Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle

Antworten: 31
Posaidon 27-09-2011 17:49 - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Der oberste Bauernvertreter von NÖ stimmt im NR für eine Gesetzesänderung was das mitführen des Führerscheins bei Traktorfahrten ab dem ersten Meter zu Folge hat!
Bisher gabs eine Ausnahme, bis 10 km brauchte man keinen Führerschein mitnehmen.
Wieso die Bauernbund Nationalräte für diese Novelle stimmten haben sie bis jetzt nicht gesagt, in der Bauernzeitung steht jedenfalls nichts von dieser peinlichen Aktion!!


BSE1 antwortet um 27-09-2011 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
die "Bauernbündler" haben ja nicht mal bemerkt, für was sie "Handerl "aufgehebt haben. Hat ja der Tiroler Bauernbündler Gahr doch gleich dazu gesgt, dass sie Novellte so toll ist, weil es Verwaltungsvereinfachungen bringt.
Ist halt blöd, wenn man selber nicht lesen kann, aber wen wunderts, wenn die Schwarzen weiterhin eine bessere Schulpolitik behindern wollen - wär ja blöd, wenn dann mal die Schulkiner merken würden, von welchen "Analphapeten" wir regiert werden!!


walterst antwortet um 27-09-2011 18:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Da sieht man, wie stark und gemein die Arbeiterkammer ist, dass sogar so moralisch gefestigte Abgeordnete, wie das die BB-Nationalräte nun mal sind, sich nicht mehr trauen, gegen die hypnotische Karft der AK ihre Stimme im Parlament für die Bauerninteressen zu erheben.
Die BB Nationalräte hätten sicher mit Überzeugung dagegen stimmen wollen mögen. Aber nur dürfen sollen haben sie sich nicht mehr getraut.



helmar antwortet um 27-09-2011 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Nun, wenn schon die "Schwarzen" vom BB zugestimmt haben......hat überhaupt irgendjemand dagegen gestimmt? Oder sind die anderen Parteien mit Sitzplätzen im Parlament für ihre bäuerlichen Gesinnungsgenossen knausriger?
Mfg, Helga


Interessierter antwortet um 27-09-2011 19:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Galt bei dieser Abstimmung Klubzwang ? In dem Falle darf man nicht alleine über die BB herziehen ...


walterst antwortet um 27-09-2011 20:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
@interessierter
Was ist "Clubzwang" für einen freien Mandatar?
Beinhaltet ein Clubzwang auch die Verpflichtung, ein Gesetz, das man gar nicht befürwortet, in einer Rede vor der Abstimmung noch zu loben?


500 Vario antwortet um 27-09-2011 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Will es mal so ungefähr erklären
BM Bures hat die Verkehrsnovelle zur Begutachtung gegeben( da war dieser Ausnahmeparagraph noch im Gesetzestext enthalten)
Schließlich kam es in der Begutachtungsfrist durch die AK zur Beanstandung und die Ausnahmeregelung wurde gestrichen
Bei der Gegenüberstellung bzw. Begutachtung im zuständigen Ausschuß war dieser Absatz lediglich mit
einer Fußnote versehen.
Bei dieser Fußnote stand" Absatz fehlt"
Nun sind die BB-Nationalräte- und um die gehts schließlich- nicht allesamt ausgebildete Juristen.
Zusammenfassend kann man sagen, daß wie des öfteren in letzter Zeit, dies wiederum ein Anschlag der
AK auf uns war.


Interessierter antwortet um 27-09-2011 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Meines Wissens nach ist Schultes kein freier Abgeordneter und ob er an der Diskussion zu dieser FS -Novelle teilgenommen hat weiß ich nicht, daher keine Ahnung ob er da gelobt hat oder nicht...


Woodster antwortet um 27-09-2011 20:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle

Unser Wodlowsky ist ja einer von der gleichen Sorte.
Großes BlaBla, immer und überall lächeln und still und leise nur die Agro-Industrie unterstützen.

Aber die vielen kleinen Bauern, die haben ja gewählt, was sie haben...
Denke aber nicht, dass sie das so wollten.

Ist eben eine Bananenstaat-Demokratur. Ist nur zu hoffen, dass es das ganze System mit der auf uns zukommenden Mega-Pleite gründlich zerfetzt.
Ist ja nich mehr zum Aushalten, diese Komplett-Verarschung!


walterst antwortet um 27-09-2011 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
@auwuz

Wie könnte man es hinkriegen, dass sich BB-Nationalräte den Rat von ausgebildeten Juristen zu Nutze machen könnten?


walterst antwortet um 27-09-2011 20:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
@interessierter
Was meinst Du mit "Meines Wissens nach ist Schultes kein freier Abgeordneter.."
Was ist er denn sonst?


Interessierter antwortet um 27-09-2011 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
walterst, demagogische Diskussionen haben keinen Sinn


Rob1 antwortet um 27-09-2011 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
So wies der Auwuz geschrieben hat,so war es. Still und heimlich hat die AK die Novelle streichen lassen und dann wurde abgestimmt.
Woodster : schreibst halt auch viel bla bla, wie wärs wennst Du einmal eine Funktion übernehmen könntest,nur lästern ist einfach zuwenig.
Wenn wir Bauern nicht an einen Strang ziehen,wirds ein böses Erwachen geben.Die AK hat noch viel mit uns Bauern vor: Pauschalierung abschaffen, Grund und Boden am Verkehrswert berechnen, angeblich sinds bei den Zuchtsauenkastenständenabschaffung auch dabei .


helmar antwortet um 27-09-2011 21:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Viele Nebenerwerbsbauern sind auch automatisch Mitglieder der AK.........und in einem gewissen Dilemma. Denn einerseits sind sie ja "Besitzende", anderseits auch "Arbeitnehmer".......und gar nicht so selten wird jenen welche sich doch mal zu Wort melden, gesagt dass sie es sind welche anderen den Arbeitsplatz wegnehmen. Dass sich die AK beim Personalleasing des MR so ruhig verhält wundert mich fast ein bisserl. Hat aber vielleicht auch was damit zu tun dass da so manche "Drecksarbeit" erledigt wird, welche gestandene AKler für minder halten.
Mfg, Helga


monsato antwortet um 27-09-2011 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
hay
rob1 :
von wegen bauern an einen strang ziehen.
unsere vertretung schaft es nicht mal richtige und dem stand ist entsprechende Dekungsbeitrege zu berechnen bzw. dem neuen düngerpreisen -pflanzenschutz-anzupassen .
ständig wird mit alten und falschen daten gearbeitet .
geschweige denn das man vollkostenrechnung macht in der LANDWIRTSCHAFTSKAMMER.
um ordentliches material bei verhandlunge zu haben.#
immer alte zahlen das is ja zum kotzen.
was machen die leut eigentlich den ganzen tag ? kaffepause?????????
unsere leut(die dort arbeiten) haben scheinbar keine ahnung mehr und keine beziehung zu uns bauern, sonst würde mann nicht soooooooo leichtfertig mit den alten falschen zahlen umgehen.
weites mangelt es an ideen um gute verhandlunge zu führen .
und die böse AK. ja eigentlich sollte diese sehr vorsichtig sein, denn wenn die landwirte sich nochmal halbieren wird die produktion mit sicherheit nicht billiger den weniger landwirte heißt auch mehr fremdarbeitskräfte und zugleich teuere produktion.
so billig wie die dummen bauern derzeit (zb. Kartoffel-zwiebel) produzieren wirds es in zukunft nicht geben.
auch nicht wenns nur gutsbetriebe geben würde.
die haben doch jetzt schon probleme und machen zusammenlegungen.
da sind doch die bauern noch besser.


MF7600 antwortet um 27-09-2011 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
was is bitte a vollkostenrechnung?
den traktor und in pflug,... hast ja eh und dei arbeit darfst ja sowieso net rechnen,...


biolix antwortet um 27-09-2011 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
komsuch da gibts eine Begutachtungspflicht, da gitbs Einsprüche zum Gesetzestext, das macht man nicht heimlich, und wenns dann abgestimmt wird, bekommt man das Gesetz wieder präesentiert , und hat dann wenn man es nicht selbst lesen will, einige Mitarbeiter im Parlamentsklub die das tun und auf solche Sahen hin weist... aber eh klar, in Bauernangelegenheiten ist immer die AK schuld.. ;-))

lg biolix

und was sagt ihr zu dem tollen Herbstwetter, der Herbstanbau war noch nie so "unstreßig" ..,-))



tch antwortet um 27-09-2011 23:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Hallo monsanto

Die faulen Säcke die ihr als eure Vertreter gewählt habr sind eure Kinder...
Du hast die richtigen Daten oder jene welche für Dich am Besten passen?
Mit wem verhandelt die Landwirtschaftskammer ? über Preise?
Vollkostenrechnungen sind von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich- dazu kommt noch das es regionale Unterschiede gibt.
Die Bauern sollten vorsichtig sein..... es geht erst so richtig los.
Fremdarbeitskräfte und teure Produktion? kennst die net aus...:-)?

Hast Du schon gehört was noch kommen soll...

Fahrtechniktraining für Landwirte...
Ladegutsicherung wird strenger...
Ruhezeitenkontrolle
Prüfzug für LW Fahrzeuge
verschärfte Tempokontrollen...


macht das alles die böse AK? oder haben ihr euch die größten Eier selbst gelegt?

tch



walterst antwortet um 27-09-2011 23:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
@interessierter
Ich will keine demagogische Diskussion mit Dir führen, sondern ich wollte nur wissen, was Du gemeint hast damit, dass Schultes Deines Wissens kein freier Mandatar wäre.


Woodster antwortet um 27-09-2011 23:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
@Rob1,

fühlst du dich von unseren Bauervertretern, wie oben genannt, wirklich vertreten?

Weiss schon, schimpfen ist leichter als was tun.
Hatte schon mal die Ehre der politischen Betätigung...
Und wenn man ehrliche Mitstreiter sucht ist man dann schnell alleine...




mosti antwortet um 28-09-2011 01:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
MF7600:doff sein ist möglich, nur solltest es nicht so außiplärren


050772 antwortet um 28-09-2011 07:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Die Novelle wurde im Ministerrat behandelt, Berlakovic stimmt zu!
Die Novelle wurde im Verkehrsausschuss behandelt, alle Bauernbündler ( Schmuckenschlager usw. ) stimmten zu!
Die Novelle wurde im NR beschlossen, Schultes, Gar, Preineder, Donaubauer, Auer, Schmuckenschlager, Hornek, Wlodkovski usw. stimmten zu, unter ihnen der oberste Interessenverteter der NÖ Bauern!
Ist Schultes ein AK Lobbyist oder ein Bauernvertreter, entweder er ist NR oder ein Kammerfunktionär von einem muß er sich trennen!!
Eine Schande für mich als Bauernbündler, das wird im Bauernbund solche Mitlgieder haben, die Gründerväter des Bauernbundes die noch Ehrenmänner und Anstand hatten würden sich schämen vür solche Mitglieder oder besser gesagt für solch einen Obmann!!


Muuh antwortet um 28-09-2011 08:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Rob1 :> Die AK hat noch viel mit uns Bauern vor<
... auch "unsere" Bauenvertretung hat noch viel mit uns vor, ohne das es der eine oder andere merkt.


monsato antwortet um 28-09-2011 11:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
hallo tch

also ich weiß nicht was an dem nicht stimmen soll wenn ich schreib fremdarbeitskräfte und teure produktion???????
anscheinend hast du noch familien- eigene leute die brav roboten und du nix zahlen mußt dann hast du noch!!!!!!! glück.
aber die arbeitskräfte werden in der landwirtschaft nun mal weniger .

und zu den preisen ich weiß natürlich das die landwirtschaftskammer keine preise verhandelt selber .
ABER:
es is eine schande das sie DB daten weiter geben an firmen die dann den bauern verträge anbieten mit eben falschen DB daten.
dann liest man so schön ::::Quelle Landwirtschaftskammer !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
klar gibt es unterschiedliche regionen und unterschiedliche DB.
aber dann muß ich mich halt auf der sicheren seite bewegen .
wenn du in eine autowerkstatt fährst haben die auch stundensätze und die sind so berechnet das es sich auch bei einem schlechte mechaniker kein deffizit gemacht wird wenn der langsam sein sollte.


208 antwortet um 28-09-2011 11:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
liebe leute ihr seit ja mündige bürger wenn unsere sogenannten bauernvertreter sowieso machen was sie wollen dann muß man sich bei der nächsten wahl überlegen was man tut
ich selbst hab noch nie einen bauernvertreter oder politiker gehöhrt der etwas für uns bauern getan hat
man hört immer nur "WIR HABEN DAS UND DAS VERHINDERT!! WENN WIR NICHT GEWESEN WÄREN WÄRS NOCH SCHLIMMER GEKOMMEN!!"
was sind das für volksvertreter wenn man antritt um zu verhindern und nicht antritt um etwas zu verbessern
mfg
ein frustrierter bb
208
ps
wurde schon 2 mal kontrolliert ob ich den führerschein dabei hab alles andere hat die kolegen von der exekutive nicht interessiert


AnimalFarmHipples antwortet um 28-09-2011 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Also ich muß doch alle hier um etwas mehr Fairneß ersuchen :

1. Wie es zur Streichung des § 14 Abs.2 FSG mit der 14. FSG-Novelle kam, habe ich im Parallelthread genau erklärt :

https://www.landwirt.com/Forum/301425/Fuehrerscheinmitnahmepflicht.html#303613

2. Die AK war daran nicht beteiligt, sie hat insbesondere auch zum Ministerialentwurf, in dem von der Streichung des § 14 Abs.2 FSG noch keine Rede war, überhaupt keine Stellungnahme abgegeben :

http://www.parlinkom.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/ME/ME_00253/index.shtml

3. Die Streichung des § 14 Abs.2 FSG fand sich erst in der nach Abschluß des Begutachtungsverfahrens vorgelegten Regierungsvorlage (zu der es kein Begutachtungsverfahren mehr gab, sondern nur die Debatte im Verkehrsausschuß und im Plenum) :

http://www.parlinkom.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/I/I_01203/index.shtml

Daß sie niemandem aufgefallen ist, ist verständlich, lautet der Text in der Novelle doch einfach nur "§ 14(2) entfällt" und in den erläuternden Bemerkungen der Regierungsvorlage wird auch mit keinem Wort erwähnt, was denn da nun "entfällt", sondern nur, daß diese Bestimmung "nicht mehr zeitgemäß" gewesen sei.

Nicht daß ich persönlich viel von unseren Parlamentariern halte; aber wer selbst noch nie einen Lieferschein unterschrieben hat, ohne das Kleingedruckte auf der Rückseite genau zu lesen, der werfe den ersten Stein.

4. Daß es nun bis zur "Reparatur" dieses Versehens ein paar Wochen dauern wird, liegt schlichtweg daran, daß es dazu eines Initiativantrages von Abgeordneten bedarf, der zunächst im Verkehrsausschuß behandelt werden muß und erst anschließend im Plenum zur Abstimmung gelangen kann.
(Ob es dazu kommt, hängt allerdings davon ab, ob der Antrag auch eine entsprechende Mehrheit findet; vielleicht hätten ja die Antragsteller sich besser derselben Verschleierungstaktik bedienen sollen wie ehedem das BMVIT ?)

5. Fazit :
Es scheint sich hier um einen Alleingang irgendeines Legisten im BMVIT gehandelt zu haben.
Jetzt könnte man natürlich auf Frau Bures schimpfen, die das als Regierungsvorlage eingebracht hat, aber 1. hat sie das wohl genauso wenig gewußt wie diejenigen, die in National- und Bundesrat darüber abgestimmt haben und 2. wieso sollte ausgerechnet eine Zahnarzthelferin schlauer sein als alle anderen ... ?


walterst antwortet um 28-09-2011 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
@afh
beim wem fordest Du denn die Fairness ein? Die LK gibt eindeutig der AK die Schuld am Zustandekommen der Schikane. Ja wie jetzt?


AnimalFarmHipples antwortet um 28-09-2011 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Das muß Du die LWK fragen, ich hab keine Ahnung woher dieser Vorwurf an die AK kommt (und auch nicht, warum ausgerechnet die AK soetwas fordern sollte).


biolix antwortet um 29-09-2011 07:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Guten MOrgen !

danke AFH, das nenne ich eine "ordentliche Aufarbeitung"...

Na ja die AK kann schon beteiligt sein, durch eine direkte Intervention bei der Frau Minister...
Und warum: schau dir mal an wie sie der BB inkl. LK immer mit der AK "zerfleischen" , da macht man bald sich alles zfleiß gegeneinander..;-(

Trotzdem meine ich der Satz: Paragraph XY entfällt sollte wem auffallen...

lg biolix


Christoph38 antwortet um 29-09-2011 08:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Wie es scheint gehören "unsere" Vertreter nicht zur geistigen Elite des Landes.
Zuerst Gesetze mitbeschliessen und dann dagegen wettern.


Woodster antwortet um 29-09-2011 23:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
@ AFH,

gratuliere, wirklich sehr präzise!

Ist ja fast nicht zu glauben. Gesetze sind ja nicht irgendwas. Das betrifft ja viele. Und da so drüberzustolpern zeugt von der "Ernsthaftigkeit" aller ´Beteiligten.

...alles Banane oder was....in dieser Republik?



AnimalFarmHipples antwortet um 01-10-2011 22:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
@ Woodster :
Versuch doch mal, das ASVG zu verstehen, und dann darfst raten, wieviele im Parlament die zigste ASVG-Novelle verstanden haben.
Oder auch nur das vermeintlich so schlichte MRG, dessen Würze in den Übergangsbestimmungen liegt.
Usw. usf.

Alleine im laufenden Jahr wurden bereits 241 Gesetze beschlossen. Glaubst Du wirklich, daß die irgendjemand alle gelesen geschweige denn verstanden hat ?

Das Problem liegt woanders : Solange die Regierung auch die Mehrheit im Nationalrat hat -was gern auch als "Handlungsfähigkeit" bezeichnet wird- sind die Angeordneten der Regierungsfraktionen nichts anders als Nickdackel und Gesetze werden durchgewunken, wozu sie also vor Beschlußfassung lesen ? Passiert ein Versehen, kümmern sich eh die Legisten im betreffenden Ministerium drum.

Provokant könnte man auch so fragen: Willst Du, daß nur Juristen im Nationalrat sitzen, also Wortklauber wie ich ? ;-)


Bewerten Sie jetzt: Oberster Bauernvertreter von NÖ, Schultes für 14. Führerscheinnovelle
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;305199




Landwirt.com Händler Landwirt.com User