Chrisi10 10-11-2011 20:35 - E-Mail an User
Melkbarkeit einer Jungkuh???
Ich habe mir eine Jungkuh zugekauft bei der die Melkbarkeit schwankt. Am Melkbeginn langsam, in der Mitte schneller und am Ende wieder langsam. Sie schwankt zwischen 1,40 und 1,60. Nicht jede Mahlzeit gleich. Beim Vorbesitzer hat sie aber ca. 2l gehabt. Die kuh ist aber ansonsten sehr ruhig und brav und kommt selbst in den Melkstand. Kann mir da bitte jemand behilflich sein? ev mit Homöophatie?? Danke im voraus!


walterst antwortet um 10-11-2011 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkbarkeit einer Jungkuh???
wenn die Kuh am Anfang und am Ende langsam und in der Mitte schnell milkt, dann schaut das nach einer ganz schlimmmen Sache aus. Da wird man mit Homöopathie nicht weit kommen. Da sind schwerere Geschütze gefragt. Das ist sicher wie das Amen im Englischaufsatz.
Die Frage ist nur: Kuh oder Melker - wer von beiden ist der Patient?


Chrisi10 antwortet um 10-11-2011 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkbarkeit einer Jungkuh???
Wie soll man das verstehen?




helmar antwortet um 10-11-2011 21:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkbarkeit einer Jungkuh???
Steckst du gleich das Melkzeug an?
Mfg, Helga


Chrisi10 antwortet um 10-11-2011 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkbarkeit einer Jungkuh???
Nein. Zuerst putzen und anrüsten und dann anstecken.


tch antwortet um 10-11-2011 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkbarkeit einer Jungkuh???


Melkbarkeit 1,6 bei einer Jungkuh....so eine blöde Kuh, was glaubt das Tramperl wer sie ist....
Nur weil sie in einem anderen Stall gekommen ist, eine andere Melkanlage hat und das Umfeld eine anderes ist, braucht das Gurkerl nicht auf Zicke spielen.
Sprich Klartext mit der blöden Kuh- wenn sie nicht darauf reagiert, dann schau einfach ob sie Hirn in der Birn hat!

In welcher Fachschule warst Du?

tch, Nichtlandwirt-hinundwiederkuhflüsterer




Chrisi10 antwortet um 10-11-2011 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkbarkeit einer Jungkuh???
Warum diese blöde Frage?


tch antwortet um 10-11-2011 22:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkbarkeit einer Jungkuh???
Weil ich wissen möchte in welcher Fachschule Du nicht gelernt hast was mit einer Kuh passieren kannn wenn sie in einem anderen Stall kommt...
klingelst?

tch


verenam antwortet um 10-11-2011 22:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkbarkeit einer Jungkuh???
Kommt draufan wie lange du sie jetzt hast, aber die hat sicher Sozialstress...

Manche hier verhalten sich echt dermaßen kindisch, gigantisch.
Manchmal denkt man halt nicht an die einfachsten/logischten Erklärungen!


tch antwortet um 11-11-2011 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkbarkeit einer Jungkuh???
kindisch.....richtig!

Du hast es mit Deiner messerscharfen Analyse auf den Punkt gebracht!
Der Sozialstress ist der Grund allen Übels.

Alle (????)leiden darunter , nicht nur die blöde Kuh!
Du könntest allerdings zeigen was Du fachlich drauf hast...
Macht es für die blöde Kuh einen Unterschied ob sie mit Silikonzitzengummis und hinterher mit normalen Zitzengummis gemolken wird?
Spielt die Vakuumhöhe eine Rolle?
Wenn ja, warum?
Bauform der Zitzengummis?
Leistung der Anlage?
Pulsverhältniss spiel keine Rolle?
Gleich oder Wechseltakt?

Danke Google!!!

Wir können gerne die kindische Ebene verlassen und ein bisschen fachlich werden...
Wobei auch in den kindischen Antworten fachliches verpackt ist...
Für den Fragensteller ist es besser wenn er kindische Antworten bekommt- er steht dann nicht ganz so blöd da:-)
Behandeln wir also den Ausbildungstoff der ersten Klasse LW Schule damit einem (ev)Facharbeiter das Licht aufgeht.....sorry, schon wieder kindisch
tch



Steira antwortet um 12-11-2011 15:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkbarkeit einer Jungkuh???
Hallo,
Wenn man sollche Antworten bekommt vergeht einem ja jede Frage!
Warum eigentlich nicht mal eine normale Antwort!
An ALLES kann man ja nicht denken, oder ist Euer WISSEN schon so groß das man nix mehr fragen braucht????

MFG A STEIRA


walterst antwortet um 12-11-2011 15:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkbarkeit einer Jungkuh???
@steira
Meiner Mienung nach kann man die Frage aus mehreren Gründen nicht so richtig ernst nehmen:

1. Alles andere als ein Ansteigen und wieder Absinken des Minutengemelkes, also eine "Unregelmäßigkeit" wäre völlig abnormal, also Un-Regelmäßig. Demnach läuft es bei dieser Kuh m.M. normal.
2. Ein Minutengemelk von 1,4 bis 1,6 halte ich (je nach Rasse) für völlig normal, vor allem dann, wenn es wie beschrieben sonst keine Auffälligkeiten gibt. Wer hat das Minutengemelk gemessen und wie?
3. Eine vorübergehende Beeinträchtigung des Melkverhaltens nach Betriebswechsel wäre ebenfalls normal aus mehrfach beschriebenen Gründen.
4. Wenn das Minutengemelk beim Ursprungsbetrieb "ca. 2 Liter" war (wer hat gemessen und wie????) und jetzt 1,6 - wie will man da überhaupt einen nennenswerten Unterschied ausmachen?

Deswegen war meine Frage durchaus ernst gemeint, wer den nun der Patient ist - Melker oder Kuh. Globuli für die Geduld des Melkers sind wahrscheinlich genau so zielführend wie die Tropfen für die Kuh.


JackNorris antwortet um 26-02-2012 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkbarkeit einer Jungkuh???
naja tch hat ja recht, kannst ja trotzdem mal die ZZ messen, sagt ja viel über stress etc aus


Bewerten Sie jetzt: Melkbarkeit einer Jungkuh???
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;311316




Landwirt.com Händler Landwirt.com User