Pufferanbindung beim Holzvergaser ?

Antworten: 24
3470franzp 18-09-2011 11:52 - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Ich möchte an meinen Holzvergaser (Fischer VX 30 KW) ,2x 1500 l Puffer anschliessen.Ein Puffer als Master mit Solar und Frischwasserwellrohr.Ein Puffer als Reserve mit Ladepumpe. Puffer der Fa.Zeeh. Oder gibt es was günstigeres Besseres . Ist Reihenschaltung ,Tichelmann oder Paralel noch besser?Warmwasser extra .


leitnfexer antwortet um 18-09-2011 14:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Hallo!
Ich würde nur einen Puffer nehmen, den aber groß genug. Zwei haben viel größere Verluste als ein zb 3.000er(viel mehr Oberfläche, Problem mit der Nachladung,...). Solar hab ich über einen Plattenwärmetauscher(solarfokus), ww ebenso(frischwassermodul von solution). Der obere Bereich im Puffer ist nur für das ww(anschluss ganz oben, Heizung ist oben seitlich angeschlossen, der Solareingang geht über ein 2wege-Ventil.
Die Heizung füllte den Puffer nur zu 2/3, damit auch in der Winter/Überganszeit platz für die Solar ist.
gruß
leitn



gummiprinz antwortet um 18-09-2011 16:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Ihr denkt zu kompliziert :-). Die Puffer arbeiten als Schichtenspeicher, haben 2 oder 3 mal, ähnlich vorstellbar wie eine große Beilagescheibe eingeschweißt, ( auf die Höhe der Puffer verteilt). Daher laden die Puffer von oben, weil heisses Wasser aufsteigt. Du hast also schon heißes Wasser in der obersten Schicht, während der Puffer unten noch eiskalt ist. Daher brauchts du keinen Master Puffer. Es ist dem Puffer auch wurscht woher die Energie kommt. Stehen 2 oder 3 Puffer neben einander ist jede Schicht mit einem Querrohr verbunden. Das ist derzeit die gängigste Lösung.
Falsch ist defintiv dass 2 puffer Leistungsverluste haben. Absoluter Quatsch, denn dann ist die isolierung grottenschlecht. Tipp; Die ca. € 250.- Kosten pro Puffer für die Isolierung einsparen und dafür fast zu gleichen Kosten aus Rigipsplatten und Kantholz eine prof. Verschalung bauen mit mind Abstand 25 cm zum nähesten teil des Puffers. Dann von oben mit Expansionsgranulat füllen. Wärmeverlust pro tag, weniger als 1 Grad !!!!!. Noch ein tipp; Puffer kann man nie genug haben.. Um 1000 oder 2000 mehr nehmen als der Install. berät. Erhöht mind. Komfort durch längere Nachlegeintervalle. lg gummiprinz



3470franzp antwortet um 21-09-2011 09:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Was ist jetzt besser über Schwerkraft oder vom 2 ten Speicher mit Pumpe ? Speicher der Fa. Zeeh bieten Warmwasseraufbereitung durch ein doppelwandiges Edelstahlwellrohr an.Bei hoher Warmwasserabnahme, wird heisses Pufferwasser in derAussenwandung nach unten gepumpt. Man sagt man könne aus 45 Grad Pufferwasser 42 Grad Frischwasser erwärmen . Wer hat Erfahrung damit ? Wo kann man die Speicher günstiger beziehen?


gummiprinz antwortet um 21-09-2011 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
3470franzp ich kann dem Prinzip von der fa. Zeeh nicht ganz folgen, da ich nicht verstehe für was man eine Pumpe braucht. Das Wasser kommt mit dem Ortsdruck der Wasserleitung ins Warmwasser und von dort daher wieder alleine raus. Ich habe auf alle Fälle so eine Anlage wie Du sie Hier beschreibst. Neben meinem Fröhling Kessel sind 2 Pufferspeicher mit je 1000 Liter. In einem der beiden befindet isich eine Nrospirale mit ca. 45 Liter Volumen. Solange also in den beiden Speichern Wasser mit mehr als 45 Grad vorhanden ist, kann man duschen. Sind also die Speciher frisch geladen kann ein ganzer Autobus bei mir einkehren zum duschen. Oder in unserem Fall. Vier Erwachsene können im Sommer ca. 10 tage täglich einmal duschen. System ist also um einiges besser als der extra Boiler. lg gummiprinz


gummiprinz antwortet um 21-09-2011 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
der gesuchte Speicher ist in google einfach zu finden unter " Fröling Hygieneschichtspeicher H2" lg gummiprinz


3470franzp antwortet um 22-09-2011 09:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Erklärung Prinzip Zeeh Speicher. Das Wellrohr ist doppelwandig.Im inneren fließt kaltes Frischwasser von Unten nach Oben .Im Außenrohr wird bei niedriger Puffertemperatur (45 Grad) das obere Pufferwasser per Pumpe nachunten gepumpt ,So wird über die gesamte Länge eine Wärmeübertragung stattfinden. Ausage Fa.Zeeh von 45 Grad Pufferobertemeratur sollen noch 42Grad Frischwasser ergeben. Preise für 1500l mit 1x Solar und Edelstahlwellrohr :3600€ ohne Solarschlange :3000€ Vorteil im Sommmerbetrieb sind längere Standzeiten. Wer kann mir ein günstigere Lösung nennen?Lohnt sich überhaupt Solar?


gummiprinz antwortet um 22-09-2011 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
solar lohnt sich überhaupt nicht, ist aber natürlich noch bequemer. wie bereits angeführt können wir 10 tage ,zu viert, täglich im sommer duschen. das mit einer füllmenge von 160 liter scheitholz. bis sich da die ca. € 4000.- für den solarumbau ( mindestsumme ) rechnen, fließt viel wasser die donau runter. lg gummiprinz



3470franzp antwortet um 26-09-2011 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Ich fand das System von Zeeh nicht schlecht ,aber viel zu teuer und zu aufwendig. Pumpe ,extra Steuerung
usw. Frage jetzt nochmal :Funktioniert der Anbindungsvorschlag von Fa. Fröhlich gut? Es wird ein H2 Puffer ganz simpel mit einem Schichtladepuffer über 4 paralele Rohre verbunden , welche Grösse müssen die haben .1,5 -1,25 oder1 Zoll? Bei uns haben die Heizungsbauer von Holzheizungen wenig Ahnung ,darum meine Bitte um Hilfe.Was kosten die einzelnen Puffer? Welche Rücklaufanhebung sollte ich verwenden (oventrop rla 180) ? Heizungsmicher 3Wege mit Spar Pumpe?Steuerung Universal oder von Fischer?


jfs antwortet um 26-09-2011 22:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Lass Dir von Fröling ein Angebot machen. Die haben schon das Knowhow und die Erfahrung dafür. Außerdem hast dann eine konkrete Lösung mit der Du auch was anfangen kannst. Kaufen ist ja wieder ein eigenes Thema.


3470franzp antwortet um 03-10-2011 12:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Habe Gestern eine Holzmesse im Sauerland besucht.Es waren viele Anbieter vor Ort.Viele Fragen gestellt und viele unterschiedliche Antworten bekommen.Am Fröling -Stand war man der Meinung ,ich solle den H2 -Speicher in Reihe mit einem Schichtleitpuffer anschliessen. Nicht paralel anschliessen.Andere waren
bei der Frischwasseraufbereitung der Meinung ,ein Plattenwärmetauscher bringt mehr. Was ist jetzt richtig? Ich brauch jetzt Hilfe !!!!


leitnfexer antwortet um 03-10-2011 12:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Hallo!

Ich würde auch beachten, das bei verwendung eines Plattenwärmetauschers die ww Temperatur voreinstellbar ist. Bei direktladung über WT im Puffer hast immer die Temp. die eben der Puffer oben hat(bei verwendung von Solar kann das auch schon mal 90° sein, da musst bei machen armaturen schon acht geben und natürlich ist die Verbrühungsgefahr enorm.
Bei guter Ausführung(verpfuschen kann mal alles...) wird auch mehr Engergie entnehmbar sein.(es entsteht keine Durchmischung im Puffer)


SL_MAX antwortet um 07-10-2011 18:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Hallo 3470franzp,
Als Installateur kann ich dir folgendes sagen. 2x1500 Liter ist eher zu groß aber nicht aus dem Rahmen. 2000 Liter reichen i.d. Regel für diese Leistung. Wie auch immer ob es jetzt 2x 1500 oder 2x1000 werden- ich nehme an aus Platz- und Einbringgründen 2 Stück- ist die Warmwasserversorgung mit Frischwasserwellrohr (sogenannter Hygienespeicher) einem Frischwassermodul mit externen Plattentauscher vorzuziehen. Da hst Du keine mechanischen Bauteile also praktisch wartungsfrei. Nur Reihenschaltung ist sinnvoll. Allgemeiner Tip: Verkäufer sind (meist) keine Techniker und wollen immer Ihr Komplettangebot verkaufen. Informier Dich beim Installateur Deines Vertrauens und auf Messen. Wenns nicht pressiert ist die genommene Zeit Geld wert.


3470franzp antwortet um 07-10-2011 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Nochmal meine Frage: Was haltet ihr von der Fröhling Hydraulikanbindung, mit einem H2 (Puffer mit Schichtleit system und Edelstahlellrohr) der verbunden ist mit einem Puffer .Die Verbindung besteht aus 4x waagerechten ,65 mm starken Rohren.Die Puffer werden gleichmäßig von oben geschichtet. Schaut mal auf der Fröhling-Seite nach.
Warte auf euere Meinung.


3470franzp antwortet um 07-10-2011 21:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Für den Warmwasserausgang am Puffer gibt es ein Warmwassermichventil .Es mischt von 90Grad auf 45Grad.Das dürfte nicht das Problem sein.Nur welche Version ist besser?


martin66 antwortet um 07-10-2011 21:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Schönen guten Abend
Wir haben seit sechs Jahren einen Fröling Holzvergaser 40 KW und zwei mal 1500 l Puffer plus einen Puffer mit 1000 l mit Frischwassermodul. Die Puffer sind Schichtspeicher und sind 4 mal miteinander Verbunden. Das Frischwassermodul im 1000 l Puffer steht in einen anderen Raum und wird in erster Linie von 16 m2 Solar gespeist, und erst bei bedarf von Puffer oder Holzvergaser. Funktioniert super, und die Menge an Puffer ist auf keinen fall zu viel, da bei langen Schönwetterfasen fur die Solaranlage immer genügen Platz ist.


jfs antwortet um 08-10-2011 00:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Meiner Meinung und auch Erfahrung nach baut Fröling keinen Murks. Ich selbst hab seit 21 Jahren noch keine schlechten Erlebnisse mit den Produkten und auch mit der Firma gemacht. Habe mittlerweile 3 Heizungen mit dem ganzen dazugehörenden Klimbim. Jene Bekannten welche den Hygienespeicher haben loben diesen. Ich selbst beziehe mein WW aus einem extra Boiler welcher mit dem Puffer zum Nachladen verbunden ist. Bin auch zufrieden damit. Ich weiß nur nicht wie der Hygienespeicher bei großem Wärmebedarf und gleichzeitiger WW entnahme die Leistung erbringt. Wird aber bestimmt möglich sein. Wäre eine Frage an den Installateur.


Berschl antwortet um 08-10-2011 09:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Hier eine sehr schöne Erläuterung zum Thema parallel oder reihe- schöne Grafiken ,gut erklärt.
Von wegen Plattentauscher oder Wellrohr: Ich habe selber einen Wellrohrtauscherund bin sehr zufrieden(kann nix kaputtgehen und kein Strombedarf für Pumpe und Steuerung), würde aber eine Mischventil dazunehmen damit die Maximaltemperatur begrenzt ist.
Von wegen billiger einkaufen- mein Kombipuffer ist ein KER2 von der Firma tlw, damals noch über Ebay, heute verkaufen die direkt.


3470franzp antwortet um 09-10-2011 00:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Frage an Berschl :Wie wurden die Puffer denn jetzt angeschlossen,Reihe oder Paralel ?Was ist denn jetzt besser ?


Moarpeda antwortet um 09-10-2011 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
@3470franzp

du könntest dir den masterpuffer und die damit verbundene technik sparen, wenn du einen puffer höher stellst



3470franzp antwortet um 09-10-2011 11:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Reichen 20 cm Höhenunterschied ?


Moarpeda antwortet um 09-10-2011 13:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
@3470franzp

würde sagen besser wie nix, und ob die 20 cm ausreichen um ladepumpe und steuerung zu ersparen sollte sich einer der instalateure hier überlegen

ideal wäre sicherlich, wenn du deinen wärmetauscher (unterkante) für das warmwasser über dem zweiten puffer hättest.

das problem wird halt die raumhöhe sein oder?


3470franzp antwortet um 01-11-2011 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Wie kommt man an einen Föhling 1500l H2 und an einen 1500l Schichtleitpuffer günstiger dran ? Mein letztes Angebot lag bei 4200,-€ +Mwst. Das ist schon eine Hausnummer ! Warte auf Tipps.


3470franzp antwortet um 01-11-2011 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Was ist das für ein Expansionsgranulat? Sind das kleine Schaumstoffkugeln oder Perlitegranulat ?


gummiprinz antwortet um 07-11-2011 17:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
zweiteres lg gummiprinz


Bewerten Sie jetzt: Pufferanbindung beim Holzvergaser ?
Bewertung:
1 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;304199




Landwirt.com Händler Landwirt.com User