Sau007 02-09-2011 06:54 - E-Mail an User
Mineralfutter aus Deutschland
Hallo Leute!

Wer von euch füttert schon längere Zeit das billige Mineralfutter von Invaso und hat also Erfahrungen mit den Produkten (Tageszunahmen, Futterverwertung usw.)?? Ich weiß es gab schon öfters Diskussionsbeiträge zu dieser Frage, jedoch melden sich leider nciht viele Schweinebauern zu Wort. Oder werden die Invaso-Produkte in Österreich nicht wirlich eingesetzt??

Danke für Antworten
LG Sigi


realist antwortet um 02-09-2011 10:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter aus Deutschland
hab mich mal dafür interessiert, allerdings hab ich Rinder. Auf der Homepage schreiben sie wie natürlcih ihr Futter hergestellt wird, hat sich dann aber schnell erledigt, weil es bei Bio in Ö nicht gelistet ist, und die Fa. auch nicht vorhat, ihre Produkte für Bio listen zu lassen!


haasi antwortet um 02-09-2011 19:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter aus Deutschland
Hallo Sigi
Seit 2 Jahren füttere ich Top 8 / 6000 E von Invaso.
Mit vollster Zufriedenheit.
8/2/2 Aminosäurenausstattung (Tryptophan bringe ich durch 12 - 20 % Weizen in die Ration)
25 000 Phytase bei 3 % P aus Monocalziumphosphat
6000 mg Vit E
!! 2000 mg Vit C !!
habe die gleiche Leistung wie früher mit Josera ums gleiche Geld, aber wesentlich mehr P und Phytase, (und bei weitem bessere Fundamente, ein Segen !!, da pfuschens bei Josera, für Höchstleistungen geht dir da der Phosphor aus ! )
und Vit C auf Dauer wird zwar teilweise als abstumpfend diskutiert, aber ich halte was drauf !!
Leistung ist aber nicht vom Mineralfutter abhängig, ausser du verwendest einen nackerten mit Viehsalz und Futterkalk und sonst nicht viel
ich fahre im oberen Leistungsviertel der OÖ Schweinebörsebetriebe, bei den Zunahmen sogar noch weiter vorne,
aber wie gesagt, ist vom Fütterunssystem und Genetik beeinflußt, Invaso Top 8/ 6000 E passt dazu.




apfel11 antwortet um 03-09-2011 18:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter aus Deutschland
Hallo Sigi!

den folgenden Eintrag zum Thema "Invaso" hab ich schon mal ins Forum gestellt und der Eintrag ist noch immer gültig.

Lg Werner

Hallo!

Ich setze seit 2 Jahren Mineralfutter von Invaso bei meinen Mastschweinen ein (Mittel- und Endmast) und Zuchtsauen ein. Meiner Meinung und Erfahrung zufolge müssen wir Landwirte uns mit unserem täglichen Geschäft (Ferkel erzeugen/Schweine mästen) intensiver auseinandersetzen um mit Mineralfutteranbietern/Tierärzten/Zuchtfirmen usw. vernünftig verhandeln bzw. auf "gleicher Ebene" diskutieren zu können.

Aufgrund deiner Fragestellung würde ich dir auch empfehlen nicht nur den Preis als Entscheidungsgrundlage heranzuziehen, sondern zusätzlich den Nährstoffbedarf deiner Schweine als Entscheidungsgrundlage heranzuziehen - im Internet findet man bei gezielter Suche sehr viele Empfehlungen von Wissenschaftlern zum Thema "Mineralstoff- und Spurenelementenversorgung".

Lange Rede kurzer Sinn - jeder Mineralfutteranbieter wird dir erzählen, dass sein Produkt das Beste ist und deine Schweine damit am besten gedeihen werden. Zum Glück gibt es aber gesetzliche Vorschriften zur Deklaration der Inhaltsstoffe auf den Sackanhängern usw. und damit kannst du die Produkte vergleichen:

- beispielsweise setzt Invaso als "Leistungsförderer" im Ferkelfutter das Produkt Sangrovit ein und die Wirkung von Sangrovit konnte in "keinem" wissenschaftlichen Versuch bestätigt werden

- beispielsweise sind im Ferkelabsetzfutter von Invaso nicht viele hochwertige und auch hochpreisige Komponenten (Kartoffeleiweiß, Heringsmehl) enthalten

- beispielsweise setzt Invaso bei den Ferkelmineralstoffen keine NSP-spaltenden Enzyme ein. Das soll aber jetzt nicht heißen, dass diese Produkte deshalb nicht auf deinem Betrieb funktionieren, kommt nämlich ganz darauf an, welche Futtergrundlage du verwendest. Wenn du viel Mais im Ferkelaufzuchtfutter hast, dann haben NSP-spaltende Enzyme nur wenig Sinn und es wäre ein "Schwachsinn" ein teures Mineralfutter mit Enzymezusätzen zu kaufen. Ich füttere die Ferkel mit Gerste, Weizen und Sojaschrot und mein eigenen Fütterungsversuch hat mir gezeigt, dass sich die Mehrkosten eines Ferkelmineralfutters mit NSP-spaltenden Enzymen auszahlen.

- beispielsweise wäre notwendig, wenn du einen hohen Maisanteil im Mastfutter hast, dass du ein Mineralfutter mit der Aminosäure Tryptophan verwendest - hat Invaso nicht im Angebot - kannst du dir aber problemlos mischen lassen usw. usw. - Stichwort "Liebigsche Fass"

Also wie du siehst, kann deine Frage nicht so einfach beantwortet werden und du musst im Vorfeld viele Punkte beachten, damit sich die geringeren Kosten beim Mineralfutter auch auf die Produktionskosten niederschlagen.

Meiner Meinung ist die Schweineernährung ein sehr spannendes Fachgebiet und damit wollen wir auch unser Geld verdienen - also müssen wir uns auch damit beschäftigen und dann ist Invaso sicherlich ein tolles Instrument, das mir hilft nochmals 2-3 Euro pro Schwein an Futterkosten zu sparen!!

LG Werner




__joe007 antwortet um 04-09-2011 13:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter aus Deutschland
ist invaso wirklich sooo billig ?



apfel11 antwortet um 04-09-2011 17:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter aus Deutschland
diese Frage musst du uns beantworten ... die Preise sind ja auf der Homepage von Invaso angeführt ... ich kaufe über eine Einkaufsgemeinschaft ein und wir kaufen gemeinsam alle 3 Monate 60-70 t Mineralfutter und dann ist der Preis schon ganz gut!

ich kann euch nur empfehlen, dass ihr euch auch Partnerlandwirte sucht und gemeinsam bestellts - erstens könnten die heimischen Mineralfutterhersteller auch plötzlich das Mineralfutter zum gleichen Preis anbieten und zweitens erspart ihr euch dann nochmals eine Stange Geld, weil das Kilo Mineralfutter nochmals um 10 Cent billiger wird .... und meiner Meinung werden wir Bauern in Zukunft noch enger zusammenarbeiten müssen um Strukturdefizite besser ausgleichen zu können ...

Lg Werner


__joe007 antwortet um 06-09-2011 12:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter aus Deutschland
@apfel:

Von wo bist du?

Wie oft bestellt ihr?

Welche Preise habt ihr?

DANKE !!

P.S.: 5101@gmx.at




haasi antwortet um 06-09-2011 12:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter aus Deutschland
der Apfel wird aus der Steiermark kommen ?!?
Bestellmenge pro Bestellung macht den Rabatt aus.
Normalerweise dann auch eine Abladestelle.
Preise gibts im Internet.
Jede Preiserhöhung wird im Vorfeld angekündigt, um bevorraten zu können.
Sind ganz kumpane Burschen dort am Telefon.
Lieferung wird am Vortag angekündigt, fast auf die Stunde genau.

P.S.: es zahlt sich auch bei 2 Paletten schon aus, alleine zu bestellen.


apfel11 antwortet um 07-09-2011 16:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter aus Deutschland
Hallo Joe!

die Preise stehen ja auf der Homepage und bei den Mengen die wir bestellen sind halt nochmal 4-5 Cent pro kg drinnen ... eine aktuelle Rechnung hab ich leider auf die Schnelle keine gefunden, damit ich dir den genauen Preis sagen könnt ... aber der 500 kg Preis liegt halt bei 0,95 Euro und wir zahlen dann schon nochmals um 10 Cent weniger ... und pro Palette sind das dann nochmals 100 Euro

eine Abladestelle und von dort wird das Mineralfutter von uns selbst abgeholt

ich komme aus dem Weinviertel (Bezirk Mistelbach) und wir sind 25 Schweinebauern die bei Invaso gemeinsam bestellen

ich hoffe, alle Fragen beantwortet zu haben ;-)

LG Werner


__joe007 antwortet um 13-09-2011 09:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter aus Deutschland
VIELEN DANK !!!!!!

mfg JoE


a0377016 antwortet um 29-09-2011 17:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mineralfutter aus Deutschland
Hallo Joe!

Ich begann vor 2 Jahren mit Invaso mit dem Mastfutter 8-2-2. Ich bin von der Leistung und vom Fressverhalten begeistert. Tageszunahmen steigerten sich ernorm sodaß ich in der VLV im oberen bereich mich angesiedelt habe. Fleischanteil musste ich sogar senken, da er wsentlich zu hoch war.

Weiteres füttere ich auch meine Zuchtsauen und ferkel damit! Beim umstieg gab es keine Probleme bzw. es hat sich auch nicht viel geändert! Nur der Preis! Auf einmal blieb dir mehr am Konto!

Mir taugts einfach, kurzes mail bestellung ist ausgelöst, bzw. eine Rezeptur kommt retour.
2-3 Tage später kommt die Spedition und liefert das ganze ohne muhh und meh oder gejammere und sudere vom Futtermittelvertrehter anderen Anbieters!

Natürlich gibt es bei Invaso keine Lockangebote wie "Latzhose gratis, oder pro 10 Stk. Sack 1 Sack gratis", die mich ja sowieso nicht interessieren!

Ich hoffe ich habe dir geholfen!

Mfg
Markus


Bewerten Sie jetzt: Mineralfutter aus Deutschland
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;302513




Landwirt.com Händler Landwirt.com User