Get it on Google Play

Erntetipps für Öllein

Antworten: 7
179781 07-08-2011 15:36 - E-Mail an User
Öllein ernten
Wir haben heuer eine kleine Fläche Öllein angebaut. Der sieht recht gut aus. Ich habe so etwas aber noch nie gedroschen. Wer kann Tipps zur Ernte geben?

Gottfried
burlei antwortet um 07-08-2011 16:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öllein ernten
neues Messer ist ideal und ein paar Keilriemen aufs Lager legen und los gehts.

cowkeeper antwortet um 07-08-2011 16:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öllein ernten
falls er noch nicht voll abgereift ist (was er normal nicht tut) totspritzen. Und dann wiegesagt mit neuen Messern ernten. Und da wirds noch interessant.

lg cowkeeper

Johannfranz antwortet um 07-08-2011 18:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öllein ernten
neue Messer immer gut, und nur köpfen !

w4tler antwortet um 07-08-2011 18:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öllein ernten
Wahrscheinlich heuer erst im September zu Ernten,wenn der Lein nicht ganz Abgereift ist Reglone am Morgen vertreibt kummer und( verstopfte messer ) sorgen.
w4

179781 antwortet um 07-08-2011 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öllein ernten
Das mit dem abspritzen geht nicht, weil ich biologisch wirtschafte.
"Gute Schneid ist halbe Arbeit" ist ja schon eine recht alte Weisheit beim mähen. Worüber ich auch nachdenke, ist auf Schwad mähen vor dem Dreschen. Dadurch soll man auch eine bessere Qualität des Erntegutes erreichen können.

Gottfried



Joe_D antwortet um 06-08-2014 00:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öllein ernten
wie hat es dann funktioniert ...mit der Ernte, direkt gedr. oder von der Schwad?

lg. Joe

schnapserei antwortet um 25-06-2016 11:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Öllein ernten
@Gottfried:
falls du noch im forum bist, kannst du kurz deine erfahrungen zur ernte schildern?

danke, martin

Bewerten Sie jetzt: Öllein ernten
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;299822

Treffer Gebrauchtmaschinen:

Login
Weitere Diskussionen
Forum SUCHE
Gebrauchte Ackerbaugeräte
Ackerbauberichte

Glyphosat wieder im Fokus

Nach einer kleinen Pause geht die Diskussion über Glyphosat weiter. Am Donnerstag 20. Juli debattierte der Ausschuss der EU-Kommission über eine Verlängerung der Zulassung um weitere zehn Jahre.

Hagel- und Dürreschäden auf Rekordniveau

Schadensfälle durch Hagel und Dürre steigen zunehmend an. Allein durch Trockenheit gibt es heuer bereits zahlreiche Ausfälle und Schadensfälle in Rekordhöhe.

Klimawandel und Landwirtschaft

Der Klimawandel ist eine Realität. Die Treibhausgase steigen weiter. Wie viel Zeit bleibt uns noch? Die zunehmenden Wetterkapriolen erfordern neue Strategien der Landwirte.

Bio: Viele Bauern suchen Futter wegen Dürre

In großen Teilen Österreichs ist seit dem Frühjahr viel weniger Regen gefallen als üblich. Viele Kulturen am Acker leiden darunter, nur wenige Betriebe können bewässern. Die Vieh-Betriebe leiden aber besonders darunter, hängt doch die Existenz der gesamten Herde daran, ob die Futterlager bis zum Winter voll werden.
Mehr Artikel

Eco weeder- im Sitzen das Beikraut in der Reihe regulieren

Die Handarbeit für die Beikrautregulierung macht einen großen Teil der variablen Kosten im Bio-Erdbeeranbau aus. Am Biohof Koblstatt in Neuhofen im Innkreis wird seit Kurzem ein neues Gerät eingesetzt, um die Handarbeitsstunden zu verringern. Klicken Sie sich dazu auch durch unseren .

Glyphosat: Zulassung für zehn Jahre geplant

Für weitere zehn Jahre soll der Wirkstoff Glyphosat zugelassen werden. Das schlägt die EU-Kommission vor. Möglich wäre eine Verlängerung der Zulassung um 15 Jahre.

Bodenfruchtbarkeit als großes Thema beim 11. Ökolandbau-Feldtag der LfL in Puch

Auch heuer lud die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) wieder zu ihrem -Feldtag an der LfL-Versuchsstation Puch bei Mammendorf ein. Der bekannte Feldtag zeigte den Teilnehmern aktuelle Feldversuche zum ökologischen Landbau, beispielsweise Ergebnisse eines langjährigen Dauerversuchs zur Frage Bodenbearbeitung mit oder ohne Pflug.

BIO AUSTRIA gibt Richtpreise für Bio-Futtergetreide bekannt

Die gesamte österreichische Biobranche hat bei der jährlichen sogenannten Marktplattform eine gemeinsame Preis-Empfehlung für Bio-Futtergetreide erarbeitet.

Syngenta Innovations-Feldtag 2017

Am 20.6. fand in Witzendorf bei St. Pölten der Innovations-Feldtag von Syngenta statt. Besucher konnten sich über zahlreiche Innovationen rund um das Thema Getreide informieren.

12. Feldtag Pflanzenproduktion

Auch heuer findet am 19. Juni in Bad Wimsbach-Neydharting ein Feldtag zum Thema Pflanzenproduktion statt.

Tag der offenen Tür an der BOKU-Versuchswirtschaft Groß-Enzersdorf

Am 19. Juni 2017 öffnet die Versuchswirtschaft Groß-Enzersdorf der Universität für Bodenkultur ab 9 Uhr ihre Hoftore.

Praktisches Mähdrusch-Seminar

Auch dieses Jahr hält das ÖKL am 6. Juli in Reisenberg ein Seminar zum Thema Mähdrusch ab. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem schonenden Drusch.

Druschverluste reduzieren

Verluste von 1.000 Körnern je Quadratmeter. Klingt viel. Ist es aber nicht. Bei einem Ertrag von 7 t/ha entspricht das einem Prozent Verlust – und das ist der Richtwert, auf den sich Landwirt und Lohnunternehmer einigen können.

Landwirt.com Live-Praxistag 2017 - Energiegewinnung aus Feldresten

Die alternative Energiegewinnung aus organischer Substanz gehört zu den vielversprechendsten der Zukunft. Die sich verändernden Marktgegebenheiten erfordern jedoch neue Ansätze in der Bewirtschaftung von Biogasanlagen zur Energiebereitstellung.