Ausbildungspflicht für 15 jährige......

Antworten: 3
helmar 31-03-2011 20:25 - E-Mail an User
Ausbildungspflicht für 15 jährige......
..welche sich nicht bereits in einer Lehre oder weiterführenden Schule befinden, fordert der Sozialminister Hundsdorfer, nicht zuletzt mit der Begründung, dass man sonst aus einem Teil der Jugendlichen Dauersozialhilfebezieher macht, wenn diese keine Pflichten und Verantwortung für sich selber erlernen. Und er meinte auch dass sehr oft das Elternhaus dafür veranwortlich ist, dass ein Teil unserer Jugendlichen "null Bock" auf alles und jedes hat. Auch wird darauf hingewiesen dass oft Mädchen mit Migrationshintergrund nach Ende des 9. Schuljahres im Elternhaushalt verschwinden, und das wars............endlich ist jemand ein wenig aufgewacht. Dass das übliche Protestgejammer gegen solche Aussagen bis jetzt ausgeblieben ist wundert mich fast ein bisserl. Oder hats diesmal der Richtige gesagt?
Mfg, Helga



179781 antwortet um 31-03-2011 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausbildungspflicht für 15 jährige......
Die Aussage ist ganz richtig. Der Mann hat erkannt worum es geht. Als erstes sollte er das gleich einmal all jenen unter die Nase halten, die da aus ideologischen Gründen am Schulsystem herumbasteln ohne die wirklichen Probleme verstanden zu haben. Genau die Geschichte, dass manche Familien nicht im Stande sind, den Jugendlichen beizubringen, dass sie für sich selbst verantwortlich sind, ist eines der Grundübel unserer Gesellschaft.

Gottfried


Restaurator antwortet um 01-04-2011 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausbildungspflicht für 15 jährige......
@helga:
hallo helmar, schön, dass du das wahrgenommen hast. ich befürcht halt, dass der schuss nach hinten los geht, gut is des gegenteil von gut g'meint, sagt ma bei uns.
es wird schon ein paar prozent nutzniesser geben (oder doch promille?), aber es gibt - auch wenn das die heutigen wissenschafter der pädagogik bestreiten - doch dumme kinder, wie sonst könnten immer etliche bei mir landen denen ein iq von kleiner 70 bescheinigt wird. welche ausbildung soll so ein kind machen? beobachten, schauen wo es doch ein kleines plus hat und dann (wenn möglich) für eine passende hilfsarbeit anlernen is das maximum was da möglich ist. und auch das nur, wenn das kind / jugendliche das will. in der regel beginnen sie nach 2 - 3 stunden zu verweigern und werden dann (oft auch physisch) aggressiv wenn man sie weiter zur arbeit motivieren will (positiv natürlich, negativ im sinne von druck lässt eh gleich alles eskalieren).
die normal intelligenten chronischen verweigerer kennt der herr h. auch nicht, ich tät gern sehen wie er die nur zum ausfüllen eines einfachsten zettels bringt. die nutzen ihr hirn lieber um ganz schnell alles zu lernen wie man unser sozialsystem plündert. :)
und die türkenmädchen die ich kennengelernt hab, die einen beruf erlernen oder weiter schule gehen wollten, waren auch in der minderheit. dabei sind sie nicht einmal faul, viele wollen's nur so haben wie die mama, heiraten, kinder kriegen, ehemann muss hackeln und ist für den familienerhalt zuständig, sie macht fulltimejob als hausfrau und ist für den familienzusammenhalt verantwortlich. da lebt sie besser als am fliessband oder im büro. man sollte halt mehr auf die masse und weniger auf die gewissen intellektuellen träumereien entsprechenden einzelfälle schauen. wir wollen uns kein kopftuch aufdrängen lassen und genauso wollen die sich unsere (in ihren augen oft perverse lebensweise) auch nicht aufdrängen lassen.
in dem sinn: unterstützung anbieten, aber keinesfalls mit zwang.


helmar antwortet um 02-04-2011 08:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausbildungspflicht für 15 jährige......
Hallo Restaurator......gut dass sich einer der da mittendrin ist, dazu meldet. Nun, mir ist eine junge Frua bekannt, inzwischen fast 22 Jahre alt, durch diverse Schulungen des AMS gegangen, und der IQ wird ungefähr dort sein wie du es beschrieben hast. In der Volks, später HS, 3 LG, jammerten speziell die Grosseltern, was doch die Lehrer von dem armen Kind verlangen. Vielleicht wäre es damals schon besser gewesen, dieses Mädchen von der HS zu nehmen. Heute lebt sie bei der Mutter, welche arbeiten geht, und wenn das AMS anruft, dass dort oder da eine Arbeit für sie wäre, sagt sie dass sie keine Zeit hätte.........und kann ganz schön grantig dabei werden. Aber was macht man mit solchen Leuten dann wirklich? Ihr jüngerer Bruder nämlich, auch nicht gerade ein Musterschüler, befindet sich inzwischen in einer Lehre und sein Lehrherr lobt ihn sehr wegen seines Fleisses und dass er, wenn er sonst nichts zu tun hat, unaufgefordert auch mal den Besen in die Hand nimmt.
Was die jungen "Familientürkinnen" betrifft, diese Beobachtung hat mir auch schon mal eine Ärztin erzählt...........und ihre recht harten weiteren Aussagen dazu schreib ich lieber nicht. Denn oft ist dann die "Oma" das wahre Arbeitstier in der Familie, welche putzen geht und nebenbei der Schwiegertochter, hauptberuflich "Mutter" den Deppen macht.
Liebe Grüsse, Helga


Bewerten Sie jetzt: Ausbildungspflicht für 15 jährige......
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;286713




Landwirt.com Händler Landwirt.com User