Kulanzverhalten von Schäffer Lader

Antworten: 2
  15-06-2011 13:27  biobauer84
Kulanzverhalten von Schäffer Lader
Hallo, ich habe im Dezember 2008 einen neuen 2336 Hoflader bekommen, bin auch bis auf einige Kinderkrankheiten am Anfang sehr froh mit dem Lader. Allerding wurde vor kurzem das Lenkorbitrol (Lenkeinheit) undicht, nach 800h... Meiner Meinung nach nicht tragbar für die geringe Laufleistung und Belastung (90% Rundballen verladen). Mein Händler hat mir mitgeteilt dass SCHÄFFER nicht bereit ist, sich kulant zu zeigen. Bleibe ich auf den 950€ sitzen, oder hab ich ne Chance bei SCHÄFFER?
Hat schon jemand Erfahrungen mit denen?

  15-06-2011 23:33  same86
Kulanzverhalten von Schäffer Lader
Ich habe 2010 den gleichen bekommen, bin noch in der Garantiezeit, bis jetzt wurde nur ein undichter Steuerblock getauscht, und der wurde auch von Schäffer übernommen, aber mit meinem Händler bin ich leider nicht zufrieden.

  18-06-2011 08:30  Mik76
Kulanzverhalten von Schäffer Lader
Hallo biobauer 84,
hab auch schon Probleme mit denen gehabt, am Anfang haben die sich Taub gestellt. Bin dann auf die Welser Messe gefahren und hab denen (er..au..) Du weist wen ich meine :)) etwas lauter (für alle rund um den Messestand hörbar) meine Probleme und Mängel geschildert, und siehe da auf einmal ist alles kein Problem.
Manche Firmen wollen es halt so!!
Ich finde auch das Filterpaket etwas teuer, was ist Eure Meinung?

Ps. Die Messe in Wieselburg währe eine gute Gelegenheit für ein Persönliches Gespräch!!!

lg Mik 76