Tipps zum Hydraulikölwechsel beim Steyr Plus 545

Antworten: 8
lwl 20-05-2011 13:33 - E-Mail an User
Steyr Plus 545 Hydraulikölwechsel
Hallo,

hab mir vor kurzem einen Steyr 545 und somit meinen ersten Steyr Plus gekauft, somit hab ich leider keine Erfahrung mit dem Modell. Allerdings ist das EW- Steuergerät undicht und er hat viel Öl verloren. Sprich ich muss das Steuergerät abdichten, Hydrauliköl nachfüllen oder besser gleich wechseln, damit das auch mal erledigt ist und das System entlüften.

Leider finde ich in der Bedienungsanleitung nix zum Entlüften der Hydraulik-Anlage. Bitte um Hinweise, vielleicht zum Hydraulikölwechsel allgemein bei dem Traktor! Der Traktor hat auch ne Servolenkung im Kreislauf...

Danke euch!


walterst antwortet um 20-05-2011 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Plus 545 Hydraulikölwechsel
da gibt es nicht viel zu entlüften

die hydraulische Lenkung, sofern original, hat einen eigenen Kreislauf mit ATF-Öl


zog88 antwortet um 20-05-2011 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Plus 545 Hydraulikölwechsel
Das Entlüften ist nicht nötig, das System entlüftet sich von selbst.
Die Ablassschraube des Hydrauliksystems ist (Traktor von hinten gesehen) oberhalb des rechten Achstrichters. Also auf der selben Seite wie die Steuergeräte.
Die Einfüllöffnung ist auch auf der Seite, hinter dem Sitz bzw der Platte auf der er angeschraubt ist.
Auf der linken Seite über dem Achstrichter ist der Hydraulikölfilter (Kartuschenfilter) den solltest auch tauschen. Oder er hat einen eingebautes Sieb das ist links unterm Sitz, einfach nur auswaschen.
Füllmenge des Hydrauliköls ist etwa 14L.

Die Steuergeräte sind mit 3 M8 Schrauben angeschraubt, aufmachen und das Steuergerät abnehmen. Vorher die Schläuche lösen. Dichtung wechseln und wieder zusammensetzen.



lwl antwortet um 20-05-2011 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Plus 545 Hydraulikölwechsel
Danke für eure Antworten. Der Traktor hat zwar anscheinend zwei Pumpen (eine links, eine rechts) aber nur einen Kreislauf (merk ich auch daran, dass die Lenkung jetzt schmerzhaft surrt, mit so wenig Hydrauliköl ;-)).

Danke für die genaue Anleitung, Füllmenge usw. an Zog88!!! Das hat sehr geholfen!



lwl antwortet um 21-05-2011 19:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Plus 545 Hydraulikölwechsel
noch eine frage:
im Anhang ein Foto vom Hydraulikblock (gesehen von dem linken Einstieg aus). Wie ihr sehr habe ich hinten unten (blau) einen Filter. Zogg, du meintest ich hab den Filter hinten ODER den Einbaufilter. Das schaut aber so aus, als hätte ich beides? Die roten Kreise dürften wohl einerseits die Selbst-Entlüftung und dann nach deiner Beschreibung dieser Einbaufilter sein? Hatte noch keine Zeit zum Zangeln sonst hätt ich schon selbst drunter nachgeschaut ... Ist der Traktor damit untypisch (weil du meintest entweder/oder) oder ist das eh die Regelausstattung? Öl nachfüllen ginge doch am bequemsten auch an dieser Stelle links unterm Sitz, weil rechts seh ich nichts bequem zugängliches ...

danke,
lwl


steyr 545a plus, hydraulik
 


Steyr_90 antwortet um 22-05-2011 11:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Plus 545 Hydraulikölwechsel
Hallo. Beim blauen Kreis ist ein Sieb drinnen. Öffnen, ausbauen, reinigen, einbauen, fertig. Beim Deckel mit den 3 Schrauben ist der Hauptfilter drinnen. Einfach gegen einen neuen Filter tauschen. Unter www.oekoprofi.at kannst einen neuen Hydraulikölfilter bestellen.

Gruß Martin


dirma antwortet um 22-05-2011 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Plus 545 Hydraulikölwechsel
hallo,
und die Entlüfterkappe, die Du mit dem vorderen roten Kreis markiert hast, ist die Entlüftung für das Getriebe. Die Einfüllöffnung mit Masstab( 19-er Nuss ) müßte hinten rechts oben sein, so auf der Höhe, wo links die Entlüftung der Hydraulik, ein Schläuchel nach oben ins Querrahmenrohr geht.
mfg.



walterst antwortet um 22-05-2011 16:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Plus 545 Hydraulikölwechsel
die Öleinfüllschraube mit Messstab sieht man eh am Bild links neben der roten Sitzanbauplatte.
Langer TRichter oder Schlauch ist zum Einfüllen von Vorteil.

Dass die Lenkhydraulik mit dem selben Öl gespeist wird, habe ich nicht gewusst. Bei mir ist das ein eigener Kreislauf mit ATF-Öltank vorne beim Luft-Vorfilter.


lwl antwortet um 22-05-2011 18:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Plus 545 Hydraulikölwechsel
Danke für eure Antworten, wieder etwas mehr Licht im Dunkeln! Auch Danke an Walter für das Suchen nach der Einfüllschraube, die ja sehr benutzerfreundlich angebraucht ist ;)

Punkto Lenkhydraulik weiß ich auch nicht, ob die Servolenkung schon immer drinn war oder erst nachgerüstet wurde. Es sind zwei "Kreise", die aber den selben Tank benutzen. Die eine Pumpe sitzt vorne rechts und die andere etwas mittiger links in Fahrtrichtung. Dürfte so wohl auch nicht original sein, weil Ökoprofi bietet für den Traktor nur eine Ersatz-Hydraulikpumpe an (links), von der anderen ist nichts zu lesen. Ich hoffe, sie hält länger ;)




Bewerten Sie jetzt: Steyr Plus 545 Hydraulikölwechsel
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;291308




Landwirt.com Händler Landwirt.com User