Nutzlast vom Kipper erhöhen?

Antworten: 13
Stef1144 04-09-2011 13:03 - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
Hallo! Ich wollte mal gern andiskutieren ob man die Nutzlast eines Kippers lt Typenschild irgendwie legal ändern lassen kann NACH OBEN natürlich, ohne ihn anzumelden. ?? Jemand einen Tipp - mein Kipper ist viel zu Groß für die Nutzlast lt Schild :D


Paul10 antwortet um 04-09-2011 15:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
Der Aufbau sagt ja nix über die Nutzlast aus. Zum Rundballenfahren ist groß einfacher, Brauchst nicht so hoch laden................. Fährst Sand damit darfst ihn nicht volladen. Fährst nur Sand ist die Größe hinderlich. Aber soeinfach legal die Nutzlast ändern? Dann muß ja was verändert sein nach der Typengenehmigung. Das ist dann wohl ein Fall für einen Sachverständigen.
Gruß Paul


Shalalachi antwortet um 05-09-2011 23:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
Was gedenkst du zu ändern? An den Rahmen noch ein paar Stahlteile schweißen, Brücke verstärken, zweite Achse einbauen?
Das eingetragene Gesamtgewicht hängt eben von der Achse und der ganzen Konstruktion ab.




schellniesel antwortet um 05-09-2011 23:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
@stef 1144

Kannst die abmessungen verändern und runtertypisieren dann passt es auch wieder oder einfach die eventuell vorhandenen Aufsatzwände verkaufen!

Hersteller fragen eventuell sagt der ja aufgrund einer stärker als Nötig verbauten Achse/Rahmen weil Baukastenprinzib und daher vom next größeren Modell das du mehr NL haben kannst!

Mit viel Glück und danach viel Lauferein zwecks nachtypisierung.... darfst dann 1t mehl laden..

daher mein Tip: Umtausuchen!!!


Mfg schellniesel


fgh antwortet um 06-09-2011 08:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
Hallo,

um die NL höher zu typisieren brauchst, ein Gutachten vom Hersteller (oder von jemand anderen befugten), welches eine höhere technische NL bestätigt und mit der STVO muss das ganze auch noch zusammenpassen.

Das ganze wird dir viel Zeit, Nerven und Geld kosten.... auch meine Empfehlung eintauschen


Stef1144 antwortet um 06-09-2011 11:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
Ja ok, ich hab mittlerweile einige Erkundigungen bei den div. Stellen stellen angestellt - wenn mir die Herstellerfirma bestätigt, dass eine höhere NL möglich ist passts für mich, weil ich den Kipper ja nicht anmelde, somit hat die Landesregierung nichts damit zu tun. Jemand anderer Meinung??



schellniesel antwortet um 06-09-2011 11:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
Das hat mit dem anmelden gar nix zu tun!!

Sobald du dich auf Öffentlichen Straßen bewegst muss dein fzg der STVO entsprechen und dürfen nicht länger breiter höher schwerer sein als sie zugelassen (Typenschild) sind!

Ob die FZG nun ein Kennzeichen Tragen müssen oder nicht ist egal! Das regelt nur die Geschwindigkeiten mit denen das Fzg bewegt werden kann wenn es dafür auch ausgelegt ist (Typenschild) und verändert niemals die NL!

Der Hersteller gibt an unter welcher Last und welcher Geschwindigkeit das Fzg bewegt werden kann!

Daher Kipper Umtauschen!!!! oder nach Vorschrift beladen (10% Toleranz)

Mfg schellniesel


lenkrad antwortet um 06-09-2011 12:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
Und wenn der Hersteller ein angepasstes Typenschild liefert, Achsen, Reifen und Zugvorrichtung genügend Traglast ausweisen und die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten sind sollte es möglich sein oder nicht?


fgh antwortet um 06-09-2011 12:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
Ja mit anderem Typenschild ist es schön möglich... mit dem neuen Typenschild bekommst im Prinzip eh einen neuen Typenschein mit.


schellniesel antwortet um 06-09-2011 13:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
@lenkrad

Von dem reden wir eigentlich ja die ganze Zeit!

Ist zwar eher unwahrscheihnlich das da ohne Umbau eine Höhere Nutzlast möglich ist aber fragen kostet Meistens nix

Wie es der Zufall oft will ist eh alles so massiv wie beim nächstgrößeren Model ausschließen kann man aufgrund des Baukastenprinzib den Fall eben nicht daher der rat den Hertsteller zu kontaktieren!

Fahrgestellnummer bereithalten und die haben da ja eventuell sogar eine Datenbank wo Hinterlegt ist welche Bauteile verbaut wurden und dann hast die Gewissheit!

Mfg schellniesel


Stef1144 antwortet um 07-09-2011 07:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
Ja genau ! genau danke so in etwa hat auch die LK gemeint, heut bekomm ich den Kipper und dann kontaktier ich den Hersteller mit Hilfe der Fahrgestellnummer sollte das zu klären sein - wie schon richtig gesagt mit anmelden hat das nichts zu tun, klar dass ich die Betriebssicherheit sicherstellen muss. Ich halte euch auf dem laufenden danke für die zahlreichen Meinungen!


bocksrocker antwortet um 07-09-2011 22:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
HAllo

NORMALLERWEISE geht ohne herstellermäsigen typisierung gar nichst !!!
wenn die achsen der rahmen die befeifung die anhängelast bzw. die sattellast der zugöse (deichsl) nicht am typen- oder einzelgehnemigungsschein vorhanden sind,geht gar nix
das nächste proplem ist dann die bremserei es wird in zukunkt nur noch druckluft geben.
ist auch richtig so

das mit dem anmelden ist wieder eine andere sache- bis 25km/h hast du nur einen versicherungschutz
nach dem abstellen des anhängers nach einer gewiesen zeit. du must da auf die jeweileige VERSICHERUNG
achten. d.h. 12---24stunden.

ansonsten für die 40 km/h brauchst du radkasten-kotschützer-umrissleuchten und das 57er-pickerl
wennst fagen hast melde Dich jederzeit.


bocksrocker antwortet um 07-09-2011 22:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
HAllo

NORMALLERWEISE geht ohne herstellermäsigen typisierung gar nichst !!!
wenn die achsen der rahmen die befeifung die anhängelast bzw. die sattellast der zugöse (deichsl) nicht am typen- oder einzelgehnemigungsschein vorhanden sind,geht gar nix
das nächste proplem ist dann die bremserei es wird in zukunkt nur noch druckluft geben.
ist auch richtig so

das mit dem anmelden ist wieder eine andere sache- bis 25km/h hast du nur einen versicherungschutz
nach dem abstellen des anhängers nach einer gewiesen zeit. du must da auf die jeweileige VERSICHERUNG
achten. d.h. 12---24stunden.

ansonsten für die 40 km/h brauchst du radkasten-kotschützer-umrissleuchten und das 57er-pickerl
wennst fagen hast melde Dich jederzeit.


schellniesel antwortet um 08-09-2011 23:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nutzlast vom Kipper erhöhen?
@eco-shift

Ja der Hersteller macht aber nicht mit jedem Anhänger eine Einzelgenehmigung von daher geht das in dem Fall auch ohne nachträgliches Typisieren da hier ja Baumuster Vortypisiert sind und so eben nur ein "richtiges" Typenschild benötigt wird!

Vorausgesetzt die Anhänger sind soweit Baugleich.....

...was meiner Meinung nach sehr unwahrscheihnlich ist!

Mfg schellniesel




Bewerten Sie jetzt: Nutzlast vom Kipper erhöhen?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;302729




Landwirt.com Händler Landwirt.com User