USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern

Antworten: 4
Getreidemarkt 20-04-2011 13:28 - E-Mail an User
USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern
Hallo,
vom 7. bis 13. Juni findet eine Landwirt-Leserreise nach Iowa (USA) statt. Dort steht unter anderem ein Besuch der World Pork Expo auf dem Programm. Außerdem werden Schweine- und Ackerbaubetriebe besucht. Auch das John Deere Pavillions in Moline steht auf dem Programm. Hier nähere Infos: https://www.landwirt.com/usa-leserreise/
Schweinebauer antwortet um 21-04-2011 08:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern
Hört sich interessant an. Da steht aber Anmeldeschluss 15. April. Kann man sich noch anmelden?

Erich

Getreidemarkt antwortet um 21-04-2011 20:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern
Hallo Schweinebauer!

Derzeit ist eine Anmeldung für die USA-Leserreise noch möglich. Jedoch nur noch wenige Tage und wenn du Interesse hast, dann bitte schnell anmelden!

LG Michael Bernscherer

Schweinebauer antwortet um 26-04-2011 11:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern
Hab mich jetzt zur Leserreise angemeldet und gehört, daß sich noch zu wenige Leute angemeldet haben. Es braucht noch ein paar Anmeldungen, damit die Reise durchgeführt wird. Also an alle, die mal die großen Agrarflächen in Amerika sehen wollen: Anfang Juni habt ihr noch Zeit, da ist keine Ernte und Düngung und Pflanzenschutz sind schon abgeschlossen. Also, meldet euch an. Gruß, Erich

Getreidemarkt antwortet um 02-05-2011 14:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern
Dem kann ich mich nur anschließen. Die Anmeldefrist endet kommenden Donnerstag, den 5. Mai!

Bewerten Sie jetzt: USA-Leserreise für Schweinehalter/Ackerbauern
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;288672
Login
Forum SUCHE
Berichte zum Thema Schweinezucht

Tierwohlmarkt wächst langsam

Tierwohl- und Regionalprogramme differenzieren in den letzten Jahren den Schweinemarkt. Das Marktvolumen ist noch überschaubar. Das Potenzial könnte aber mittelfristig bei 10 bis 15 Prozent liegen.

EU Schweinemarkt KW 28/29

Stabile Marktverhältnisse bei schwachem Umsatz- und Preisniveau

Rohfaserquelle Raps und Sonnenblume

Durch den Einsatz von Raps- und Sonnenblumenextraktionsschrot kann man den Rohfasergehalt in den Schweinerationen steigern. Dadurch steigen aber auch die Stickstoff- und Phosphorausscheidungen an.

EU Schweinemarkt KW 27/28

Fleischmarkt bleibt weiterhin lustlos.

Faser ist nicht gleich Faser

In der modernen Schweinefütterung nimmt „Faser“ einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Was sich analytisch und physiologisch hinter dieser nahezu unverdaulichen Rationskomponente verbirgt, soll folgender Beitrag klären.
Mehr Artikel

EU Schweinemarkt KW 25/26

Schlachtschweine knapp - Fleischmarkt reichlich versorgt

EU Schweinemarkt KW 25/26

Lebendschweine knapp - Fleischmarkt reichlich versorgt

Blasen Sie Ihr Geld nicht beim Kamin raus

Eine ordentliche Planung und ein fachgerechter Betrieb von Lüftungsanlagen helfen den Stromverbrauch im Schweinestall zu verringern.

Ohne Plage auf die Waage

Sortierverluste gehen ins Geld. Wiegen ist Arbeit, die Zeit braucht. Ein Zeitaufwand, der sich unterm Strich rechnet. Mit der richtigen Technik lässt sich der Zeitaufwand minimieren und die Sortierqualität verbessern.

Laurinsäure in der Ferkelfütterung

Futtersäuren dürfen mittlerweile in keiner Futterration für Ferkel mehr fehlen. Ein Versuch an der Lehr- und Versuchsanstalt im bayrischen Schwarzenau zeigt, wie sich der Einsatz von Laurinsäure auf die Leistung der Ferkel auswirkt. Bei einer Zugabe on top hat sich dabei der Futterverbrauch verringert.

Preisdruck am Schweinemarkt

Am europäischen Schweinemarkt sind die Notierungen unter Druck geraten. Mehrere Faktoren sorgen für Krisenstimmung am Markt.

Schweinemarkt

Das steigende Angebot an Mastschweinen in Deutschland verursacht Preisdruck. In Österreich ist Angebot und Nachfrage ausgeglichen.

EU Schweinemarkt ausgeglichen

Der europäische Schweinemarkt ist weitgehend stabil. Dabei ist der Lebendmarkt eher unter- und der Fleischmarkt eher überversorgt.

Abferkelbucht: Arbeitsspitzen kappen

Flügel-, Trapez- und Knickbuchten sind praxistaugliche Abferkelstände für zukünftige Abferkelställe. Die Mehrarbeit ist überschaubar. Arbeitsspitzen im Abferkelstall werden allerdings verschärft.

Forschungsstall - Abluftreinigung bei Mastschweinen

Geruchs- und Ammoniakbelastungen stellen in Stallbauprojekten immer größere Probleme dar. In manchen Regionen Österreichs werden für Schweinestallungen kaum mehr Bewilligungen erteilt. Ein Versuchsstall an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein soll die Praxistauglichkeit und Wirtschaftlichkeit von Abluftreinigungsanlagen für Österreichische Betriebsgrößen unter die Lupe nehmen.