Holzwurm357 14-11-2011 21:34 - E-Mail an User
Nachtbeleuchtung im Laufstall
Grüss Euch,

hab da mal eine Frage an die MUH-Kuh-Halter und Laufstallbesitzer:

Habt ihr eure Ställe nachts beleuchtet, damit die Kühe ihre Kälber besser sehen und nicht zammtreten?
Wenn ja, mit normalen Leuchtstoffröhren oder gibts da eigene schwach leuchtende Lampen?
Oder können Rinder nachts ohnehin sehen??

Lg,Gerhard





Trulli antwortet um 14-11-2011 21:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachtbeleuchtung im Laufstall
Ob ein Nachtlicht notwendig ist weiß ich selber nicht!

Ich habe mitten im Stall eine sogenannte Kellerlampe neben die Leuchtstoffröhre montiert!
Diese ist mit einer 40 Watt Energiesparlampe bestückt und brennt täglich-besser gesagt, jede Nacht...

Eine Abkalbebox ist im anderen Eck, wenn diese belegt ist, lasse ich die Neonröhre direkt darüber die ersten zwei Nächte nach der Abkalbung brennen...
Ob es der Kuh lieber ist kann ich nicht sagen, aber mir ist wohler....

Habe diesbezüglich einmal einen Fachbeitrag im fortschrittlichen Landwirt gelesen.
Dieser hat besagt, das die Kühe die Dunkelheit eher brauchen!
Das Nachtlicht mehr der Beruhigung des Stallbesitzers dient
mfg


Andi7 antwortet um 14-11-2011 23:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachtbeleuchtung im Laufstall
Hallo Gerhard,

bei milchproduzierenden Betrieben wird mit Licht versucht den Tag und somit auch die Milchproduktion künstlich zu verlängern. Soll laut Experten bis zu 10% mehr Milch bringen ... Allerdings wird hier versucht das Tageslicht zu imitieren - also sehr hell.

Ich denke du suchst eher eine "Grundbeleuchtung" für deinen Stall. In meinem Stall leuchten von 18 Neonröhren nachts 2 Stück - gesteuert mittels Dämmerungssensor und Zeitschaltuhr. (Die Grundbeleuchtung leuchtet bis 23:00 Uhr, dann bis 04:00 Uhr dunkel und ab 04:00 Uhr wieder Grundbeleuchtung bis der Dämmerungssensor die Beleuchtung wieder deaktiviert) Ich versuche mit dieser Schaltung dem Tierschutzgesetz gerecht zu werden, dass mind. 4 Stunden Dunkelheit vorschreibt.

Aus persönlicher Erfahrung kann ich dir eine Grundbeleuchtung im Stall nur Empfehlen.



mosti antwortet um 15-11-2011 00:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachtbeleuchtung im Laufstall
meine kühe können sich auf 7watt nachtlicht verlassen, machts etwas dämmrig und wird nie ganz finster


mostkeks antwortet um 15-11-2011 09:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachtbeleuchtung im Laufstall
Besonders gut sehen ja die Kühe am Tag auch nicht.
Meinen gönn ich auch eine 7 Watt Energiesparlampe. Diese reicht aus, dass ich mit meiner Sehkraft niergens drüberfall, wenn ich mal nachschauen gehe.
LG


klw antwortet um 15-11-2011 18:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachtbeleuchtung im Laufstall
Hallo!

Haben einen neuen MK Stall gebaut, ohne Beleuchtung nachts. da die Tiere den Sommer über auf der Weide sind, und da auch kein Licht haben, und auch oft Nachts kalben, da gibts auch kein Licht und funktioniert ohne Probleme. Also ich bin voll zufrieden, ohne Licht. Höchstens du sponserst gerne den Stromlieferanten.


jfs antwortet um 15-11-2011 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachtbeleuchtung im Laufstall
Im Freien wird es kaum so stockdunkel werden wie in einem Gebäude. Trotzdem hab ich in meinem Stall auch kein Licht während der Nacht. Hab aber auch noch kein zusammengetretenes Kalb gehabt.


fgh antwortet um 16-11-2011 14:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachtbeleuchtung im Laufstall
Habe im Stall auch kein Licht, mir fällt auch kein Grund dafür ein. Der Laufstall ist jetzt 1 Jahr bezogen und die Kühe können Tag und Nacht fressen und sie fressen auch bei Nacht - ohne Probleme, bezüglich zusammentreten von Kälbern sehe ich auch kein Problem... bis jetzt halt nicht.


Bewerten Sie jetzt: Nachtbeleuchtung im Laufstall
Bewertung:
4 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;312076




Landwirt.com Händler Landwirt.com User