Antworten: 11
Laufstall 14-10-2011 07:45 - E-Mail an User
Hydraulische Bremse
Vielen Dank für Eure Beiträge.
Mir ist schon klar, daß eine Druckluftbremse am besten wäre.
Habe mir gerade einen Forstanhänger gekauft und der ist meistens mit einer hydraulischen Bremse ausgestattet. Jetzt müßte ich auch noch den Hänger umrüsten.
Das ist für meinen Gebrauch sicher zu teuer, da ich nicht täglich unterwegs bin. Habe auch sonst keine Geräte, die solche Bremsanlagen haben.


fgh antwortet um 14-10-2011 10:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulische Bremse
Beim Einsatz mit dem Rungenhänger würde ich eher hydraulisch ohne Bremsventil vorschlagen, im Gelände kann es von Vorteil sein, wenn du den Hänger Bremsen kannst, wann wie du möchtest und nicht immer automatisch mit der Fußbremse mit.


jfs antwortet um 15-10-2011 00:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulische Bremse
@ fgh: Du meinst so als Streckbremse verwendbar. Bei meinem Forsthänger hab ich anstelle der originalen Bremskupplung einen normalen hyd. Stecker montiert und ein passendes Zwischenstück dafür angefertigt. Darum kann ich den Hänger wahlweise mit dem Bremspedal oder eben dem Steuergerät bremsen. Du hast recht, manchmal ist es von Vorteil, den Hänger separat zu bremsen. Nur bei Straßenfahrt möchte ich nicht auf die kombinierte Art zu Bremsen verzichten. Darum auch das hyd. Bremsventil.



mosti antwortet um 16-10-2011 00:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulische Bremse
bremsen mit steuergerät ist möglich, nur mit bremsventil gehts viel effizienter und sicherer


golfrabbit antwortet um 16-10-2011 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulische Bremse
Halte die Verwendung einer Hydraulikbremse mittels normalem einfachwirkendem Steuerventil für gefährlich, auf öffentlichen Straßen wahrscheinlich sogar für verboten (zumindest nicht mehr mit 25er Tafel), da in Notsituation wohl niemand mehr gefühlvoll am Steuerventil hantiert.
Ein Bekannter hat 7 Kühe abgekippt, weil er die Anschlüsse verwechselt hat!

Josef


pepbog antwortet um 16-10-2011 11:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulische Bremse
Ich hoffe Du bist klüger als dein Bekannter - empfehle Ihm:
Beim nächsten Kuhtransport ganz einfach die Leitung für das Kippen nicht anzuschliessen!!!
Hilft ganz sicher gegen Fehlgriff!!
Ich hoffe, dass dein Bekannter Gas und Bremse aus einander halten kann.


FraFra antwortet um 16-10-2011 12:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulische Bremse
so depperte bekannte gibts wohl gar nicht !


nicht alles glauben was hier geschriebn wird!!!


fgh antwortet um 16-10-2011 15:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulische Bremse
Also i versteh den Bekannten schon.... so a ding kippt ja innerhalb von ein paar sekunden auf, bis man da merkt das der Hänger gar nicht bremst, ist's schon zu spät.

Bei 7 lebenden Kühen sollte die Fahrweise halt ein wenig angepasst sein.... aber naja es gibt immer welche, glauben sie können fliegen....


golfrabbit antwortet um 17-10-2011 08:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulische Bremse
Schreib nur was ich wirklich sicher weiß.
Passierte vor etlichen Jahren in der Hinterriß beim Almabtrieb. Vorführtraktor Steyr 9094 mit Fliegl Tandemachskipper. Er wollte vor einer engeren Kurve mittels Streckbremse einbremsen, Öldruck ging aber zum Kippstempel wodurch die aufgeladenen Kühe nach hinten rutschten - negative Stützlast am Zugmaul-Entlastung der Traktorhinterachse, dadurch Schleudern, Kontrollverlust und Abflug des gesamten Gespanns in ein Bachbett. Schäden: Traktor ca 5000,--, Kipper verzogen, 1 Kuh Notschlachtung, 2 Hörner abgeschlaucht, Fahrer geschockt aber wohlauf.
Alle die sich hier so unfehlbar fühlen: Obacht geben, Hochmut kommt vor dem Fall.

Josef (luftgebremst)


fgh antwortet um 17-10-2011 10:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulische Bremse
Sorry, da war meiner Meinung nach nicht nur die Bremse schuld, hört sich für mich nach klassisch viel zu schnell an die Kurve rangefahren an und dann Vollbremsung.... hätt die Bremse funktioniert, hätt's die armen Tiere halt voll gegen die vordere Bordwand geschläudert... mit lebenden Tieren sollte man eigentlich so dahinbrettern...


Buresch1 antwortet um 17-10-2011 11:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulische Bremse
Da fängt es sich ja schon an, dass man Kühe auf einen Kipper aufladet...

Kippen und Bremse zu verwechseln gibt es, kenne jemanden den das beim Zuckerrübentransport passiert ist, geht schnell sowas!


Geo42 antwortet um 17-10-2011 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulische Bremse
Würde dir die kombinierte DL-und Hy. Bremse empfehlen. Bei Strassenfahrt und im Notfall mit Fusspetal DL, und sonst mit Steuergerät hydraulisch nur den Anhänger


Bewerten Sie jetzt: Hydraulische Bremse
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;306983




Landwirt.com Händler Landwirt.com User