Problem mit Anhängekupplung bei Miststreuer

Antworten: 6
mk_3 18-03-2011 16:43 - E-Mail an User
Problem mit Anhängekupplung
Hallo!

Habe einen 4 to Kirchner Miststreuer mit Obenanhängung und das Problem das der leere Streuer im Zugmaul immer auf und ab hüpft da er vorne so leicht ist. Beim Traktor verwende ich ein Scharmüller Zugmaul mit 38er Bolzen welches einen Niederhalter aus einem Federblech hat. Bei allen anderen Maschinen ist diese Kupplung komfortabel zu fahren da fast kein Spiel ist. Leider verbiegt der Streuer aber immer wieder den Niederhalter durch das hüpfen.
Mir würde die 80er Kugelkopfanhängung gefallen nur ist diese teuer und beim Streuer müsste man eine Flanschplatte anschweißen.
Verträgt die 80er Kugel überhaupt negative Stützlasten?
Hat jemand eine Lösung für das Problem mit dem Hüpfen?
Würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann.

mfg



wernergrabler antwortet um 18-03-2011 16:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit Anhängekupplung
Hallo!

Inwiefern hüpfen?
Beim fahren dauert oder "nur" wenn der Streuer durch ein Loch fährt?

Achsversatz wird wohl kein Thema sein.

Einfach vorne "anschweren" mit 1 - 2 Traktorgewichten?

mfg
wgsf


Benny1 antwortet um 18-03-2011 18:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit Anhängekupplung
Hallo

Wir hatten immer ein rohr mit entsprechenden Durchmesser unten beigelegt wahr aber eine normale Anhängekupplung, weiß also nicht ob das bei deiner Federbelastenden auch funktioniert.

mfg
benny1


mk_3 antwortet um 19-03-2011 11:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit Anhängekupplung
@ wgsf
Achsversatz geht leider nicht. Man könnte die Achse nur nach vorne versetzen hinten ist kein Platz mehr. Das mit den Gewichten hab ich schon ausprobiert aber da braucht man zu viele und voll beladen wird die Stützlast dann sehr hoch. Er hüpft auch auf einer schönen Strasse wenn man schneller fährt. Beim Nachbar ist das genau gleich nur der hat einen 6 to Streuer.

@ benny1
Die Federlasche kann man abschrauben das wäre kein Problem. Aber wenn man ein Rohr einlegt kann sich die Zugöse nicht mehr abwinkeln wenn man über eine Böschung fährt, oder?


Benny1 antwortet um 19-03-2011 12:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit Anhängekupplung
Hallo

das mit dem rohr hat bei uns ohne Probleme funktioniert, haben auch teilweise stärke Unebenheiten zu befahren.
Das Rohr muss ja nicht ganz passgenau montiert sein.

mfg
benny1


Gegi antwortet um 19-03-2011 13:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit Anhängekupplung
Hallo
Ich lege immer oberhalb eine Gummischeibe ein. Kann ziemlich genau passen,
und bei Unebenheiten kann sie sich zusammendrücken.



mk_3 antwortet um 20-03-2011 10:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Problem mit Anhängekupplung
Danke für eure Antworten!

@ Gegi
Das mit der Gummischeibe hab ich mir auch schon mal gedacht. Woher hast du so eine dicke Scheibe? Aus einer Gummimatte?


Bewerten Sie jetzt: Problem mit Anhängekupplung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;284415




Landwirt.com Händler Landwirt.com User