Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!

Antworten: 20
steyrm9000 08-11-2011 18:00 - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Hallo an alle im Forum,

Ich stehe vor der Entscheidung mir eine Bodenfräse oder eine Kreiselegge zu kaufen...wenn möglich Gebraucht da wenig Ackerfläche vorhanden ist...
Meine Problemstellung: teils SEHR steinige (Mühlviertel-Granit) Böden (deswegen auch kein MR Einsatz), leichte Böden, wichtig wäre gute Zerkleinerung wenn Grünland/Wechselwiese umgebrochen wird!

Ich möchte daher wissen was hier (steinige Böden usw.) besser geeignet ist, und welche Marken ihr empfehlen könnt!

Ich bedanke mich im Voraus!

LG.


feibe antwortet um 08-11-2011 18:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Vorschlag: Dynamit, Marke: Nobel

vielleicht hilfts?!

fred


steyrm9000 antwortet um 08-11-2011 18:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Nicht sehr hilfreich...



aberlbau antwortet um 08-11-2011 18:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!



aberlbau antwortet um 08-11-2011 19:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
hallo ston 150
mit einer bodenfräse wirst bei steinigen böden genug reparaturen haben,ich habe auch teils steinige böden,habe einen amazone kreiselgrubber kg spezial der ist fast unverwüstlich.schau dir das video vom
kreiselgrubber an sagt mehr als tausend worte.das video findest du unter amazone landmaschinen(bodenbearbeitung)
mit freundlichen grüßen
johann


LW-Maise antwortet um 08-11-2011 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Hallo !
Ich bin im Waldviertel zuhause und habe auch steinige Böden.
Ich verwende eine Howard Bodenfräse wo anstelle des Fräsrotors ein Zinkenrotor eingebaut ist.
Ich verwende diesen Zinkenrotor mit vorgebautem Kurzgrubber mit ZW-Durchtrieb zum Stoppelsturz.
Für den Getreideanbau wird mit einem hydraulischen Hitch die Sähmaschine angebaut.(ohne Grubber)
Beim Kartoffellegen wird solo vor der Setzmaschine gefahren.
Ich bin mit der Arbeit zufrieden. Ideal zur Bekämpung der Queke.
mfg.
Maise


rotfeder antwortet um 08-11-2011 20:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Hallo!
Wir haben auch genug Steine, und die sind für die Kreiselegge leicht zu verkraften. Für einen Wiesenumbruch wäre eine Fräse besser, da sie ein feineres Beet macht, doch universeller ist die KE, jedoch nicht jede verträgt Steine gut, Lely usw sind nicht für Steine gebaut. Wichtig ist eine Nockenabschaltkupplung als Überlastschutz (nicht Rutschkupplung oder Scherbolzen) und eher weniger und größere Kreisel. Geeignete Fabrikate z.B Pöttinger, Kuhn, Amazone, Lemken, Rauh bzw Kverneland, Und von den italienischen würde ich als einzige die Maschio gelten lassen.


Tectrol antwortet um 08-11-2011 22:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Hallo
ich nutze seit zehn Jahren einen Amanzone KG 302. Bin sehr zufrieden. Haben auch steinige Muschelkalkböden (Lehm bis Ton). Braucht aber mehr Antriebsleistung als eine normale Kreiselegge. Bis jetzt noch keine Ausfälle. Ist meiner Meinung sehr stabil und schwer (3m - 1750 kg) gebaut .



Schaf_1608 antwortet um 09-11-2011 09:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
@tria
die umkehrfrässe klingt ja sehr interessant, kennst du dich mit der aus? ich hätte nämlich ein paar fragen....
1. wie tief werden die steine "vergraben"
2. bilden die steine, ganz allgemein, eine recht kompakte schicht oder ist da noch viel erde dazwischen das die wurzeln ungehindert durchwachsen? (ich denke mir ds bei vielen steinen die steineschicht zu dick werden könnte für die pflanzen und diese sich vorerst mit der darüberliegnden erde begnügen müssen, bevor sie kräftig genug sind um die steine zu passieren)
3. weißt du zufällig was wegen dem kraftbedarf?

glg


Schaf_1608 antwortet um 09-11-2011 13:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
herzlichen dank tria...
hast mich neugierig gemacht... muss mich noch weiter erkundigen ;-)
glg


steyrm9000 antwortet um 10-11-2011 18:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Danke an alle für die Tipps!!!


steyrm9000 antwortet um 11-11-2011 22:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Noch eine Frage, hat jemand die Terramat von Vogel&Noot in Verwendung bzw. gibts da Erfahrungen...habe da ein recht interessantes Angebot für eine neue erhalten...ist Preislich sehr interessant!!!

Danke im Voraus!


schellniesel antwortet um 11-11-2011 22:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Ja ist sicherlich bei Preis Leistung top!
Hab auch so eine!
Allerdings ist sie nicht gerade das Modell das man auf steinige Böden einsetzt! Bzw auch nur für Antriebsleistungen bis 120ps! also nicht unbedingt übertrieben robust gebaut!

ist in meiner Gegend sehr oft anzutreffen und macht auch so gut wie keine Probleme
allerdings gibts bei uns nicht einen Stein!

V&n hat da was besseres im eigenen haus:
Arterra die ist Vergleichbar mit Lemken und Pöttinger!

Erkundige dich mal nach der genauer!

Mfg Andreas



steyrm9000 antwortet um 12-11-2011 18:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Danke für die Antwort!

Aber würde nur mit einem 86PS Traktror fahren bzw. wenn möglich teilweise nur mit einem 60PS Traktor...
Hätte die 2,5m Version angeboten bekommen...

Hat mit so einer KE jemand Erfahrungen auf steinigen Böden? (V&N Terramat 2,5m)

Danke im Voraus!!!

LG.

PS. Denke mir wenn andere im Lohn mit einer italienischen Marke fahren können kann man mit V&N nicht viel falsch machen oder??? Bitte um Feedback!


schellniesel antwortet um 12-11-2011 23:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Wie viel Fläche hast damit vor zum bearbeiten?

Ist halt weil die Wannen etwas "dünner" sind allerdings denke ich das man durchaus mit der Terramat bei schonendem Umgang auch länger damit freude haben kann und wenn nicht jährlich 50 steinige ha damit bearbeitet werden müssen denke ich tut es diese auch!

Mit 60ps auch kein Problem die anzutreiben habe die neben meinem Ford4000 gehabt der ist auf schweren Böden damit einwandfrei zurechtgekommen.
Haben die in Gemeinschaft und der zweite fährt mit einem Lindner 1500 allerdings bei der herbstbestellung wirklich an der Grenze!
wie gesagt auf schweren Böden!


Ford 4000 Terramat 250
 


rotfeder antwortet um 13-11-2011 16:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Hallo!
Ich glaube, das z.B. Vogel und Noot, Regent, Reform usw. alles Italiener sind, zumindest sieht es nach der Bauart so aus. Natürlich gehen die auch, doch bei Steinen geht man besser auf Nummer sicher.
Es gibt eben Unterschiede, die stärkere Wanne wurdschon erwähnt. Das ist bei Steinen wichtig, denn wenn du mit Huckepack fährst, und die Krümmelwalze überrollt an einer Seite einen großen Stein, kommt eine enorme Verw indung zusammen, da ja das Gewicht der vollen Sähmaschine noch auf der KE lastet. Dann die Lagerung ist noch unterschiedlich. Die guten haben meist große Kegelrollenlager
die leichten, kleine Kugellager, eins über dem Zahnrad.


steyrm9000 antwortet um 13-11-2011 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Danke...
Wie schon erwähnt wäre halt der Preis bei der V&N sehr interessant!!!
Fläche die jährlich bearbeitet wird sind etwa 20 - 30ha...teilweise eben sehr steinig (aber keine kleinen Steine sondern teils sehr, sehr große wo die KE einfach drüber muss)!
Außerdem würde ich OHNE Huckepack fahren...also nur zum Ackerherrichten!

Bitte nochmals um Erfahrungen! - DANKE...


steyrm9000 antwortet um 15-11-2011 18:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Noch eine Frage: Was haltet ihr von Regent KSE??? Hat jemand Erfahrungen damit???

LG.


Bewerten Sie jetzt: Bodenfräse oder Kreiselegge? Brauche dringend eure Hilfe!
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;311079




Landwirt.com Händler Landwirt.com User