Heimat bist du grosser Söchter

Antworten: 2
bionix 28-08-2011 19:42 - E-Mail an User
Heimat bist du grosser Söchter
Ich möchte aus aktuellem Anlass nochmals die köstlichen Forumsbeiträge zu obigem Eintrag von norps am 09.07.2011 in Erinnerung rufen.

Um das Geld, das ihr Ehemann und Lobbyist, der Herr Graf (!?!), dem Vernehmen nach bei der Telekom eingenommen hat, könnte diese liebe Frau schön und sorgenfrei leben. Das genügt ihr aber nicht und sie will in die Geschichte des Landes eingehen, indem sie den Text der Bundeshymne ändert.

Scheuch haben sie eine aufgebrummt, was völlig in Ordnung geht, Kritik daran ist unberechtigt.

Zu kritisieren ist aber:

Was ist aber mit all den anderen in unserer Republik, die viel Schlimmeres getan haben, als einem Oligarchen die österreichische Staatsbürgerschaft zu versprechen? Sie alle, und das sind sehr, sehr viele, laufen frei herum, lassen sich hofieren und zahlen bei den vielen Festen, bei denen sie eingeladen werden und wo sie mit dem Dienstwagen hinfahren, nicht einmal das Krügel Bier und die Bratwürstel.

Die Causa Telekom ist nur hochgegangen, weil einer als Kronzeuge ausgepackt hat. Das kommt aber sehr selten vor und was wäre gewesen, wenn er es nicht getan hätte - das bleibt der Fantasie des Lesers überlassen.

Es bleibt nur zu hoffen, dass in anderen Fällen auch viele Kronzeugen auftreten, was für schlaflose Nächte bei unserer (vermeintlichen) Elite sorgen würde. Fälle gäbe es genug


Moarpeda antwortet um 28-08-2011 23:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heimat bist du grosser Söchter
laut berechnungen beträgt der schaden durch korruption in österreich jährlich 25 milliarden euro, wohlgemerkt in die eigenen taschen gesteckt !!

scheuch hat einen für die parteikasse angeschnorrt und nichts kassiert und wird verurteilt

....und die großen abkassierer laufen frei herum

alle lauthals sich entrüstenden applaudierer und pharisäer sollten sich diese relation einmal auf der zunge zergehen lassen




Faltl antwortet um 29-08-2011 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heimat bist du grosser Söchter
ja bionix, das ist richtig. Für den Kronzeugen muß es aber schon eng geworden sein damit er sich überhaupt als Kronzeuge meldet. Freiwillig hat er das nicht gemacht. Als gelernter Österreicher ist man aber skeptisch ob alle die Dreck am Stecken haben verurteilt werden oder ob man wieder nur ein Bauernopfer vorschiebt. Bei den letzten U-Ausschüssen hat man ja gesehen was herauskommt. Wenn Politiker über Politiker...... na ja das ist wie bei den Krähen mit dem Augen aus....!

mfg
Faltl



Bewerten Sie jetzt: Heimat bist du grosser Söchter
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;302057




Landwirt.com Händler Landwirt.com User