Wiesenwalzen im Frühjahr ?

Antworten: 5
ennstaler 16-09-2011 19:40 - E-Mail an User
Wiesenwalzen im Frühjahr ?
Hy also ich hab einige sachen die mir da noch nicht so klar sind,
hab ein bischen gelesen das wiesenwalzen im frühjar durchaus positive efekte im grünland herbeiführen kann einige punkte die beschrieben wurden waren eine bessere kapilarwirkung des bodens der boden soll sich anscheinend rascher erwärmen im frühjar und wühlmäuse dürften vom walzen auch nicht begeistert sein....
Aber
im klartext heist es dan das ich dan nach dem wieserübln (wiesenschleppen :D ) dan noch a zweites mal drüberraseln müste .....
auserdem beschäftigt mich noch wieviel masse sollte so eine walze haben und ich würde mir da was basteln mit ausbetonierten tonnen nur es sollte halt net zu schwer und nicht zu leicht sein
und naja über 3- 4m arbeitsbreite wäre auch gut sonst fährt man ja ewig zum thema walzgeschwindigkeit hab ich gelessen nicht schneller als 4 km/h klingt mir aber nach einer relativen aussage ...... Was sind eure Erfahrungen und auf was achtet ihr ?
Mfg Ennstaler


Schweiz antwortet um 16-09-2011 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wiesenwalzen im Frühjahr ?
Hallo
Bringt meiner Meinung nach nichts, ausser dass du Diesel verbrauchst.
Gibts andere Möglichkeiten dichte Grasnarben und gute Erträge zu erreichen.
z.B. Schnitthöhe, Düngung an Nutzung angepasst, nicht Befahren bei Nässe..............

Gruss aus der Schweiz

PS: Ich fahre weder mit Wiesenegge noch mit Walze


Gruenlandfuchs antwortet um 16-09-2011 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wiesenwalzen im Frühjahr ?
Hallo,

also das walzen bringt dann was wenn du zb. eine Übersaat machen würdest damit die Saamenkörner
einen guten Bodenschluss bekommen und somit besser und schneller zum Ankeimen ansetzen, damit sie vom bestehenden Bestand nicht zu sehr überdeckt und beschattet werden!
Dieser Effekt kann allerdings auch bei Kurzrasenweide durch Viehtritt verursacht werden.

Das Abschleppen hat auch seine vorteile es ebnet die Wühlmaushügel, lüftet die Grasnabe und regt somit das Wachstum an. Der Zeitpunkt ist dabei ebenfalls entscheident und richtet sich nach der Region, ist der Boden zu nass machst einen Flurschaden und reisst eventuell den bestehenden Bestand aus den Boden, zu spät sind die Pflanzen zu hoch schädigst du die Pflanze und hemmst ebenfalls das Wachstum.

Also meiner Meinung nach zur Wachstumsanregung reicht ein Abschleppen zum richtigen Zeitpunkt im Frühjahr , wennst eine Übersaat machst überhaupt mit Kleesamen ist auf jeden Fall ein Nachwalzen ratsam.
Für eine Walze würd ich sagen reichen 3m Breite und ca. 500kg!


Gruß
Grünlandfuchs





ennstaler antwortet um 17-09-2011 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wiesenwalzen im Frühjahr ?
Also mit der Wiesenegge fahr ich schon seit jahrem im frühjahr und wie ich auch denke mit erfolg also das man da komplett drauf verzichtet kann ich ma net ganz vorstellen.............



lmt antwortet um 17-09-2011 14:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wiesenwalzen im Frühjahr ?
Hallo,
die von Schweiz aufgeführten Maßnahmen sind schon richtig, aber bei Trittschäden ,Maulwurfshügel usw.ist der Einsatz einer Wiesenegge,Walze unverzichtbar...meine Meinung!
G Lausi


Schweiz antwortet um 17-09-2011 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wiesenwalzen im Frühjahr ?
Hallo

Tja, Trittschäden versuche ich möglichst zu vermeiden und die Maulwürfshügel mache ich mit der Gabel platt wenn ich im Winter die Mäuse vergase. So sind im Frühjahr die Mäuse hin und die Wiesen schon eingeebnet.

Gruss aus der Schweiz


Bewerten Sie jetzt: Wiesenwalzen im Frühjahr ?
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;304070




Landwirt.com Händler Landwirt.com User