Antworten: 12
seppal 05-11-2011 09:04 - E-Mail an User
Kollektivvertrag
Was haltet ihr davon

Arbeiter sind heutzutage durch Mindestlöhne und Kollektivverträge geschützt

Ich wünsch mir daß mir die eu anstatt der almosen mir einen milchmindestpreis garantiert und
ich anstatt der 4 euro stundenlohn auch doppelter lohn usw. zusteht
Hab 50 Kühe und unterm strich bleibt nicht mehr
befürchte daß ich mir das melken nicht mehr lange leisten kann
Ein gewisser Schutz wäre nicht schlecht bei diesen Machtstrukturen
es muss doch ein einfacheres instrument geben als die förderungen die es jetzt gibt



Faltl antwortet um 05-11-2011 09:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kollektivvertrag
als Selbstständiger Landwirt gehts dir immer noch besser als anderen Selbstständige und Gewerbetreibende bzw. EPU. Diese bekommen keine Förderungen und haben keine Garantien für die Abnahme ihrer Produkte. Die müssen Arbeiten und haben keine Zeit zum Jammern.


Tyrolens antwortet um 05-11-2011 09:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kollektivvertrag
Kannst ja deinen Betrieb verkaufen und beim neuen Eigentümer als Knecht arbeiten, wenn dir die Sicherheit des Arbeitsrechts so wichtig ist.



Fallkerbe antwortet um 05-11-2011 10:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kollektivvertrag
Hast du dir den Kollektivvertrag für Landarbeiter mal angesehen?

1695,-- brutto als LWMeister und Betriebsführer. da würde ich mich bedanken.

mfg




tch antwortet um 05-11-2011 10:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kollektivvertrag
Hallo Seppal

Ganz erlich- Du tust mir echt leid!
4 Euro in der Stunde, das ist wahnsinn.

Überleg Dir was Du falsch machst....hmmmm die Töne am Markt gehen derzeit in eine andere Richtung....
Wie hoch müsste der Milchpreis sein damit Du überleben kannst?

tch


browser antwortet um 05-11-2011 10:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kollektivvertrag
an seppal wo liegt der unterschied ein arbeiter hatt 7 euro und du hast 4 euro





 


browser antwortet um 05-11-2011 10:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kollektivvertrag
noch was an seppal

befürchte daß ich mir das melken nicht mehr lange leisten kann

was soll das genau bedeuten mann kann ja auch ohne geld arbeiten

bist ein knecht deiner bank oder...............................??


seppal antwortet um 05-11-2011 13:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kollektivvertrag
bin noch absolut schuldenfrei .Machs also freiwillig . Jedoch
Wenn ein Betrieb nur noch von Förderungen lebt stimmt was nicht
war vor meiner karriere in verschiedenen Branchen tätig
Kann nur sagen wenn ein Bauer 60 Kühe plus Nachzucht braucht um auf nen Lohn eines Arbeiter mit 8 mal 5 Stunden pro Woche zum kommen stimmt was nicht
Lade jeden recht herzlich mal ein 365 Tage im Jahr 10 Stunden zu arbeiten zusätzlich noch Anwesenheitspflicht
für Kälberkühe , Brunstkontrolle etc. zu leisten dann erst Meldungen abzugeben
War schon Lkw Fahrer , auf Baustellen ,beim Mring , bei der Skiliftgesellschaft bis zu Übernahme des Betriebes
Hab eine Ausbildung zum Lw Meister genossen
Kenne die Kalkulation der Milchwirtschaft genauestens
Dies ist keine freie Marktwirtschaft , Niemals entscheiden Angebot und Nachfrage über den Preis des Produkts
sondern nur die Machtstrukturen
Ausgeglichen wird dies mit Ausgleichszahlungen etc ohne die man nicht mehr produzieren kann
Ich werde keine Sklave meiner Bank und dieser beschissenen Politik und stehe 12 Stunden pro Tag in Gummistiefeln nur zum Hobby
Wünsch allen 150 Stück Vieh pro Person Bauern alles Gute für die Zukunft und viel Spass
Und vor allem viel Glauben





josefderzweite antwortet um 05-11-2011 15:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kollektivvertrag
Aufhören, alles verpachten und ab zum Arbeitsamt - vielleicht hast dann ja mehr vom leben


browser antwortet um 05-11-2011 15:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kollektivvertrag
ja seppal was isn los mit dir ich glaube du hast eine dir noch unbekannte krankheit

wie soll es denn restlichen bauern gehen wenn du so jammerst
denke nur bei 150 stück vieh bekommst eh mehr förderung als eine familie wo beide arbeiten
gehen


rotfeder antwortet um 05-11-2011 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kollektivvertrag
Hallo!
@ Seppal
Du hast meiner Meinung nach zuviel Milchkühe. Verringere die Zahl auf 20 Stück, und du hast mehr vom Leben, und gleichzeitig einen viel höheren Stundenlohn. Doch es ist schwer, eine konträre Meinung durchzuhalten, in den Fachschulen, in den Hochglanzzeitschriften wie top agrar, da predigen sie immer größer, 300 Milchkühe für einen Familienbetrieb. Jeder hat nicht so eine stabile Persönlichkeit wie ich, der sich nicht schert um die Auffassung der Berater, jurnalisten, usw.
Aber ich sage immer, die Berater, selbst fixangestellt, da ist es leicht mit Zahlen zu jonglieren.
Wenn so ein Berater selbst einen Stall mit 200 Kühen baut, die Arbeit und das Risiko nicht scheut, und das im Nebenerwerb, dann ziehe ich den Hut.


lmt antwortet um 05-11-2011 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kollektivvertrag
Hallo seppal,
Lade jeden recht herzlich mal ein 365 Tage 10 Stunden zu arbeiten zusätzlich noch .........
Hab mehrere Tätigkeiten,meine Wochen arbeitszeit beträgt durchschnittlich 80 Std...in den letzten 10 Jahren keinen einzigen Tag Urlaub,aber ich jammere nicht....bin ja selber Schuld!Jeder ist seines Glückes Schmid !
G Lausi


Mikuneuling antwortet um 06-11-2011 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kollektivvertrag
Jeder ist mit was anderem Glücklich. Es gibt menschen die zum Arbeiten geboren sind. 80stunden die Woche aber glücklich.


Bewerten Sie jetzt: Kollektivvertrag
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;310489




Landwirt.com Händler Landwirt.com User