Forstpflanzen im Herbst setzen?

Antworten: 1
Unsere Lawi 10-04-2011 10:27 - E-Mail an User
Forstpflanzen im Herbst setzen?

Nun, nicht dass ich schon dazu gekommen wäre, aber bei der Trockenheit hätte ich ein schlechtes Gefühl die Forstpflanzen zu setzten. Bis der Waldboden wieder richtig zügig wird brauchts jetzt schon ordentlich Regen.

Was ist bei einer etwaigen Herbstpflanzung zu beachten?
Wann soll sie überhaupt durchgeführt werden, können dazu nur Ballenpflanzen verwendet werden usw?

Vielen Dank für die Ratschläge!

mfg Rudi


Willo antwortet um 12-04-2011 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstpflanzen im Herbst setzen?
Hallo!

Herbstpflanzug wäre für die Bäume sogar besser!

Die Bäume machen 2 Wurzeltriebe im Jahr.
Wenn du also im August oder 1. Septemberhälfte die Bäume pflanzt, verwurzeln sie sich schon im Herbst etwas - machen aber kein oberirdisches Wachstum - also wir weniger Saft aus den Wurzeln und aus der Pflanze entzogen. (Sie trocknen somit nicht so schnell und leicht aus)
Im frühjahr nutzt die Pflanze dann die Winterfeuchte - ebenfalls als erstes mit einem Wurzeltrieb - dann folgt erst das Wachstum nach oben.

Wäre sicherlich eine bessere Lösung, als die Frühjahrspflanzung.
Der Pflanzschock, fällt dann auch bedeutend geringer aus.

Nachteil: Die Bäume stehen einen zusätzlichen Winter zum Verbiss da, verfegen, viel Schnee!!



SG
Hans


Bewerten Sie jetzt: Forstpflanzen im Herbst setzen?
Bewertung:
3.33 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;287613




Landwirt.com Händler Landwirt.com User