Erfahrungen mit einem Kipper von Oehler

Antworten: 7
Sommersberg 08-08-2011 20:02 - E-Mail an User
Oehler Kipper
Hat jemand Erfahrung mit Oehler-Kipper? Bei uns in der Nähe gibt es keine. Wie ist die Verarbeitung usw. Danke


JohnHolland antwortet um 08-08-2011 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oehler Kipper
hallo

hab vor mir einen öhler tdk 12 zu kaufen, optisch ist er außerordentlich schön verarbeitet, kann aber auch an einer sehr dicken schicht lack liegen... am besten gefällt mir die durchgehende bodenplatte ohne schweißnähte. preislich liegt er im mittelfeld. hab mit einem vertreter gesprochen, er sagt diese kipper werden in deutschland gebaut, weiß nicht ob das auch so zu 100% stimmt..


jfs antwortet um 08-08-2011 23:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oehler Kipper
Bei uns hatte mal einer einen. Der ist ihm beim Schotterführen zusammengebrochen. Wohl hatte er ihn nicht nach Gewicht , sondern nach Volumen beladen. Sein jetziger ist glaub ich ein Marathon. Scheint seine Anforderungen auszuhalten.



FrischEi antwortet um 09-08-2011 00:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oehler Kipper
Hallo..

Wir haben einen TDK 200 und sind sehr gut zufrieden. Vorallem hat er eine gute serien ausstattung.
Und der preis passt auch.

Mfg wolfgang


ansruu antwortet um 09-08-2011 00:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oehler Kipper
Ich habe nur Erfahrung mit einem Oehler Miststreuer. Dass er schön verarbeitet ist kann ich nicht bestätigen. Schaut aus als ob er von einem Schlosser "zusammengebastelt" wurde. Auch die Lackqualität lässt zu wünschen übrig. Der Rahmen wirkt nicht besonders Stabil und ist in der Mitte gestückelt. Bis jetzt (4 Jahre) hat er aber alles ausgehalten und wir hatten noch keine großen Probleme. Für den normalen Gebrauch sicher ausreichend. Denke, dass es bei den Kippern ähnlich ist. Laut Prospekt sind die Kipper nun Pulverbeschichtet, die Lackquaität sollte also jetzt besser sein. Gut ist sicher auch das Platau. Er hat die größte Blechstärke von allen Herstellern (6mm). Wie gesagt, der Rahmen gefällt mir nicht sonderlich. Ist aber bei Brantner und Stetzl auch nicht anders gebaut. Habe mir ziemlich viele Kipper angesehen, am besten gefällt mir bis jetzt der Reisch. Wäre preislich vergleichbar.


Sommersberg antwortet um 09-08-2011 07:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oehler Kipper
Danke für die vielen Rückmeldungen!


fgh antwortet um 09-08-2011 07:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oehler Kipper
Zu Bordwände und Pulverbeschichtung... werden bei Fuhrmann / Brantner zugekauft.

Mir kommt er recht robust vor.


Platzhirsch antwortet um 11-08-2011 17:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Oehler Kipper
Hallo,
will mir auch einen Oehler kipper Kaufen, mit 6mm Bodenplatte können die meisten Hersteller nicht anbieten. Bei Oehler war das nach einen alten Prospekt noch standart! Bei 1600kg Lehrgewicht, und einen 4 stufigen Zylinder und einer Achse die 6500Kg zuladung aushält denk ich ist der OL EDK 60 ein sehr Stabiler Kipper. Hab mir 2008 beim ZLF in München viele kipper angesehen. Reisch ist nicht Tauchgrundiert und bei Strautman hatte ich den eindruck das es nicht geschweißt sonder gebabt war.
Das sind meine erfahrungen.


Bewerten Sie jetzt: Oehler Kipper
Bewertung:
1 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;300023




Landwirt.com Händler Landwirt.com User