Frage zu Fingermähwerken

Antworten: 4
eranz 15-11-2011 22:16 - E-Mail an User
Frage Mähwerke
Hallo zusammen,

mir wurde vor kurzem eine Frage gestellt die ich nicht beantworten konnte und daher bitte ich um Auskunft:
Gibt es noch neue Finger- oder Doppelmessermähwerke für Traktoren und in welchem Preisbereich bewegt sich so etwas?
Was kosten kleinere Scheibenmähwerke?
In welcher (seriösen) Höhe bewegen sich gebrauchte Geräte?

Die angaben brauche ich nicht für mich und über den vorhandenen Traktor kann ich nichts sagen.

Danke für die, hoffentlich ehrlichen, Angaben
eranz



pert antwortet um 15-11-2011 23:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage Mähwerke
Hallo Eranz!
Fingermähwerke gibt es vielleicht noch von Gasspardo in Italien, weil Busatis und Steyr damit aufgehört haben,Gaspardo hat eines mit beweglichen Fingern.
Doppelmessemähwerke werden schon noch hergestellt, und zwar von Kunzelmann in Deutschland,sowohl als Front und Seitenheckmähwerke in den verschiedensten Breiten und Antrieben,die stellen auch Schmetterlingskombinationen her .
Doppelmessermähwerke gibt es auch noch von Badema in Italien, ähnlich wie bei Kunzelmann.
Preislich kann ich nichts genauers sagen ,aber ein ca. 2,70 m breites,neues Frontmähwerk wird schon um die 10000,- EUR kosten,aber wenn man sucht gibt es sicher gute gebrauchte am Markt!
Ich hoffe damit geholfen zu haben .
mfG Pert


honns31 antwortet um 16-11-2011 08:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage Mähwerke
Hallo!

Fingermähwerke und Doppelmessermähwerke werden natürlich noch gebaut. Vor ca. 3 Jahren lies ich mir von der Firma Ziegler ein Doppelmesserheckmähwerk mit 2,20 m breite anbieten. Damals belief sich der Neupreis auf ca. 4000,- Euro, wenn ich es recht in Erinnerung habe. Bei mir wurde es dann doch ein gebrauchtes Trommelmähwerk.
Wenn mich nicht alles täuscht hat Ziegler die Technik von Mörtl im Punkt Finger- und Doppelmessermähwerke übernommen - somit handelt es sich um altbewährte Technik.
Bei den gebrauchten Mähbalken ist das halt so eine Sache, denn die meisten Mähbalken sind ja schon sehr alt und oft ausgeschlagen, so dass oft eine "Runderneuerung" notwendig ist, was auch nicht ganz billig ist, wenn ich da z.b. an einen Satz neue Finger denke.

mfg
Honns



mostilein antwortet um 16-11-2011 08:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage Mähwerke
frag reform da kostest 2,3m doppelmesser so 5000 euro
i hab meins um 300 gekauft und 1100 investiert fahre zweite jahr damit proplemlos
billiger kannst nicht mähen mit 28ps


eranz antwortet um 16-11-2011 22:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage Mähwerke
Danke für die Antworten, ihr habt mir weitergeholfen.
eranz


Bewerten Sie jetzt: Frage Mähwerke
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;312264




Landwirt.com Händler Landwirt.com User