Trommel- oder Scheibenmähwerk für 28er Steyr?

Antworten: 12
Gloisner 17-05-2011 19:43 - E-Mail an User
Mähwerk für 28er?
Hallo zusammen!

Ich habe in den nächsten Wochen wieder meine 2 ha Grünland zu mähen. Dazu verwende ich ein Mörtel Seitenmähwerk mit Unterarmaushebung. Wenn´s schoppt, dann wird das ziemlich mühsam. Da ich vor habe, mir in den nächsten Jahren einen etwas stärkeren Traktor zu kaufen (40 - 60 PS), wollte ich fragen, ob ich bereits jetzt mit meinem 28er ein Scheiben- oder Trommelmähwerk betreiben könnte. Die Arbeitsgeschwindigkeit ist bei meinen Wiesenflächen ja nicht das Problem. Und jetzt fahr ich beim Mähen ja auch nur Schrittgeschwindigkeit.

Wer weiß, dazu etwas?

Gruß, Gloisner


dirma antwortet um 17-05-2011 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwerk für 28er?
hallo,
Ich habe einmal mit meinem 28-er ein Scheibenmähwerk probiert mit 1,35m vor 25 oder 30 Jahren, ohne Doppelkupplung, geht eigentlich nicht, nur bergab, bringst den Traktor um, gibt es überhaupt noch so ein kleines Mähwerk? laß Dir die 2 ha mähen von einem Nachbarn, Maschinenring, kostet Dir rund 50 bis 60€, wenns arondiert ist.
mfg.


walterst antwortet um 17-05-2011 22:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwerk für 28er?
ja, man kann.
Aber schnell noch den alten Traktor abstechen, wenn man sowieso einen stärkeren kauft, ist vielleicht nicht grad die beste Idee.



jfs antwortet um 18-05-2011 00:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwerk für 28er?
Mein Nachbar mäht mit einem Kuhn 1,60m AB Scheibenmähwerk in recht steilem Gelände. Auch mit einem wahlweise 188 und 136 Steyr. Etwas schneller als Schrittgeschwindigkeit. Er hat schottrige Böden und nicht allzu üppigen Grasbestand. Bei einer ertragreichen Wiese würde ziemlich sicher sein 28er verenden. Also wennst etwas übrig hast für einen Traktorsenioren dann verschone ihn mit einem Scheiben oder Trommelmähwerk. Es passt nämlich auch das Phantommähwerk nicht auf diesen Traktor. Eventuell ein Fingerheckmähwerk würde gehen.


Gloisner antwortet um 18-05-2011 04:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwerk für 28er?
Danke erstmal für die Einschätzungen.

Zum Thema Abstechen habe ich Eingangs etwas vergessen zu erwähnen. Ich glaube nämlich, dass die nicht unbeträchtlichen Vibrationen durch das Fingermähwerk auch nicht das Gelbe vom Ei sind.

Gruß, Gloisner


jfs antwortet um 18-05-2011 07:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwerk für 28er?
Mit meinem 28er mähten wir etwa 25 Jahre mit dem Seitenmähwerk. Auch bei den Nachbarn. Das einzige waren Verschleißerscheinungen an den Bolzen durch das Ausheben des Balkens. Klar auch das das Mähwerk an allen beweglichen Teilen eingelaufen war und verbraucht. Aber keine merkbaren Schäden durch Vibrationen. Es werden ja keine so großen Massen bewegt.


golfrabbit antwortet um 18-05-2011 07:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwerk für 28er?
Servus, warum probierst es nicht mal mit einem Doppelmesser-Heckmähwerk. Hatten selbst lange ein Busatis mit 180 cm Schnittbreite und das funktionierte tadellos. Wenig Kraftbedarf (ca 3 Ps pro Meter Arbeitsbreite) fast nie Verstopfung und durch das geringe Gewicht auch geländegängig. Nachteil: Messerschleifen, denn ohne "Schneid" geht gar nichts. Sind gebraucht recht billig zu haben und du brauchst auch keine Zapfwellenkupplung die bei Trommel und Scheibe schon wichtig ist um den Steyr nicht zu arg zu würgen.
Josef


tristan antwortet um 18-05-2011 14:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwerk für 28er?
@Gloisner
Ich würde mir mal ein 165er Trommelmähwerk ausleihen, aber nur, wenn der 28er eine eigene Zapfwellenkupplung hat. Wenn es funktioniert, kannst du dir noch immer eines kaufen.
hde Tristan
ps: Sollte der 28er das mähen nicht aushalten, dann gehört er sowieso verschtrottet.


AnimalFarmHipples antwortet um 18-05-2011 14:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwerk für 28er?
Ich hab ein PZ165 - Mähwerk mit zwei Trommeln, das läßt sich mit dem MF135 nichteinmal ordentlich umstellen, obwohl der durch den Frontlader ohnehin vorne etwas schwerer ist.
Kann mir nicht vorstellen, daß das Mähen mit einem 28er hinhaut, eventuell noch mit einem etwas leichteren Eintrommel-Mähwerk.
Außerdem sind zum Mähen ca. 2000 Umdrehungen nötig - fragt sich, ob ein 28er da nicht etwas zu schwachbrüstig ist.


Teisnrbaur antwortet um 18-05-2011 14:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwerk für 28er?
Mein Nachbar hatte es probiert im 2. Schnitt.
Ich denke es war ein 1,60m Mähwerk.
Es war ein eimaliger Versuch, der 188er ist einfach zu schwach. Das Mähwerk benötigt ca. 25 PS zum antreiben da bleibt zum Fahren nicht viel übrig.
Also besser ein Seitenmähwerk, Finger oder Doppelmesser oder eine Mähmaschine

mfg


Gloisner antwortet um 18-05-2011 14:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwerk für 28er?
@all!

Danke für die Einschätzungen. Werde heuer noch einmal mit dem vorhandnen Material arbeiten. Vielleicht habe ich ja nächsten Sommer schon Traktormäßig aufgerüstet.

Gruß, Gloisner


AnimalFarmHipples antwortet um 18-05-2011 14:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwerk für 28er?
Voriges Jahr hab ich einen halben Hektar vom ersten Schnitt mit einem geliehenen Mörtel-Mähbalken gemäht und dafür fast sieben Stunden gebraucht. Lag zwar wahrscheinlich auch daran, daß ich etwas übertrieben vorsichtig damit umgegangen bin, damit nichts kaputt wird; aber hauptsächlich mühsam war das dauernde Schoppen und Auslösen der Rutschkupplung, obwohl die Schneid' in Ordnung war.
Ein jedes Maulwurfshäufel hat schon wieder Stillstand bedeutet ...
Demgegenüber liegt mit dem PZ165 der Hektar in einer Stunde und der Schnitt ist auch viel schöner.


schellniesel antwortet um 18-05-2011 21:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwerk für 28er?
Mähe meine 2,5ha mit meinem T84 mit Seitenmähwerk alles mehr oder weniger Erdpressgstättn und Streuobstbestände sowie Ackervorgewende in ca 5h! inkl einmal Messer Nachschleifen!
Dieselverbrauch liegt unter 10l auf der Fläche!

Hab einmal mit meinem Ford 4000 und einem 165 Deutz Trommelmähwerk gemäht! (weil Achsbruch bei T84)
Dieselverbrauch ist astronomisch! (30l)
Hab dafür auch 3,5h gebraucht allerdings musste ich nachher noch 1h mit dem Motormäher ausrücken den unter den Baumkronen kommt eben nur das Cabrio:-))) Bzw auch Gewisse schupfen die mit dem Seitenmähwerk kein Problem waren gingen aufgrund der Schlechteren Bodenanpassung mit dem Trommelmähwerk nicht so toll!


Großer Vorteil keine Stopfer das ist schon Komfort wenn man nie vom Traktor muss um Stopfer zu beseitigen!

Mfg schellniesel


Bewerten Sie jetzt: Mähwerk für 28er?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;291111




Landwirt.com Händler Landwirt.com User