Atomkraftwerke - Nein Danke !

Antworten: 22
oberlenker 25-04-2011 09:35 - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Wir im Waldviertel sind ja eingekreist von diesen Strahlenbunkern !

Sollte auch sowas passieren wie in Japan,
können wir auch die 7 Zwetscken nehmen und aus unserer Heimat abziehen!
Hoffentlich gibt es ein schnelles Umdenken.
Und die Regierung handelt einmal gegen diese Strahlenbunker !!!
Sonst ist die Bevölkerung gezwungen,
Gegenmaßnahmen zu setzen !



tch antwortet um 25-04-2011 10:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Hallo Oberlenker

Ihr im Waldviertel.....jaja, wo stehen diese Dinger südlich von euch?
Ich glaube eines gesehen zu haben- getarnt als Burg, nördlich von Loosdorf.

Welche Handlungen kann unsere regierung setzen um diese Atomkraftwerke stillzulegen.
Der Einmarsch unserer Truppen wird es wohl nicht sein...
Was können die Bürger von Österreich gegen diese Dinger tun?
Grenzen blockieren und sich dammit selbst ins Knie schiessen.
Mahnwachen mit Kerzen in der Hand?
Grünpiss mit Hüherkostümen auf die Reise schicken?

Du hast sicher einen Strategie in der Schublade wie man der Atomstromlobby beikommt. für einen Waldviertler kann das kein Problem sein

tch


joholt antwortet um 25-04-2011 11:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Was würden wir heute für einen lebensstandart etwa haben wenn wir nicht soviel billige energei hätten?????
Mfg


Efal antwortet um 25-04-2011 12:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Hallo tch

Ich beantworte dir Zwar deine absurden ca.10 fragen nicht, aber ich kann dir Schreiben was DU Anscheinend kannst.

*Leuten die sich Sorgen machen ans Bein zu Pinkeln.
*Menschen die sich Kritisch äußern nieder zu machen.
*Dumme Fragen zustellen ohne selbst mögliche vernünftige Antworten Parat zu haben
*Das Bedürfnis Deinen eigenen Alltagsfrust , auf User die sich Gedanken machen, zu übertragen
*Selbst im wirklichen Leben mit Beziehungsproblemen aller Art überfordert ist, aber Ratschläge auf ironischer weise macht, wie man Anliegen oder Forderungen in die Tat umsetzt.
*......
*.....
Mehr zu Schreiben ist mir heute die Zeit zu Schade.






Stonebear antwortet um 25-04-2011 12:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Hallo
Wenn ich bei uns in den Wald reinschaue sehe ich genug Energie herumliegen die gar nicht genutzt wird weil die Fosiele und Atomare Energie ja so billig ist, ich freu mich jedesmal wenn ich an der Tankstelle vorbei fahre und der Diesel wieder teurer ist.
Und Oberlenker wenn so ein Atomkraftwerk in der Tschechei zu krachen beginnt dann schaut ganz Österreich aus dem Kellerfenster raus nicht nur wir W/4.

mfg


tch antwortet um 25-04-2011 12:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Hallo Efal

Danke für die netten Zeilen!
Denke Du hast sicher auch ein paar Antworten...

Was kann die Regierung machen?
Fordern ist einfach zu wenig, Oberlenker fordert und hat selbst keine Ideen..
Wenn Deine Zeit schon zu schade zu schreiben ist, dann hättest Du sie sinnvoll nutzen können und ein paar Tipps geben können.
So hast Du Deine wenige Zeit nur dazu benutzt Deinen Frust abzulassen, das mag für Dich befreiend sein, hilft bei dem Thema nicht weiter!
Es ist nunmal Tasache das der Regierung die Hände gebunden sind.
Die Grenzen dichtmachen hilft auchnicht, die Holzlieferungen für die W4 Fernheizwärke wären nicht mehr möglich.....und vieles andere auch nicht...:-)
lg
tch


Lenzer antwortet um 25-04-2011 14:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Leider wird ja immer noch behauptet, die Atomkraft wäre eine günstige Energieform.
Bezieht man jedoch die Endlager, Folgeschäden der Umwelt, usw. mit in die Rechnung ein so wird man schnell feststellen, dass die Kernenergie wohl die teuerste und auch gefährlichste Energieform ist.
Japan ist ein gutes Beispiel dafür, dass der Mensch die Atomkraft auch nicht unter Kontrolle hat.
Leider wurde die europäische Energiepolitik großteils auf der Atomkraft aufgebaut. Zu glauben ein schneller Ausstieg wäre möglich ist wohl eher Tagträumerei. Jedoch muss bereits jetzt begonnen werden umzudenken um ein aussteigen in den nächsten 15 - 20 Jahren zu ermöglichen.


oberlenker antwortet um 25-04-2011 14:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Hallo Lenzer !

Bin ganz deiner Meinung !!


Johannfranz antwortet um 25-04-2011 18:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
ja,tch

Was kann die Regierung machen ?
Als Erstes einmal nachdenken ! Und dann entspechend handeln !

Oder wofür werden die bezahlt ? Ist doch ihre Aufgabe,oder ?


50plus antwortet um 25-04-2011 20:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Mag sein, dass sich die Betreiber eines Atomkraftwerkes eine goldene Nase verdienen. Sie ist aber trotzdem für uns Menschen die teurste Energieform. Wir bezahlen sie mit der nachhaltigen Zerstörung unseres Lebensraumes. Wenn das nicht endlich einmal die Politiker der ganzen Welt aufrüttelt? Es ist ihre Aufgabe, das abzustellen und zwar rasch!

Den permanenten Fortschritt hält ohnehin die Menschheit nicht mehr aus, sogar die Jugend ist damit überfordert!


helmar antwortet um 25-04-2011 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
AKWs sind nun mal da, und selbst wenn man morgen früh alle runterfahren würde, wär trotzdem das Risiko dass doch was passiert, nicht gebannt.........kein Land kann einem anderen ein AKW verbieten, aber es hat jede Verwaltung die Pflicht, bestmögliche Informationen zu bekommen, Alarmpläne zu erstellen, und hätte vor allem die verdammte Pflicht, diese im Gefahrenfall auch umzusetzen. Auch wenn es so in manchen Zeitungen vehement kritisierte Massnahmen wie die Tötung von Tieren geht. Denn dass man jetzt erst in den japanischen Sperrgebieten hungernde Tiere tötet, oder besser erlöst, ist auch meiner Sicht auch nicht gerade ein Zeichen von Achtung gegenüber der Kreatur. Vielleicht ist das aber dort so kulturell üblich....
Wenn man Menschen evakuiert muss man dafür sorgen dass die verbliebenen Tiere sofort getötet werden und nicht hungernd sich selber überlassen werden.
Mfg, Helga


tch antwortet um 25-04-2011 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Hallo Johannfranz

Deine Antwort ist sehr aussagekräftig....

Es kann in der Tat jemand zu bösen Franzosen fahren und den mal den Marsch blasen!
Zu den Tschechen kann man rübergehen....und ihne mal erklären wie Stromerzeugung zu sein hat.
Wir in Österreich leben es ja vor.
Die werden blass werden und sofort ihre Werkln abdrehen.

Die werden sich ein Ast lachen wegen der dämlichen Österreich die glauben das sie jeden Vorschriften machen können.

Wir könnten auch Stillegungsprämien bezahlen, oder?


Du bist doch Landwirt und lässt Dir ganz sicher vom nachbarn vorschreiben wie Du zu arbeiten hast, oder etwa nicht?

lg
tch




Waldtanne12 antwortet um 25-04-2011 21:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
ja hallo guten abend,

Die Deutschen wollen ja so bald möglich mit dem AtomStrom aussteigen. Es wird ja weitreichende Folgen für die deutsche und österreichische Wirtschaft haben. Die Strompreise würden ja ca. 15 % (!) steigen laut der deutschen Studie vom Wochenende im Internet.
Wer würden ja alles bezahlen?

Das sind wir!!!!!

MfG
Waldtanne


Moarpeda antwortet um 25-04-2011 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
@Waldtanne

dein zitat:
"Die Strompreise würden ja ca. 15 % (!) steigen laut der deutschen Studie vom Wochenende im Internet. Wer würden ja alles bezahlen? Das sind wir!!!!!"

ja ja, das "wasch mit den pelz aber mach mich nicht nass" prinzip funktioniert in der praxis nicht

...irgendwas wird uns irgendwann recht sein müssen.


Stonebear antwortet um 26-04-2011 00:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
@Waldtanne

Zwentendorf mussten auch unsere Eltern bezahlen und weil die Schulden von damals noch da sind müssen es auch wir bezahlen und für Euratom müssen auch wir bezahlen das steht auf keiner Stromrechnung und wenn du soviel Angst vor der Stromrechnung hast kauf dir doch eine Photovoltaikanlage dann kann dir die Stromrechnung egal sein.

mfg


remus antwortet um 26-04-2011 06:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
ich würde für den strom sogar das doppelte und mehr zahlen wenn es im gegenzug keine atomkraft mehr gibt ( verbrauch ca 15000kw)


josefderzweite antwortet um 26-04-2011 08:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Ich finde es ja als sehr amüsant dass man NACH dem Atomunfall in Japan draufkommt dass auch wir in Europa Atommeiler haben. Es war ja exakt 1 Woche vorher die Volksabstimmung für Österreich (Euratom) ob man jetzt weiter mitmacht oder nicht.

und wie hoch war die Teilnahme? 10%? 15%? es wurde statt der 100.000 unterschriften nur 97000 erreicht. jetzt kannst auf krone lesen dass bereits 500.000 unterschriften für etwas ähnliches gesammelt wurden. für Euratom aber zu spät!!!!!!

man kann sich über die spezies Medien- und Katastrophenmenschen nur wundern. es muss immer was passieren dass man erst einmal nachdenken anfängt. von alleine gehts ja net mehr - sagt ja keiner dass man sich aufregen soll oder dass es gefährlich wird.


Chevy antwortet um 26-04-2011 09:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Ein kleine Frage: Wenn es nicht mal das wasserreiche Österreich schafft, ohne Atomstrom auszukommen, wie sollen es dann andere Länder schaffen, die weitaus schlechtere Voraussetzungen haben, wie z.B. Japan.

Diese Diskussion wird im wesentlichen nur in Deutschland und bei uns geführt - die Japaner haben, offensichtlich zu Recht, nach Hiroshima, Nagasaki und Fukushima - ein völlig andere Sicht der Dinge!


vgl.:

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/warum_japaner_so_sind/

http://de.wikipedia.org/wiki/Strahlungsbelastung_durch_die_Nuklearunf%C3%A4lle_von_Fukushima
(runterscrollen zu "Personen" bzw. "Berichterstattung in den Medien")


MfG


Moarpeda antwortet um 26-04-2011 09:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
@josefderzeite

...es ist in wirklichkeit eine (unausgesprochene) blamage für die kronenzeitung, welche das thema mit sicherheit hätte pushen können um die erforderlichen stimmen zu bekommen

das thema war in der zeitung aber nicht präsent

.....jetzt nach dem unfall schreit sie aus leibeskräften "feuer" und macht eine unterschriftenaktion




helmar antwortet um 26-04-2011 09:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Was die Kronenzeitung betrifft hast du recht.......aber wenn die Krone sowas pusht, unterschreib ich schon gar nicht. Aber seien wir mal ehrlich, politisch ist ein Umsteig auf Windkraft und Solar eher wenig, abgesehen von Lippenbekenntnissen, erwünscht. Da wird jeder alte angeblich kulturell wertvolle Kobel weit mehr gefördert..........
Mfg, Helga


Vollmilch antwortet um 26-04-2011 13:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
Warum nicht einfach: http://www.youtube.com/watch?v=gthHqBaNFL4

LG Vollmilch


Moarpeda antwortet um 26-04-2011 14:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Atomkraftwerke - Nein Danke !
@helmar

vielleicht wird es einmal, wenn im opernhaus die lichter ausgehen,

dass den oberen zehntausend die lichter aufgehen ist unwahrscheinlich


Bewerten Sie jetzt: Atomkraftwerke - Nein Danke !
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;289044




Landwirt.com Händler Landwirt.com User