Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?

Antworten: 14
capo1 25-04-2011 09:09 - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
Wer kennt den aktuellen Entwicklungsstand beim H2-Motor? Das NH-Konzept ist mir bekannt, ebenso die Pro´s und Kontra´s. Versuchsflotten gibt es schon lange und das technische Know-How scheint am Tisch zu liegen. Warum geht nichts weiter? Danke f. sachliche Beiträge!



tch antwortet um 25-04-2011 10:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
Antworten auf Deine Fragen erwartest Du in einem LW Forum?
Das richtige Forum für diese Fragen suchst Du im Bereich vom Fliegenfischen.

Zum Thema: Die Erzeugung von Wasserstoff ist derzeit so billig das damit kaum was zu verdienen ist, es ist nunmal Tatsache die die Öllobby beim Wasserstoff ihre Hand drauf hat und diese Produkt nur in kleinmengen auf den Markt lässt.
Politik und Bauernbund stehen hinter der Öllobby- die einen wegen der Steuern die anderen wegen dem Traktorpulling- es wäre doch fade wenn beim Auspuff nur Dampf rauskommt...

tch



Mark99 antwortet um 25-04-2011 10:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
Hallo
Die Firma Fronius hat gerade ein Auto von Honda mit Wasserstoffbetrieb präsentiert. Hat aber keinen Verbrennungsmotor sondern eine Brennstoffzelle. Der Bericht den ich gelesen habe war vielversprechend, aber welche Kosten für Herstellung und Betrieb des ganzen heute noch entstehen wurde nicht beschrieben. Denke noch sehr teuer, aber vielleicht die Technologie der Zukunft.

mfg mark


DJ111 antwortet um 25-04-2011 10:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
Also dass Wasserstofferzeugung so billig ist, halte ich auch für ein Gerücht!

Wird ja meines Wissens auch mittels Strom durch die Zerlegung von Wasser hergestellt und wo glaubst du kommt billiger Strom her?

Ausserdem ist ja auch die Speicherung viel komplizierter als z. B. Diesel oder PÖL.

Es ist schon ein enormer Unterschied zwischen einem normalem Blech oder Kunststofftank und einem Wasserstoffspeicher und allem was da noch dazugehört.


joholt antwortet um 25-04-2011 11:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
Ob wasserstoff in der erzeugung teuerer ist als diesel und benzin kann ich nicht beurteiln aber wenn man sich die riesen raffenerien anschaut ist das auch ein riesiger aufwand und umweltfreundlich auch nicht besonders. aber eines ist sicher die öllobby wir alles versuchen das zu verhindern.
mfg


Woodster antwortet um 25-04-2011 12:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
Angeblich gabs schon in der Mitte 70iger bis 80igern serienreife Wasserstoffmotoren. In Spanien/Madrid sollen so an die 1000 Taxis versuchsweise damit ausgerüstet gewesen sein.
Ist aber alles sang- und klanglos im Sande verlaufen...
Wahrscheinlich hat sich die Energielobbby die Patentrechte einverleibt.


ludwig1 antwortet um 25-04-2011 13:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
Die Hauptprobleme sind meines Wissens der Transport mit dem LKW und die Speicherung im PKW - entweder tiefkalt (um die - 250 ° ), unter hohen Druck (bis 700 bar) oder mit Metallhybridspeicher (teuer, schwer). Einen mit Wasserstoff beladener Laster im Straßenverkehr würde ich sicher großräumig ausweichen.
Ich denke mir, warum Wassserstoff mit Strom erzeugen - Erdgas / Biogas ist vorhanden und erprobt.


herzleo antwortet um 25-04-2011 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
Hallo,
meines wissens ist die Herstellung von Wasserstoff relativ billig. Das teuere ist die Verflüssigung dieses Gases um dann so wie Benzin verwedbar zu sein. Aber schon in den 90ern hat es Daniel Dungl mit seinem Wasserauto vorgezeigt wies gehen könnte. Nähmlich den Wasserstoff direkt im Auto erzeugen (hab mal das Video dazu gesehen, das Teil sah aus wie eine Autobatterie) und dann gleich gasförmig zum Motor und das wars!! Es waren damals auch die europäischen Auto und Motorenhersteller bei ihm um sich zu informieren. Gebracht hats bis jetzt wenig.........haben warscheinlich auch kalte Füsse bekommen. Fakt ist jedenfalls, dass Dungl seinen Toyota Corolla mit Wasser betankt hat und mit diesem auch gefahren ist!!!
herzleo


RichardGier antwortet um 25-04-2011 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
Nicht alles,was technisch möglich ist ,macht auch Sinn. Man braucht keine Verschwörungstheorie zu bemühen,um den geringen Anwendungs-Fortschritt beim Wasserstoffantrieb zu erklären.
Die entscheidende Frage,an der sich jede Antriebstechnologie messen lassen wird müssen ,ist die der Energiebilanz bzw. des Wirkungsgrads; Der Wirkungsgrad bei der elektrolytischen Zerlegung von Wasser ist relativ schlecht - jedenfalls deutlich schlechter,als wenn man die erforderliche elektrische Energie über Batterien direkt im Elektromotor verbraucht.
Ich denke ,wenn die Batterientechnik entsprechende Fortschritte macht ,wird den Wasserstoffantrieb niemand mehr brauchen. mfG


Bayernbauer antwortet um 25-04-2011 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
es funktioniert schon, schau mal unter www.bio-wasserstoff.de


Moarpeda antwortet um 25-04-2011 21:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
zur herstellung von wassertoff wird fossile energie benötigt,
eine umwandlung geht immer mit einem energieverlust einher

....und der traum in den wüsten mit sonnenenergie wasserstoff herzustellen ist eher zum alptraum verkommen :-(


Huama antwortet um 26-04-2011 21:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
Als Wasserstoff ist in der Erzeugung teuer und die Erzeugung produziert soviel Abgase und Umweltbelastende Stoffe, dass es einfach in keinem Verhältnis steht es zu verwenden, da es nicht Umweltfreundlicher ist als fosile Brennstofe. Weiters ist wie gesagt die Lagerung ein großes Problem. Und auch die Verfügbarkeit stelllt große Schwierigkeiten dar.


schellniesel antwortet um 26-04-2011 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
@moarpeda und @huama

So is es und nicht anders!

Wasserstoff hat als Kraftstoff keine Zukunft! zu teuer und schon gar nicht umweltfreundlich!

in der Batterietechnik ist wie schon gesagt das Größte Potential!

Mfg schellniesel




rotfeder antwortet um 28-04-2011 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
Hallo!
Gebe meinem Vorredner recht. Die Wasserstofftechnik ist schon lange erforscht und ausgereift, schon vor 40 Jahren wurden an der TU in Wien die ersten Fahrzeuge getestet. Und auch die Öllobby trifft keine schuld, das kein Durchbruch gelingt, sondern es sind die großen Nachteile der Wasserstofftechnik, die meisten sind oben erwähnt. Es ist so ähnlich wie mit dem Pferd, da sind auch die Scheichs nicht schuld oder das die Pferde zuwenig erforscht und ausgereift sind, das sie die Diesel und Benzinfahrzeuge nicht verdrängen.
Ein großer Nachteil der Brennstoffzellen in Fahrzeugen wurde noch n icht genannt und zwar braucht man zum Bau ein seltenes Metall. Im Prototyp von New Holland z. B. ist Platin um 17.000,- € verbaut,
wohlgemerkt zu den damaligen Preisen, würde heute wohl das doppelte ausmachen.
Ich denke auch, das nach dem Erdöl wohl die Elektromobilität das meiste Potential hat.


Moarpeda antwortet um 28-04-2011 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
à la longue wird man um ein festes schuhwerk nicht herumkommen

bitte nicht hauen, bin schon wieder weg ;-))


Bewerten Sie jetzt: Wasserstoffmotor-Entwicklungsstand?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;289039




Landwirt.com Händler Landwirt.com User