USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern

Antworten: 4
Getreidemarkt 20-04-2011 13:28 - E-Mail an User
USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern
Hallo,
vom 7. bis 13. Juni findet eine Landwirt-Leserreise nach Iowa (USA) statt. Dort steht unter anderem ein Besuch der World Pork Expo auf dem Programm. Außerdem werden Schweine- und Ackerbaubetriebe besucht. Auch das John Deere Pavillions in Moline steht auf dem Programm. Hier nähere Infos: https://www.landwirt.com/usa-leserreise/
Schweinebauer antwortet um 21-04-2011 08:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern
Hört sich interessant an. Da steht aber Anmeldeschluss 15. April. Kann man sich noch anmelden?

Erich

Getreidemarkt antwortet um 21-04-2011 20:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern
Hallo Schweinebauer!

Derzeit ist eine Anmeldung für die USA-Leserreise noch möglich. Jedoch nur noch wenige Tage und wenn du Interesse hast, dann bitte schnell anmelden!

LG Michael Bernscherer

Schweinebauer antwortet um 26-04-2011 11:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern
Hab mich jetzt zur Leserreise angemeldet und gehört, daß sich noch zu wenige Leute angemeldet haben. Es braucht noch ein paar Anmeldungen, damit die Reise durchgeführt wird. Also an alle, die mal die großen Agrarflächen in Amerika sehen wollen: Anfang Juni habt ihr noch Zeit, da ist keine Ernte und Düngung und Pflanzenschutz sind schon abgeschlossen. Also, meldet euch an. Gruß, Erich

Getreidemarkt antwortet um 02-05-2011 14:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern
Dem kann ich mich nur anschließen. Die Anmeldefrist endet kommenden Donnerstag, den 5. Mai!

Bewerten Sie jetzt: USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;288672
Login
Forum SUCHE
Berichte zum Thema Schweinezucht

Deutschland: Ferkelkastration – Hoffnung auf Fristverlängerung

Im Streit um das Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration könnte es in letzter Minute doch noch zu einer Lösung kommen.

EU Schweinemarkt KW 40/41

Hohes Angebot sorgt für anhaltenden Preisdruck

„Am Markt gibt es kein ‚fair‘“

Den Menschen Landwirtschaft erklären. Dieses Ziel verfolgt der Verein „Land schafft Leben“. Seit gut zwei Jahren arbeiten Hannes Royer und sein Team daran. Verwundert haben den Landwirt aus Schladming oft die eigenen Berufskollegen.

Drei österreichische Unternehmen mit EuroTier-Medaillen bedacht

Unter 250 anerkannten Neuheiten kürte das Expertenkomitee der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft 26 Medaillengewinner. Drei prämierte Neuheiten kommen aus Österreich und werden auf der EuroTier 2018 offiziell vorgestellt.

EU Schweinemarkt KW 38/39

Die Afrikanische Schweinepest in Belgien verunsichert den europäischen Schweinemarkt.
Mehr Artikel

EU Schweinemarkt KW 37/38

Ein Überangebot an Schlachtschweinen sorgt für Preisrückgang.

Ein großer Wurf!

Viele Ferkel lassen das Herz des Bauern höher schlagen. Das Management großer Ferkelzahlen ist aber auch eine besondere Herausforderung.

Schweinemarkt KW 36/37

Ein steigendes Lebendangebot führt zu Preiseinbußen am Schweinemarkt.

EU Schweinemarkt KW 33/34

Am Schweinemarkt gibt es eine späte Sommerrally.

EU Schweinemarkt KW 32/33

Die tropische Hitze bremst Schweinewachstum und Fleischverzehr. Steigende Schlachtschweinenotierungen in Österreich und Deutschland.

Lieblingsbeschäftigung der Schweine

Beschäftigungsmaterialien für Schweine sind nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sie können auch Aggressionen abbauen. Die Fachhochschule Südwestfalen hat untersucht, welche Materialien die Schweine besonders lieben.

EU Schweinemarkt KW31/32

Das knappe Angebot an Lebendschweinen stabilisiert den Schweinemarkt.

Spanien steigert Schweinefleischexporte

Die Iberer konnten in den letzten Jahren nicht nur die Schweinefleischerzeugung deutlich steigern. Sie waren auch im Verkauf erfolgreich.

EU Schweinemarkt KW30/31

Preisdruck am Fleischmarkt erzwingt Preisreduktion.

Soja reduzieren

Eiweißfuttermittel wie Sojaextraktionsschrot sind ein Kostenfaktor in der Ration und steigern die Stickstoff- und Phosphorausscheidungen der Schweine. Bei einem Fütterungsversuch im bayerischen Schwarzenau wurde die Einsatzmenge extrem reduziert.