen

So halten wir Schweine morgen

Die Frage, wie Schweine künftig gehalten werden sollen, wird in Österreich, Deutschland, ganz Europa, ja weltweit diskutiert. Die Schweinebauern möchten wissen, was sie in Zukunft erwartet.
Neubau Zuchtsauenstall Familie Schrabauer

Neubau Zuchtsauenstall Familie Schrabauer

Florian Schrabauer baut einen Stall für 120 Zuchtsauen und macht aus dem Nebenerwerb einen Vollerwerbsbetrieb. Damit es den Sauen gut geht, installiert er einen Auslauf und Tiefstreu im Wartestall sowie einen aufklappbaren Korb in der Abferkelbucht.
Ferkelschutzkorb gegen Teilfixierung in der Abferkelbucht

Ferkelschutzkorb gegen Teilfixierung in der Abferkelbucht

In einem Praxisversuch wurde der Ferkelschutzkorb mit einer Teilfixierung verglichen. Die Ferkelverluste waren gleich hoch.
Mehr Berichte

Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz

Die Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz lud am 24. März 2014 zu einer Auftaktveranstaltung an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien. Die Aufgaben der Fachstelle sind die Begutachtung und Zertifizierung von Stalleinrichtungen, Haltungssystemen im Nutztierbereich sowie von Heimtierunterkünften und Heimtierzubehör.

Besucherrekord beim Hatzendorfer Schweinefachtag 2014

Das spannende Programm des LANDWIRT Schweinefachtages in Hatzendorf lockte heuer rund 400 Besucher an. Sie hörten Fachreferate auf höchstem Niveau.

Entwicklung Abferkelbucht 2033 Projekt Pro-SAU

Ab 1.1.2033 darf die Zuchtsau in der Abferkelbucht nur mehr zeitweise fixiert werden. Wissenschaft, Industrie und landwirtschaftliche Praxis haben gemeinsam Prototypen entwickelt. Diese werden nun ausführlich getestet.

Besucherandrang am St. Andräer Schweinefachabend

Der St. Andräer Schweinefachabend war sehr gut besucht. Die Landwirte konnten sich gut informieren und diskutierten intensiv mit den Referenten.

LANDWIRT Schweinefachabend Pyhra 2014

Am Mittwoch, den 12. Februar 2014 findet der LANDWIRT Schweinefachabend in Pyhra statt. Ein zentrales Thema wird die österreichische Antibiotika-Strategie sein.

Hatzendorfer Schweinefachtag 2014

Am Mittwoch, den 5. Februar findet der Hatzendorfer Schweinefachtag statt. Renommierte Referenten aus Österreich und Dänemark berichten von aktuellen Entwicklungen in der Schweinebranche.

Niederösterreichischer Schweinefachtag ein Erfolg

Der NÖ Schweinefachtag am 13. Jänner 2014 war wieder ein voller Erfolg. Die Veranstaltungen in Hollabrunn und Wieselburg waren gut besucht. Die Fachreferate wurden heiß diskutiert.

Neuigkeiten bei den Abferkelbuchten

Im Rahmen der Rieder Messe 2013 sind die Prototypen von Abferkelbuchten, in denen der Ferkelschutzkorb nach der kritischen Lebensphase der Ferkel geöffnet werden kann, ausgestellt. Die LK Österreich testet diese Prototypen bereits.

Präsentation neuer Abferkelbuchten in Gießhübl

Im Rahmen des Tages der offenen Tür der LFS Gießhübl werden die ersten Prototypen von Abferkelbuchten präsentiert, in der die Sau zeitweise fixiert werden kann. Entwickelt wurden die Abferkelbuchten auf Initiative der LKn Oberösterreich, Niederösterreich und Steiermark. Termin: Sonntag, 16. Juni 2013.

Wellness im Abferkelstall - was heißt das?

Tierwohl wird in der modernen Nutztierhaltung immer wichtiger. Im Abferkelstall kann durch einfache Maßnahmen der Komfort für Sau und Ferkel verbessert werden. Die Palette reicht von der Fütterung über die Bodengestaltung bis hin zur freien Abferkelung.

Fütterung und Wasser im Abferkelstall

Auf der EuroTier in Hannover wird das Thema Wellness im Abferkelstall von mehreren Seiten beleuchtet. Reinhard Schulte Sutrum und ein Landwirt erklärten, was bei Fütterung und Tränke für Ferkel und Sauen im Abferkelstall wichtig ist.

Wellness im Abferkelstall auf der EuroTier

Auf der EuroTier 2012 in Hannover wird der Schwerpunkt bei der Schweinehaltung auf "Wellness im Abferkelstall" gelegt. Praktiker, Forscher und Firmen machen sich Gedanken zu diesem wichtigen Thema.

Abferkelsysteme in der Schweiz

Seit über 20 Jahren wird in der Schweiz an praxistauglichen Lösungen für Freilaufbuchten im Abferkelstall gearbeitet. Mit den Ergebnissen können die Eidgenossen leben. Der Weg dahin war aber steinig, wie Felix Grob von Suisseporcs berichtet. Österreichs Landwirte sollten nicht die gleichen Fehler machen.

Stimmung der Schweinebauern optimistisch

Einer aktuellen Studie von KeyQUEST zufolge blicken Österreichs Landwirte sehr positiv in die Zukunft. Vor allem die Schweinebauern sind im Vergleich zu 2011 wieder optimistisch.

Abferkelbucht Pro Dromi Versuch Sterksel

Seit mehr als drei Jahren forscht eine Gruppe aus niederländischen Landwirten und Wissenschaftlern an der Abferkelbucht der Zukunft. Die ersten Ergebnisse sind vielversprechend. Wir haben uns vor Ort ein Bild über das Projekt gemacht.

Gruppensäugen Zuchtsauen in Futterkamp beforscht

Die Gruppenhaltung von laktierenden Sauen war bisher wenig erforscht und wirft viele Fragen auf. Wie verhalten sich Sauen und Ferkel in der Gruppe? Welche Auswirkungen hat diese Haltungsform auf die biologischen Leistungen? Die Universität Kiel hat sich der Fragen angenommen und einen Versuch gestartet. Die Ergebnisse sind verblüffend.

Welser Abferkelbucht: Zeit ist Geld!

Die Welser Abferkelbucht ist ein neu entwickelter Abferkelstall für die biologische Schweinehaltung, welche vor allem die Arbeitszeit minimieren soll. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Rechtssicherheit für Schweinebauern wieder hergestellt

Die Tierhalteverordnung sowie die Fachstellenverordnung wurden nun endgültig unterzeichnet. Wie politisch vereinbart, wurde Rechtssicherheit für die Landwirte geschaffen und eine Weiterentwicklung des Tierschutzes nicht vergessen.

Innovative Entwicklungen für Abferkelbuchten

Nach der Einigung in der Kastenstand-Debatte gilt es nun, an der Weiterentwicklung von Abferkelbuchten hin zur zeitlich begrenzten Fixierung der Sau zu arbeiten. Forschungsprojekte in Kiel und Sterksel setzen erste Schritte.

Euro Tier 2012: Angebot wieder top

Die Euro-Tier 2012 in Hannover vom 13. bis 16.11.2012 kann schon jetzt Erfolge verzeichnen. Mehr Aussteller den je wollen sich auf der Leitmesse der Tierhaltungsprofis präsentieren.

Schweinehaltung hat wieder Zukunft

Die Zeit drängt nun dach Abschluss des Kompromisses beim Ferkelschutzkorb für die Weiterentwicklung der Abferkelbucht. Zum Handeln rät der oberösterreichische Agrarlandesrat Max Hiegelsberger.

StyriaBrid im Landwirt-Interview: Zuletzt siegt die Vernunft

Hans-Peter Bäck, Geschäftsführer der StyriaBrid zieht im Interview mit dem „Fortschrittlichen Landwirt“ Bilanz eines ereignisreichen Jahres 2011. erklärt, warum er wenig Druck auf den Ferkelmarkt erwartet und die Tiermedizin als Sündenbock für Fehler der Humanmedizin herhalten muss.

Experten-Interview: Freie Abferkelung

Die Haltung von Sauen in Abferkelständen steht in der Kritik vieler Tierschutzorganisationen. Das LSZ Boxberg betreibt die Abferkelung sowohl in konventionellen Kastenständen als auch als freie Abferkelung. Rudolf Wiedmann erzählt im „Landwirt“-Interview über seine Erfahrungen.

Landwirtschaftsminister Berlakovich am Lambacher Schweinefachtag

Am Lambacher Schweinefachtag betonte Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich die Wichtigkeit der Einingung in der Diskussion rund um den Ferkelschutzkorb und Kastenstand. Mit der Einrichtung der Fachstelle sei man auch für eine Weiterentwicklung der Schweinehaltung.

Schweinefachabend in Pyhra

Auch heuer findet wieder der Schweinefachabend in der LFS Pyhra (Nähe St. Pölten) statt. Ein interessantes und aktuelles Fachprogramm erwartet Sie.
Privatmarkt - Schweine
  • Ferkel
    Schöne Ferkel zu verkaufen.
  • Turopoje Jungeber
    Verkaufe ruhigen und braven Turopolje Jungeber mit Herdebuchpapieren, förderfähig. Bitte nur anrufen unter 0699/17187826
  • Turopolje Ferkel
    Turopolje stammen ursprünglich aus Kroatien und sind eine robuste, anspruchslose Rasse, die leider vom Aussterben bedroht ist. Sie können ganzjährig im Freien gehalten werden, sind resistent gegen Kälte, Stress und Schweinekrankheiten. Die Fleisch- und Speckqualität ist ausgezeichnet. Verkauf mit oder ohne Papiere.
  • Ferkel
    Verkaufe regelmäßig große Partien Ferkel aus Deutschland, auch feste Anbindung möglich. Schreiben Sie mir was sie suchen.
  • Duroc x Pietrain Schweine
    Verkaufe 4 Mäster mit ca 100 kg, gefüttert mit Kartoffeln, Molke, Getreide und Mais. Bei Interesse einfach telefonisch melden.