Führerscheinmitnahmepflicht bei Traktorfahrten

Antworten: 35
biolix 22-08-2011 16:00 - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
na super, habt ihr davon schon gehört ?

http://www.agrarheute.com/fuehrerschein-oesterreich

Recht | 22.08.2011
Österreich: Führerscheinpflicht für jede Traktorfahrt
Wien - In Österreich ist es Landwirten nicht mehr erlaubt, ihren Traktor bei kurzen Fahrten ohne Mitnahme des Führerscheins zu fahren. Ein neues Gesetz hat diese Ausnahme gestrichen.

 


Rocker45 antwortet um 22-08-2011 17:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Ist mir nicht neu obwohl es erst der Dritte Thread zu dem Thema ist...


traktorensteff antwortet um 22-08-2011 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
https://www.landwirt.com/Forum/301310/Bei-jeder-Traktorfahrt-Fuehrerschein-dabei-haben.html

https://www.landwirt.com/Forum/301099/Traktorfuehrerschein.html

Das ist wieder einmal vollkommener Schwachsinn der Gesetzgebung. Wenn man mehr als 10 km entfernt ist, bei hofnahen Flächen meist nur beim Transport der Ernte, ist es durchaus sinnvoll, den Führerschein dabei zu haben, wenn z.B. das Gewicht geprüft wird. Aber wozu beim Arbeiten in 1 km Entfernung? Bin gespannt, ob es hier im Forum Berichte über Kontrollen geben wird.



biolix antwortet um 22-08-2011 17:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
na ja danke, eh schon alt... aber ich weiß nicht, wer nimmt ihn ab jetzt mit ??


Rocker45 antwortet um 22-08-2011 17:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Also ich habs nicht vor... der Aufwand wenn man den Schein verliert ist ungleich höher als die Strafe wenn man den Schein zu Hause lässt.


biolix antwortet um 22-08-2011 17:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
du sagst es, und wie viele fahren ja eh "ohne" Führerschein mit einem Traktor ? ;-)))

Gewusst wie... aber ja , ich fahr jetzt 15 Jahre und Kontrolle hatte ich noch keine, hoffentlich bleibts asooo.. ;-))

lg biolix

p.s. nach der Siesta geh mas min Mist fahren an.. ;-)




Roz98 antwortet um 22-08-2011 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht

finde das bescheuert.
Einmal wo drüber beugen .. und irgendwas einstellen oder richten und der schein ist verbogen...
oder ich lass erm auf einem traktor liegen.. und fahr mim anderen.

Aber wurscht, die sollen ruhig weitermachen.
Bei der Feuerwehr suchens Ausnahmen für die C Scheine, weils da solang herumgschissen haben, bis keiner mehr freiwillig mit 18 so einen Schein macht.. (sind ja nur schikanen mit dem doktor.. und fürchten musst dich ab 50 auch weil wenn bei der regelmäsigen untersuchung was auffällig ist, dann ist der pkw auch weg.)

Mich sollnes, die können Alkowert checken, oder Führerschein herumscheissen.
ich mach für die Feuerwehr nixmehr. Ich hab das Freiwillig gemacht, aber mittlerweile ist mir die Sache zu heikel (feier und einsatz) und zu aufwändig (alle 5 jahre doktor mit der gefahr wenn was ist auch den pkw zu verlieren).

Beim Traktor wird das auf kurz oder lang der gleiche Schwachsinn werden. A Ruh wird erst sein, wenn jedes Gerät immer gekauft werden muss, wenn für alles brav bezahlt wird (nur für die Produkte die man Herstellt nicht die müssen billig sein)

Jetzt darf ich jeden Traktor fahren, wenn ich nur meinen Schein mit hab, wurscht wem der gehört, weil der Zulassungsschein darf ja daheim bleiben..... es ist vertrottelt.

Ich werd mir in jeden Traktor eine Kopie hängen. Ist die Rennleitung nicht glücklich bitte ich um 4 Wochen Nachbringfrist des originals.. und ich nehme mal an jetzt am Beginn der Regelung werdens das brav prüfen.. damit müsst ich in 4 Wochen schon paar fahrten auf den Posten sparen können ....





asterix antwortet um 22-08-2011 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Guten Abend.
Wenns unbedingt wollen, werde ich den Deckel halt überall mitnehmen. Zu FF: Habe mit 18 C u. E gemacht.
War dann ca. 15 Jahre mit LKW in ganz Europa unterwegs, kurz Cheffahrer bei der FF.
Neuer Kommandant hat mich dann abgesetzt mit der Begründung, ich hätte zuwenig Fahrpraxis, keine Übungsstunden am 3000 Tankwagen. Jetzt sucht die liebe Feuerwehr verbissen C-Fahrer.

So weit, so gut.
Habe heuer Deckel verlängern lassen, ist Bürokratie pur, wenn du den lieben Amtsarzt einmal die Meinung etwas heftiger sagts.

lg asterix


bionix antwortet um 22-08-2011 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Diese Diskussion ist völlig unnötig. Die Landwirtschaft hat in StVO, KfG und FSchG so viele Ausnahmen, dass sich wirklich niemand beschweren muss.

Es wäre interessant, zu wissen, wie viele Traktorlenker wirklich wegen Nichtmitführens des Führerscheines bestraft wurden, wahrscheinlich nur eine verschwindend geringe Zahl - warum also die Aufregung?

Es gilt hier auch wie überall der Grundsatz: Wie man in den Wald hineinschreit, so hallt es zurück! Bei gegenseitigem Respekt und Verständnis für den anderen wird es auch in dieser Causa kaum Schwierigkeiten geben.


Shalalachi antwortet um 22-08-2011 22:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Der Neid ist was Schiachs! Und weil die Landwirte so viele Ausnahmen ham streichen wir halt mit jeder Novelle was, dann hat auch die Bürokratie immer arbeit.

zu FF: Solln halt die Polizei oder die Gesetzgeber löschen wenns brennt.
Ich wär auch für einen Feuerwehr C-Kurs, jede größere Feuerwehr hat schon einen Fahrzeug in C-Größe.





schellniesel antwortet um 22-08-2011 22:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
@bionix hat vollkommen recht!

Und ich dachte die LW sind ja so Fortschrittlich!
Stillstand ist Rückschritt! Hat man mir erzählt.

Wartet auf uns Kommen noch ganz andere Gesetzesänderung zu!

Wenn noch ein paar Erdbewegungsunternehmen ihre Lkw abschaffen und die Lw noch mehr zur Industrie wird dann wird der Fahrtenschreiber mit Lenkzeitkomtrollen wohl oder Übel die Konsequenz daraus werden.

Zum glück mahlen die Gesetzesmühlen eher langsam von daher...

Man soll ja nichts verschreien aber da darf in dem Zusammenhang nie ein Unfall mit Personenschaden passieren den die Diskussion verlieren wir bauern sicher!

Da bin ich schon eher froh wenn da eher so Unbedeutsame Maßnahemen wie Mitnahme Pflicht des F-Scheins unsererseits ohne Proteste angenommen wird und dafür die Unzähligen vergünstigen für LW Fzg bleiben.
Denke es ist besser man macht in der Sache von sich aus was bevor das Gejammere hinterher dann wirklich groß ist!

Obwohl wenn man das aus anderen Standpunkt betrachteten muss,werden doch den einen oder anderen Frächter die Haare zu berge stehen wenn an ihm wieder ein Lw vorbeisaust während er Zwangspause hat....

Mfg schellniesel


pepbog antwortet um 23-08-2011 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
ist das wirklich so ein RIESENproblem ?
den Führerschein mit zu nehmen?
wenn dies wirklich EURE Probleme sind dann dankt - Gott (egal welchen ihr anerkennt)


0815 antwortet um 23-08-2011 20:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Man muss schon ehrlich sagen, wenn man ein Handy mitschleppen kann, müßte auch für den FS wo Platz sein. Warum aber der Zulassungsschein nicht mitgeführt werden muss, ist mir ein Rätsel!


bionix antwortet um 23-08-2011 20:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Das ist wirklich nicht zu verstehen. Eine Erklärung liegt wahrscheinlich darin, dass die Vorschriften über den Führerschein im Führerscheingesetz enthalten sind, jene über den Zulassungsschein im Kraftfahrgesetz.

Mit der letzten Führerscheingesetznovelle wurde die Ausnahmeregelung bezüglich des Führerscheines gestrichen, möglicherweise wird in der nächsten KfG-Novelle auch die Ausnahme für den Zulassungsschein herausgenommen.

Aus den Beiträgen im Forum kann man sehen, dass diese neue Regelung wirklich kein Problem ist. In der Regel wird bei Nichtmitführen des Führerscheines mit Abmahnung vorgegangen, aber auch die Bezahlung einer Organstrafverfügung (20.- €) sollte niemanden in finanzielle Turbulenzen bringen. Die Überprüfung, ob eine bestimmte Person im Besitze einer Lenkberechtigung ist, ist heute im kurzen Wege über eine Datenbank möglich. Wenn die Nachschau positiv verläuft, kann der Lenker auch mit seinem Traktor weiterfahren.

Warum also die Aufregung!


Holzwurm357 antwortet um 23-08-2011 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Guten Abend,

Bionix schreibt: "Die Überprüfung, ob eine bestimmte Person im Besitze einer Lenkberechtigung ist, ist heute im kurzen Wege über eine Datenbank möglich."
Eben, warum müssen wir nun den FS mithaben, wenns eh so überprüft werden kann?

Früher, als ich noch in der Zimmerei gearbeitet habe, war meistens mit den diversen Firmenautos auf die Baustelle zu fahren, also, FS in die Hosentasche, oft kam dann nachmittags ein Gewitter, also, schnell Plane aufs Dach, bis fertig zugedeckt war, war man natürlich durchnass. nach drei Jahren war der Zettel dann unleserlich und kostete mich gleich mal 800 Ösen Strafe.
Wenn man mit mehreren Traktoren unterwegs ist, ists ähnlich, schliesslich sitzen wir ja nicht mit Krawatte im Bürosessel, sondern sind schwitzend auf staubigen Feldern und Äckern unterwegs.

Aber nun gut, das Gesetz will es so. Aber wenn schon, warum dann nicht für alle? Warum dürfen andere Verkehrsteilnehmer ohne FS unterwegs sein? Ich denke da zB an Radfahrer, Skater, Reiter, die ach so vorbildhaft fahrenden Mopedautos. Und wenns wollts, vielleicht auch die Mütter mit ihren Windelmercedes und meine Oma mit ihrem Rollator :-)
Naja, und das beste sind natürlich die Fussgänger selbst, allen voran die Jogger und Nordic - Walker, welche oft laut quatschend nebeneinander auf Freilandstrassen oder auch mit cooler Musik im Walkman, und natürlichst äusserst dunkel bekleidet in der Dämmerung oder auch bei Nebel die Strassen unsicher machen.
Da wäre endlich Handlungsbedarf von Seiten des Gesetzgebers notwendig.

Aber, ich hoffe, ein paar bauernfeindliche AK-Bosse können nun besser schlafen, da sie der Bauernschaft nun ja gewaltig eins ausgewischt haben, mir ists egal:-)


tch antwortet um 23-08-2011 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Da haben euch die AK Bosse gewaltig eine reingehaut!

So wie es beschrieben wird stellt das selbst die flexibelsten Landwirte vor eine schier unlösbare Heraussforderung.
Die verwahrung des Führerscheins ab 10 Km Entfernung zur Hofstelle war bisher kein Problem.
Bei arbeiten ausserhalb des 10Km Radius auf verstaubten Ackern hat funktioniert.
Innerhalb der 10 Km Zone dürfte es viel mehr stauben und eine verwahrung des "Deckels" nahezu unmöglich sein.

Noch schlimmer wird es wenn der Zulassungschein an Bord sein muss- unlösbar innerhalb der 10Km Zone- ausserhalb offensichtlich kein Problem

tch



Holzwurm357 antwortet um 23-08-2011 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Hallo tch,

das liegt möglicherweise daran, das sich bei vielen Betrieben die Flächen innerhalb des 10 Km- Bereiches befinden.
Grössere Betriebe haben auch grössere Traktoren, die haben dann sicher schon klimatisierte KFZ-Papiere-Ablagefächer :-))...und möglicherweise auch bessere Beziehungen zu Exekutive und Strafvollzugsbehörde.

Aber wie gesagt, mir ists egal, ich komm ohnehin nur einmal im Jahr mit den Traktoren auf die Strasse...zum Pickerl machen, und da muss ich den Zulassungsschein eh mithaben:-)

lg


walterst antwortet um 23-08-2011 22:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
@pepbog
Wie machst Du es genau?
MIt einem guten Tip wäre die Diskussion vielleicht rasch beendet und vielen geholfen, sowie der sicher gut überlegten Gesetzesrevision Genüge getan.


Shalalachi antwortet um 25-08-2011 00:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Es geht nicht darum das es ein Problem ist den FS mitzunehmen.
Die Ausnahme für die Landwirtschaft hatte damals auch seine Berechtigung.
Das Handy leidet eh gewaltig unter Staub und Dreck und ist nach ein paar Jahren hin. Aber das brauche ich eben auch am Feld öfters.
Dann muss ich auf den alten Traktor noch ein Tupperdose raufschrauben...


walterst antwortet um 25-08-2011 16:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
beeindruckend, wie reaktionsschnell die eigene Interessensvertretung reagiert. Inzwischen hat auch die Kammer die deutschen Artikel gelesen, in denen von österreichischen Gesetzesänderungen berichtet wird, zu denen die Kammer eigentlich vor der Abstimmung Stellung beziehen sollte.

http://www.agrarnet.info/article,1623893
 


sturmi antwortet um 11-09-2011 08:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
@walterst
Ähmm, wo sind den die freiheitlichen Bauernvertreter? Haben sich die schon für uns stark gemacht?
Der Direktor des OÖ Bauernbundes, Andreas Gaisbauer:
"Es zeigt sich wieder einmal sehr deutlich, dass die Arbeiterkammer keine Gelegenheit auslässt, uns Bäuerinnen und Bauern zu schikanieren und uns die Arbeit unnötig schwer zu machen. Die AK solle endlich ihre bauernfeindliche Politik beenden und zu einem sozialpartnerschaftlichen Verhalten zurückkehren . Dieser Passus im Führerscheingesetz sei nicht praxistauglich und müsse so schnell wie möglich repariert werden!"
MfG Sturmi

 


BSE1 antwortet um 11-09-2011 09:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
vielleicht wäre es besser, wenn die "freiheitlichen Bauernvertreter" im Parlament wären, weil mehr Blödsinn machen, als die Führerscheinnovelle zu verschlafen wie die Bauernbundfunktionäre, können diese auch nicht anrichten. -Ist schon einwenig ein Armutszeugnis, wenn die unserer "Zertreter" die neuen Bestimmungen mitbeschließen und nichtmal mitkriegen, um was es geht. Wenn sie dann irgendmal mal wach werden, auf die anderen schimpfen ist immer gut, weil dann glauben die eingefleischtesten Bauernbündler auch noch, dass "unsere" Vertreter was getan haben, wenn sie auch nur von der eigenen Unvermögenheit und Schlafenszeit ablenken müssen!!


KaGs antwortet um 11-09-2011 11:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Glaubt hier wirklich jemand, dass die FS-Mitnahmepflicht nur die AK alleine durchsetzen konnte?
Man muss auf Holz klopfen, aber so richtig werden die Traktoren von der Exetuvife eh nicht kontrolliert, sonst würde es anders ausschauen, überhaupt, man kann froh sein, dass nicht die AMA das Kontrollwesen der Traktoren über hat!


walterst antwortet um 11-09-2011 11:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
@sturmi
was gehen mich die Freiheitlichen an?
Ich rede von der Kammer als gesetzlicher Interssensvertretung, die zu den Gesetzesvorlagen Stellungnahmen abgeben kann. Ich hoffe, Du kannst das auseinanderhalten.
Im Übrigen haben die schwarzen Bauernvertreter für das Gesetz/die Novelle gestimmt und die Blauen dagegen. Warum auch immer.


Fallkerbe antwortet um 11-09-2011 11:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
hallo,
für 96% der bevölkerung gilt siet jeher die pflicht, bei inbetriebnahme eines KFZ die Pappe mitzunehmen. das Gilt auch für Motorräder, quads, cabrios, selbstfahrende Arbeitsmaschinen. Auch das sind geräte, die kein geeignetes Ablagefach für den Führerschein besitzen.
Natürlich ist das oft lästig, erst recht wenn man mal für die vergesslichkeit 35 euro blechen kann.

und jetzt trifft dieses unheil auch noch jene 3-4% der bevölkerung, die bislang als einzige davon ausgenommen waren.

es ist tatsächlich ein skandal.






Haa-Pee antwortet um 11-09-2011 13:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
die bisherige regelung war eine äusserst praxistaugliche ausreichende regelung.

ich wurde im frühjahr von "jungpolizisten" aus dem verkehr geszogen weil ich die bundesstrasse "gestaut" habe.....

die werten herrschaften wurden von mir hinreichend "aufgeklärt" dass ich keinerlei rechtswidrige verkehrsdelikte begangen habe und bei der amtshandlung samt führerscheinkontrolle die ich selbstredend im 10 km radius nicht mitgeführt habe es sich um eine behörden willkür gehandelt hat.
was auch eine direkte beschwerde meinerseits beim mir persönlich bekannten dienststellenleiter nach sich zog.

was von den amtshandelnden personen insgeheim auch direkt bestätigt wurde !
meine oma hat für diese spezies den ausdruck "baunabeissa" in gebrauch gehabt.

und so ist das jetzt auch mit der neuen führerscheinregelung die für unsere berufsgruppe absolut müssig ist!

eine reine "baunabeisserei" ohne jeglichen nutzen es wird mal wieder wie meistens mit kanonen auf spatzen geschossen die wirklich relevanten probleme in unserer gesellschaft werden aus befliessenheit nicht in angriff genommen.....

ich werden definitiv nicht den führerschein mitführen da ich es mir persönlich und meinen nerven nicht zumute nach mehrmaligem traktorwechsel während der saison und hohem zeit und termindruck ständig den führerschein herumzu klauben und anschliessend zu verlieren.

ich zahl lieber die organstrafe und werde für jeden meiner 6 traktore und dem mähdrescher meinen führerschein in kopierter form mitführen!

also führerschein kopieren und irgendwo im traktor aufkleben!


walterst antwortet um 11-09-2011 16:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Manche machen sich über die Neuregelung lustig. Praxistaugliche Vorschläge, wie man mit der Neuregelung umgehen soll, lese ich nicht.
Mein Verständnis dafür, dass ich bereits für das Überqueren der Strasse innerhalb meines Betriebes den Führerschein mithaben muss, ist begrenzt. Ich hoffe, es dauert noch eine gewisse Zeit, bis man auch den Reisepass aufs Klo mitnehmen muss.


tch antwortet um 11-09-2011 17:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Hallo Walter,
Sprich mit Deinen Kollegen- es kann doch für einen Landwirt kein Problem darstellen den Führerschein innerhalb der 10Km Zone mitzunehmen.
Deine Kollegen die mehr als 10Km vom Betrieb schaffen das auch irgendwie das der Führerschein innerhalb der 10 Km nicht verlorengeht.

Das Fallbeispiel mit der Straße durch den Hof ist eines von primivsten Politikerniveau.
Die suchen auch immer nach der dümmsten aller Möglichkeiten ums sich selbst darzustellen

lg
tch


0815 antwortet um 11-09-2011 18:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Wenn da einige glauben mit Führerscheinkopien durch die Lande ziehen können, dann müssen sie sich im Klaren sein, dass sie mit einem ungültigen Dokument unterwegs sind! Wenn ich eine Kopie beantrage, dann wird der (vorige) FS mit der Seriennnummer ungültig! Wenn Dieser wieder auftaucht, wäre man ja verpflichtet, diesen FS der Behörde abzugeben. Sollte sich man mit diesem (verlorenen) FS ausweisen, wäre dies erst recht strafbar! Wenn nämlich der Polizist die Nummer dieses FS in die Datenbank eingibt, kommt es auf, dass man mit einem ungültigen Dokument unterwegs ist. Da ist es besser, man hat gar kein Dokument mit, weil die Strafe für das ausweisen mit unterschlagenen Dokumenten sicher höher ist, als wenn man gar nichts mit hat. Solange man sich den alten FS nur als Andenken zu Hause aufbehält, wird das niemand stören, aber mitnehmen würde ich diesen „Deckel“ nicht.


Hons antwortet um 11-09-2011 18:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Servus alle, bei gewissen Arbeiten den Führerschein mitnehmen ist sicher kein Problem nur was die Ak davon hat ist mir ein Rätsel. Bei uns im Gemüsebau sehe ich mit der Mitnahme von Dokumenten schon Probleme vor allem bei Pflege und Erntearbeiten wird mann oft sehr Schmutzig und auch der Traktor. Die meisten Pflegarbeiten werden mit unseren Traktor ohne Dach verrichtet, es passiert öfters bei Pflege und Erntearbeiten das es zu Regnen beginnt und bis man auf den Hof kommt ist der Traktor samt Lenker komplett Gewaschen und da kann mir keiner Erzählen das da die Dokumente immer Verschont bleiben! Ich werde es wie bisher Handhaben.
lg Hons


walterst antwortet um 11-09-2011 18:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
@tch
ich habe keine Ahnung, warum Du auf primitives Politikerniveau anspielst. Bei mir geht die Bundesstrasse mitten durch den Hof und dazu noch 2 Gemeindestrassen.
MIt der 10km Grenze kann ich 99% aller Traktorarbeiten ohne FS erledigen und für das restliche Prozent stecke ich einmal die Geldtasche mit den Papieren ein.
Mit dem Vorwurf der Dummheit solltest Du sparsamer umgehen. Vor allem dann, wennst selber nichts gescheites hervorbringst.


ANDERSgesehn antwortet um 11-09-2011 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht

papiere werde ich dafür nicht mitnehmen
weder für fahrzeuge oder trunkenheit.

politiker haben jenes FREIrecht !

lg
ANDERSgesehn.

ps: SCHNAPSideen der politiker.
die klaren wahren werte werden
undurchsichtiger ....




Muuh antwortet um 11-09-2011 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Tatsache ist, dass ÖVP und SPÖ dafür und gegen die Stimmen der Oppostion gestimmt haben und sich auch kein V-Bauernvertreter dagegen geäußert hat. Im Nationalrat sitzen z.B. Fritz Grillitsch, Hermann Schultes, Franz Eßl, Jakob Auer, Karl Donabauer ... aber vielleicht hatte man auch gar kein Interesse daran um wieder einmal auf die AK hinhauen zu können.
Hermann Gahr abschließend: Insgesamt ist es ein Paket in Richtung Vereinheitlichung auf europäischer Ebene, aber auch ein Paket für mehr Sicherheit und weniger Bürokratie.


AnimalFarmHipples antwortet um 12-09-2011 11:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Der Fairneß halber muß man sagen, daß der Entfall des § 14 Abs.2 FSG im Ministerialentwurf zur 14. FSG-Novelle noch nicht enthalten war ( http://www.parlinkom.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/ME/ME_00253/index.shtml ), weshalb für die LWK oder andere bäuerliche Interessenvertretungen auch kein Anlaß bestand, dazu Stellung zu nehmen.

Die Streichung des § 14 Abs.2 FSG wurde sodann in die Regierungsvorlage hineingeschwindelt, dies mit dem dürren Hinweis in den Gesetzesmaterialien, daß die bisherige Regelung "nicht mehr zeitgemäß" wäre und durch die Neuregelung die "Kontrollen erleichtert" würden ( http://www.parlinkom.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/I/I_01203/index.shtml ).

Im Verkehrsausschuß wurde dazu nichts gesagt ( http://www.parlinkom.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/I/I_01304/fname_223929.pdf ).

Die Parlamentsdebatte ist hier ab Seite 169-177 nachzulesen :

http://www.parlinkom.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/NRSITZ/NRSITZ_00112/fname_229715.pdf

Die vom BMVIT hineingeschummelte Streichung des § 14 Abs.2 dürfte somit niemandem aufgefallen sein, wahrscheinlich nichteinmal der Ministerin selber.
Nachdem sie aber offenbar keiner EU-Vorgabe entspricht (sonst stünde das in den Gesetzesmaterialien) und die Begründung dafür einigermaßen beliebig ist, würde ja schon ein Initiativantrag von ein paar Abgeordneten genügen, um das wieder auszubügeln (sinnvoller Weise sollten diese Abgeordneten von SP oder VP sein, denn Oppositionsanträge kommen nur ausgesprochen selten durch ...).


Christoph38 antwortet um 12-09-2011 11:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
Für mich bedeutet diese Verpflichtung, dass ich statt bisher den Führerschein so gut wie nie mitnehmen zu müssen, den Schein de facto immer dabeizuhaben, da es bei mir praktisch keine Fahrten gibt, wo nicht zumindest eine öffentliche Strasse gequert werden muss.

Vielleicht gibt es bald Führerschein-Chips die man sich unter die Haut implantieren lassen kann/muss ?


walterst antwortet um 12-09-2011 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Führerscheinmitnahmepflicht
@christoph38
Auch ich würde solche Führerschein-Chips befürworten.
Ich fürchte aber, dass es mindestens 2 HIndernisse dafür gibt:
1. eine starke Lobby, die nicht gerne dauernd zum Führerscheinzupfen aufgeschlitzt werden will.
2. Die mangelnde Versorgung der Verkehrsstreifen mit fähigen Chirurgen zur Führerscheinabnahme....


Bewerten Sie jetzt: Führerscheinmitnahmepflicht
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;301425




Landwirt.com Händler Landwirt.com User