Ansprache unseres Bundespräsidenten

Antworten: 7
HAFIBAUER 27-10-2011 07:05 - E-Mail an User
Ansprache unseres Bundespräsidenten
Bundespräsident Fischer mahnt soziale Gerechtigkeit ein.Schon gar die Bauern solln ein faires Einkommen haben.Wieweit ist unser Einkommen den wirklich gesunken das es den Bundespräsidenten schon auffält.!!!!!! Obwohl er von der SPÖ kommt??????????


Josefjosef antwortet um 27-10-2011 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ansprache unseres Bundespräsidenten
naja,

was soll er denn sonst in der Ansprache von sich geben?
Jeder Politiker beherrscht das A....kriechen vor der Kamera.
Ist doch alles nur Show.




traktorensteff antwortet um 27-10-2011 11:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ansprache unseres Bundespräsidenten
Es ist halt Gott sei Dank so, dass das Ständedenken + Parteifarbe vorbei ist.



Woodster antwortet um 27-10-2011 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ansprache unseres Bundespräsidenten
@traktorensteff,

denke, das war schon ironisch gemeint - oder?

Fischer ist der letzte, der die Parteifarbe ablegt. Dank seiner Partei ist er Präsident.
Er hat für die Partei alles, aber wirklich alles getan, um Präses zu werden, wie das z.B. der renomierte Schweizer Journalist M. Kattinger weiß, der auch lange für die Raiffeisenzeitung geschrieben hat...



traktorensteff antwortet um 27-10-2011 12:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ansprache unseres Bundespräsidenten
Die Parteifarbe legt wahrscheinlich keiner ab, aber dass jetzt die SPÖ gar nichts für Landwirte tun würde, weil sie die SPÖ und nicht die ÖVP ist, das kann man ja auch nicht behaupten. Ich will keine Partei verteidigen, aber wie objektiv ist der schweizer Journalist, wenn er fürs ÖVP Blattl geschrieben hat? ;-) Dem Heinzi vertraue ich auch kein bisschen, der letzte Politiker mit Herz und Verstand, der etwas für Österreich getan hat, war, ja wer? Ich weiß es gar nicht...


methusalem3001 antwortet um 27-10-2011 18:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ansprache unseres Bundespräsidenten
Unser lieber guter Onkel/Großonkel Heinzi aus dem ganz linken Eck sollte sich für seine Schäfchen nützlich machen und als Beispiel die Studiongebühren wieder einführen: die wirklich studieren wollen werden es sich leisten/erarbeiten oder mit Stipendien ermöglichen. Da gleichzeitig die Zahl der Studierenden weniger wird, nimmt die Qualität des Studiums für den Einzelenen erheblich zu. Die Studienzeit verkürzt sich durch mehr "Zielstrebige"- und die Kosteneinsparung kann auch der Qualitätssteigerung zu Gute kommen. Und über die Schnösel bei denen sich die Eltern die Studiengebühren ohne hinterfragen sowieso leisten, wobei sie auch auf die Familienbeihilfe großteils verzichten - weil die Lernerfolg ausbleiben, kann sich der normal Studierende nur freuen. Denn diese finanzieren das System mit und glänzen meist durch Abwesendheit!


Woodster antwortet um 27-10-2011 20:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ansprache unseres Bundespräsidenten
@traktorensteff

Matthäus Kattinger war ein "kantiger" Journalist mit gutem Hausverstand. Auch Raiffeisen gefielen die Artikel nicht immer.
Es war immer extra ein Satz dabei:"Mit Namen gekennzeichnete Beiträge müssen nicht mit der Meinung der Redaktion oder des Herausgebers übereinstimmen."

In einem Artikel vom 22.4.2004 kritisierte er Fischer vehement, da ihm/Kattinger 1986 belastendes Material über Waldheim vom Kabinett des Forschungsministers Heinz Fischer angeboten wurde. Fischer war Chef des Kabinetts...

Er meinte auch, dass Fischer nicht zu ersten und nicht zu letztenmal die Interessen der Partei eindeutige über jene des Landes stellte... Wie sehr das Ganze dem Land Österreich international geschadet hatt, ist bekannt.

Aber wie heißt es, das Gedächtnis des Volkes ist kurz...
Interessant ist auch, dass der Artikel im Netz nicht zu finden ist...
Übrigens: War Haiders und die blaue Diffamierung nicht nach gleichem Muster abgelaufen?
Ein Schelm, wer Schlechtes denkt....



AnimalFarmHipples antwortet um 29-10-2011 01:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ansprache unseres Bundespräsidenten
@ Traktorensteff :

Rudolf Kirchschläger, aber da warst Du noch klein.

Aus der Zeit unserer gemeinsamen politischen Erinnerung fiele mir noch Caspar Einem ein, der zwar mit manchen seiner Entscheidungen nicht grad populär, aber als Sozialdemokrat absolut glaubwürdig war.


Bewerten Sie jetzt: Ansprache unseres Bundespräsidenten
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;308687




Landwirt.com Händler Landwirt.com User