farmerJT 27-02-2011 19:49 - E-Mail an User
Heu vor Silo?
Es gibt eine alter Grundregel über die Reihenfolge der Milchviehfütterung die uns in der Schule eingetrichtert wurde:
Raufutter-Saftfutter-Kraftfutter-Raufutter

Hat diese Regel eine beteutende Relevanz? Wie sieht eure Fütterung aus?

Wir machen das so, doch wenn die Kühe vom melken kommen, fressen nur einge Heu, die meisten stehen nur rum und schauen blöd.......gefressen wird erst richtig wenn der Silo gefüttert wird. Nur soll halt eine Kuh möglichst viel fressen oder wiederkauen, eine halbe Stunde nichtstun ist deshalb nicht gut. Weiters würden die Kühe ws. lieber in den Melkstand gehen, wenn nach dem Melken der Silo auf sie wartet. Es liegt wohl auch daran, das das Heu nicht gerade das beste ist aber ausserzeitlich fressen sie es ja auch lieber.......


Robisa antwortet um 27-02-2011 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heu vor Silo?
Nach dem Melken ist Silo sicherlich besser als Heu da die Kühe so richtig Appetit haben. Natürlich würden die Kühe das Heu auch gewöhnen und nach dem Melkvorgang plötzlich fressen.

Da das Heu sowieso kombiniert zur Verfügung stehen soll (Heu und Silo) kann die Kuh nach der regulären Stallzeit frei wählen was sie zu fressen haben will.
Entscheidung liegt bei der Kuh und die weiß was sie braucht.

LG


Vollmilch antwortet um 28-02-2011 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heu vor Silo?
Hallo!

Mischen und alles auf einmal!

LG Vollmilch



walterst antwortet um 28-02-2011 12:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heu vor Silo?
@tohoiser

Die Regel, die auch mir noch im Ohr liegt, stammt aus der Zeit, wo Silagen noch "saftig", also sehr feucht aus dem Hochsilo waren bzw. wo man auch Rübenblattsilage und ähnliches verfüttert hat.
Heute kann man nicht wirklich mehr von SAftfutter sprechen bei einer Grassilage und da die Kühe ohnehin den ganzen Tag fressen sollen, ist die Reihenfolge völlig egal. (damit ist aber nicht gemeint, Kraftfutter auf nüchternen Magen wäre egal) Hauptsache es wird viel gefressen und wenn von der Silage viel gefressen wird, dann wird ohnehin auch viel Rohfaser mit eingepackt.

Dass die Kühe angeblich ohnehin wissen, was für sie gut ist, ist eine gefährliche Annahme. Meines wissens hat sich noch niemand dazu entschlossen, Kraftfutter zur freien Aufnahme anzubieten. Wenn die Kühe ohnhin wissen, was gut ist, dann könnte man sich teure Transponder ersparen. Oder doch nicht?


Teuschlhof antwortet um 01-03-2011 07:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heu vor Silo?
Bei Schafen funktioniert das ganz gut. Die Mastlämmer können Rund um die Uhr zum Kraftfutter dazugehen. Wenn Du umstellst brauchst Du Anfangs sicher mehr Kraftfutter aber nach zwei bis drei Tagen wenn die Tiere merken sie können immer dazu gehen wenn es ihnen passt dann fressen sie das Kraftfutter auch wieder normal. Wichtig ist nur das die Box mit dem Schrott oder Stoperl nie leer wird.
Denke das das bei Rinder genau so funktioniert.


Trulli antwortet um 01-03-2011 10:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heu vor Silo?
Bei den Mastlämmern funktioniert das!
Den Kälbern im Kälberschlupf Kraftfutter zur freien
Entnahme funktioniert auch!

Bei Kühen bin ich mir da nicht so sicher......
Ein Mutterschaf ist uns einmal entwischt und über die Scheibtruhe mit
dem Schrot gekommen.......
Das Schaf hat die freie Schrotaufnahme nicht überlebt.....




Harald86 antwortet um 19-03-2011 13:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heu vor Silo?
Hallo!

Würde dir raten es so zu belassen. Schwere Silage vor leichtem Heu ist bestimmt nicht ratsam für die Verdauung.

lg


Bewerten Sie jetzt: Heu vor Silo?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;280815




Landwirt.com Händler Landwirt.com User