Maissaatgutbeizung - Bienensterben - Beizverbot?

Antworten: 11
  13-06-2011 00:39  diewahrheitist
Maissaatgutbeizung - Bienensterben - Beizverbot?
Hallo!

In der aktuellen Folge vom ORF-Parlamentsmagazin "Hohes Haus" wird die Beizung von Maissaatgut infrage gestellt, da sie für Bienen jedenfalls und auch für andere Tiere tödlich ist.

http://tvthek.orf.at/programs/1264-Hohes-Haus/episodes/2520483-Hohes-Haus/2522449-Opposition-fuer-Pestizid-Verbot

Alle Parlamentsparteien außer der ÖVP sind für das Verbot der zurzeit verwendeten roten Beizung von Maissaatgut (zumindest mit diesem Wirkstoff) gegen den Maiswurzelbohrer, da man "nur" die Fruchtfolge einhalten bräuchte, um keine Beizung zu benötigen.

Meine Frage: Gibt es Alternativen? Denn bei intensiven Betrieben wird es vermutlich immer wieder notwendig sein, Mais auf Mais zu bauen. Reicht die sorgsame Ausbringung des Maissaatguts aus, um die (unerwünschten) negativen Auswirkungen des Beizgiftes auf die Tierwelt, insbesondere Bienen, zu verhindern? Gibt es alternative Mittel, die zwar den Maiswurzelbohrer bekämpfen, aber andere Tiere schonen?

Der ORF-Beitrag schweigt sich dazu nämlich aus... und geht davon aus, dass ein Verbot die logische Konsequenz aus den aktuellen Vorgängen sein müsste.

MfG diewahrheitist

  13-06-2011 08:29  ah1
Maissaatgutbeizung - Bienensterben - Beizverbot?
in der schweiz gibts studien, die den zusammenhang mit dem bienensterben nicht bestätigen.
die ages kommt voraussichtlich 2012 zu einem ergebnis - mal schauen was die dann meinen.

am selektivsten ist bt-mais!

  13-06-2011 09:25  Steira
Maissaatgutbeizung - Bienensterben - Beizverbot?
Hallo,
Ich schätze das wir früher oder später auf die Fruchfolge nicht verzichten werden können! Bei größeren Betrieben wird das aber zum Problem werden!!!!

MFG A STEIRA



  13-06-2011 09:28  little
Maissaatgutbeizung - Bienensterben - Beizverbot?
Frag mal Gottfried Glöckner, der hat viel Erfahrung mit BT-Mais. Ist zwar mittlerweile Viehlos, aber ist eine totsichere Sache, der BT-Mais.

little


  13-06-2011 10:28  ah1
Maissaatgutbeizung - Bienensterben - Beizverbot?
so "objektiven" firmen und organisationen wie greenpeace, global 2000,... sollte man auch nicht blindlings alles glauben!! die haben meist auch sehr großes interesse an einseitiger unwissenschaftlicher berichtersatttung!

  13-06-2011 11:27  little
Maissaatgutbeizung - Bienensterben - Beizverbot?
Glöckner ist ein direkt betroffener Landwirt aus der BRD.

Little

  13-06-2011 12:04  ah1
Maissaatgutbeizung - Bienensterben - Beizverbot?
aber die aussagen von glöckner sind alles andere als wissenschaftlich - und ausgeschlachtet werden diese von den oben genannten organisationen!

  13-06-2011 12:13  MUKUbauer
Maissaatgutbeizung - Bienensterben - Beizverbot?
Hi

ob wir mit der Beize solo ausreichen ist die Frage - am besten soll es in Ungarn seit 2/3 Regel sein
sprich 2 Jahre Mais dann muß eine andere Kultur folgen...

mal schauen was kommt - fachlich kommt mir das Thema alles nicht mehr vor, eher Willkür...

  14-06-2011 08:23  biolix
Maissaatgutbeizung - Bienensterben - Beizverbot?
Komisch, warum ist die Beize bereits in Deutschland verboten ?
Gabs dort "Beweise" ?
Spricht der Boku Mann im Beitrag nicht die Wahrheit ? Töten wenige Nanogramm keine Biene ? Werden da wirklich Tonnen davon im Jahr ausgebracht ?
Wann wird eine normale Fruchtfolge Pflicht, bzw. als "gute landw. Praxis" definiert ?

lg biolix

  14-06-2011 08:38  Tyrolens
Maissaatgutbeizung - Bienensterben - Beizverbot?
Diese Beize ist in D nicht verboten.

  14-06-2011 09:38  biolix
Maissaatgutbeizung - Bienensterben - Beizverbot?
Komisch, lügen die ??


 

  14-06-2011 10:19  Tyrolens
Maissaatgutbeizung - Bienensterben - Beizverbot?
Muss ich dir jetzt das Wort "Lügen" erklären?

Ein Mindestmaß an Genauigkeit sollte man sich bei Recherchen schon erwarten können.