Gülle ausbringen auf Wintergetreide bei Minusgraden

Antworten: 23
hpu6 21-02-2011 19:17 - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Hallo!
Kann man bei der Ausbringung von Rindergülle auf Wintergetreide bei doch immerhin bis zu -10 Grad nachts auch einen Schaden anrichten oder funktioniert das problemlos?
Die befahrbarkeit des Bodens wäre ja in den nächsten Tagen sicher gut.
Danke für eure Antworten

hpu



Vierkanter antwortet um 21-02-2011 19:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Fahre auch nachts, wenn der Boden schön gefroren ist. Als ich heuer gefahren bin, sind dann ab ca. 8 Uhr früh die Temperaturen gestiegen und der Frost hat sich gelöst. Meiner Meinung nach wunderbares Güllefahren. Weiß zwar nicht wo du wohnst, aber bei uns im OÖ Zentralraum ist in nächster Zeit durchgehender Frost zu erwarten

LG Richard


schellniesel antwortet um 21-02-2011 21:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
CC Bestimmungen schon wieder vergessen?

Verbot der Ausbringung wen der Boden gefroren oder wassergesätigt ist bzw wenn eine mehr als 5cm durchgehende Schneedecke vorhanden ist.......

Gut streite ja nicht ab das es aufgrund der befahrbarkeit fast unerlässlich ist bei gefrorenem Boden zu fahren aber CC ist eben CC!

Mfg schellniesel


jowa antwortet um 22-02-2011 07:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Geht auf jedem Fall, bei Gülle ist nur der Stickstoff schwer zu kontrollieren!!


sturmi antwortet um 22-02-2011 07:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Tja, manche scheinen die CC-Bestimmungen "vergessen" zu haben! Wenns doch so schön geht und ausserdem der Nachbar, der Pepperl und der Hanslbauer fahren ja auch.... ;-))
MfG Sturmi


MF7600 antwortet um 22-02-2011 07:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
nicht auf tiefgefrorenem boden!!!!


hpu6 antwortet um 22-02-2011 07:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Man kann den Boden jetzt doch nicht als durchgefrohren bezeichnen. Sind doch nur ein paar cm und zu Mittag taut er ja doch etwas auf.
Was ist da eure Meinung?


Biber83 antwortet um 22-02-2011 07:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Bin ganz deiner Meinung hpu6!

Für mich ist der Boden durchgefrohren, wenn er Tagsüber auch nicht aufgeht, bzw. es nicht damit zu rechnen ist das er aufgeht.

mfg Biber83


sturmi antwortet um 22-02-2011 11:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Hab auch der Bauernkammer gefragt ob güllen jetzt erlaubt ist. Antwort: Jein! Ab wann ist ein Boden durchgefroren? Gilt ein "Häutl" auch als durchgefroren? Wenn man mit dem Spaten noch den Boden aufstechen kann ist´s noch kein durchgefrorener Boden, oder?! Ist eben Auslegungssache und unterliegt dem Verantwortungsbereich des Bauern.
MfG Sturmi


Halodri antwortet um 22-02-2011 12:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Es ist auf alle Fälle besser auf leicht gefrorenen Boden zu fahren. Keiner hat eine Freude wenn er eine Dreckspur vom Acker auf die Straße bis zur Ortschaft zieht.


Wurm antwortet um 22-02-2011 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Hallo liebe Forumsmitglieder!

Hätte mal eine Frage!

Wie kann der boden wen er gefrohren ist, die Gülle bzw cc aufnehmen, wenn sie davon fließt und im nächsten bach landet!

mfg


Christoph38 antwortet um 22-02-2011 13:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Ah so ihr redets von der Gülleausbringung auf den Acker.
Ich dachte schon es geht um eine neue günstige Mischfutterration. ;-)


FraFra antwortet um 22-02-2011 13:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
alle fahren hier

sogar der seppnbauer :-))

ich muss auch wieder los ,,tschüüü


MUKUbauer antwortet um 22-02-2011 14:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
hi wurm

wenn du soviel Gülle aufbringst das sie gleich wegrinnt ist es für das Getreide sowieso zuviel
20 m3 ---> 20.000 Liter - sind 2mm Niederschlag da rinnt nix weg

nur der Boden darf nicht durchgefrohren sein - also bist normal um die Mittagszeit fertig mit fahren weil du einen haufen Dreck mitziehst ...




Wurm antwortet um 22-02-2011 15:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Stimmt schon ober wen der Boden gefrohen ist hab ich schon meine Zweifel ob es sich das güllen was bringt, oder obs nur eine not Lösung ist das die Güllegrube zu klein ist!

mfg


Noro antwortet um 22-02-2011 17:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
@ wurm: is keine notlösung sondern umwelt- und resourcenschutz, sprich nachhaltig, denn wenn ich die gülle in der früh bei knapp über null oder null grad rausfahr hab ich weniger N2 und ammoniak verluste als wenn ich n paar wochen warte, der boden dann zum befahren trocken ist und die lufttemperaturen auch höher sind.




jowa antwortet um 22-02-2011 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Die Gülle bitte erst ausbringen wenn es erlaubt ist aber trotztem den Stickstoff richtig einschätzen an sonst ist die Gefahr vom Lagergetreide sehr hoch!


schellniesel antwortet um 22-02-2011 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Ja gegen leichten Morgenfrost wird auch keine CC bestimmung ankommen aber so wie hier von -10°C geschrieben wird fällt das in meinen Augen nicht mehr unter leichtem Morgenfrost!

Außerdem haben wir derzeit auch Morgentemperaturen unter -5°C und tagsüber kommen wir derzeit auch selten in die Plusgrade!
weiß ja nicht wie es bei euch derzeit aussieht!

Zeitpunkt ist ideal wenn man morgens leichter frost herrscht und es tagsüber dann aufgeht!

Sehe aber derzeit noch nicht die Notwendigkeit das W-getreide anzudüngen den der Vegatationsbegin scheint noch auf sich warten zu lassen!
Aber ist eh jedem seine eigene Sache!

Nur hinterher net Jammern!!

Mfg schellniesel


fgh antwortet um 22-02-2011 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Ich zweifle daran, dass bei leichtem Morgenfrost wie hier geschrieben wird, der Acker wirklich befahrbar ist. Normal kannst jetzt nur am Acker fahren, wenn der Boden gefroren ist und nicht leicht gefroren und dann eckt es wieder mit dem CC

Und wie schnellniesel schon geschrieben hat, dass die Pflanze es momentan schon aufnimmt ist auch fraglich.


schellniesel antwortet um 22-02-2011 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Ja gehn tut es bei leichtem frost schon auch nur die Fahrgassen sind dann auch fix angelegt!

Allerdings am Hang würde ich auch nicht unbedingt fahren!

Mfg schellniesel


Trulli antwortet um 24-02-2011 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
Mein Arbeitskollege hat mir erzählt, er hat einmal auf gefrohrenem Boden Gülle ausgebracht!
In der Nacht immer Minusgrade, am Tag ist`s aufgegangen....
Die Wintergerste war dann kaputt......
Wie weit das in einem Zusammenhang steht weiß ich nicht!

Aber jetzt ist es ähnlich, habe vor zwei Tagen gegüllt, in der Nacht Frost, am Tag in der Sonne geht der Boden auf!
Ich hoffe es ergeht mir nicht so wie meinem Bekannten!!?

mfg


Noro antwortet um 24-02-2011 13:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
@trulli: könnt sein, dass dein arbeitskollege, die gülle zu warm ausgebracht hat, dann gibt´s natürlich n temperatur schock und das getreide geht kaputt...
hab ich letztes jahr mal bei nem nachbarn gesehen, der hat seine biogasgülle im november noch auf n dauergrünland bereicht ausgebracht, temperaturen waren schon weit unten und, zwei tag später war die wiese wie abgespritzt....


sturmi antwortet um 27-02-2011 13:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
@trulli
Das Problem ist glaube ich, der Temperaturunterschied zwischen Boden und Gülle! Also, niemals Stallwarme Gülle auf den gefrorenen Acker ausbringen!!!
MfG Sturmi


Haa-Pee antwortet um 27-02-2011 13:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gülle ins Getreide
gülleausbringung ist im jänner der optimalste zeitpunkt!
inbesondere auf gefrorenen leicht schneebedeckten acker!

keine fahrspuren,keine abgasungsverluste und auch keine nitratauswaschung!

gibt fundierte wissenschaftliche versuche die sich darauf stützen!

aber der beamtenmoloch mit den durchfrorenen,schneebedeckten februar terminen versteht von praktikabler wirtschaftsdüngeranwendung herzlich wenig bis gar nix und lässt euch CC aposteln im dummen sterben!.......
bei schnellwirksamen düngern ohne abgasungsverluste und schwerem ausbringungsgefährt spricht kas udgl sollte nicht vor mineralisierung start gedüngt werden denn das wäre sinnlose düngung!


Bewerten Sie jetzt: Gülle ins Getreide
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;279428




Landwirt.com Händler Landwirt.com User