Wie lang kann man noch einen Investitionsförderantrag stellen?

Antworten: 31
office@pauxner.at 20-02-2011 13:17 - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Gibts Hinweise wie lange noch Förderanträge gestellt werden können ? Angeblich sollte demnächst Schluss sein ! Und dann gibts nichts bis 2014 ! Ich verfsteh nicht dass es
hier noch keinen Aufschrei gibt - muss man sich vorstellen: 3 Jahre Pause für Investitionen !
Was meint Ihr dazu !
mfg
milkywoman


alfalfa antwortet um 20-02-2011 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
wer sagt das schluss sein soll?


DJ111 antwortet um 20-02-2011 14:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Wer sagt dass du 3 Jahre nix investieren darfst ..???

Wenn sich eine Investition ohne die meist eh nur 10 % Förderung nicht rechnet, dann sollte man sowieso schon sehr vorsichtig sein



Heimdall antwortet um 20-02-2011 15:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Hätte auch noch nichts davon gehört, dass bald schluss sein soll...?!?!
Lg


office@pauxner.at antwortet um 20-02-2011 16:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Inoffiziell hört man, dass die Mittel für diese Periode (2007 - 2013) für Investitionsförderung
erschöpft sind und man rechnet bei der Kammer jeden Tag mit dem "Befehl" zum Antragsstop! Würden gerne Stall bauen und da gehts doch um 25 % (gedeckelt mit
€ 300.000,00), also € 75.000,00, auf die man nicht so leicht verzichten kann !


fgh antwortet um 20-02-2011 18:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Davon, dass das Budget für 2007 - 2013 schon gleich aufgebraucht ist, wird schon seit zwei Jahren geredet. Wennst auf nummer sicher gehen willst, musst halt den Antrag gleich stellen. Für die Umsetzung hast e drei Jahre Zeit und zurückziehen kannst immer noch.


jowa antwortet um 20-02-2011 18:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Tierfreundlicherstall Netto 20% Selbstvermarktung Netto 20% Hofbefestigung Netto 10%
Sonsige Infestitionen Netto 10%
AIK 36% Zinszuschuß
Das gilt für die Steiermark aber am besten bei der BK nachfragen und am besten Morgen schon!!!!!!!


fgh antwortet um 20-02-2011 18:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
besonders tierfreundlich in der steiermark 25%


jowa antwortet um 20-02-2011 18:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Seit wann???


fgh antwortet um 20-02-2011 18:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Seit 2009 mindestens, weil 2009 hab ich mich erkundigt und 2010 beantragt und umgesetzt.
Das Aufenmerk fällt auf "besonders tierfreundlich", "nur tierfreundlich" sind glaube ich 20%


jowa antwortet um 20-02-2011 18:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
OK!!!


Riewo antwortet um 20-02-2011 19:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Hallo,

soweit ich weis,ist es unabhänig wann du den Antrag stellst (auf jedenfall vor Baubeginn).
Die Förderung wird nach Abrechnungs Datum ausbezahlt und nicht nach Antragsdatum.

D.H. Einfach Antrag abschicken und glauben man sichert sich etwas, ist mehr als Blauäugig.
Weiters steht in dem Infoschreiben nach der Antragstellung nur drinnen das Du Anspruch auf Fördermittel hast. Wenn zum Zeitpunkt der Abrechnug noch Geld vorhanden ist.

Weiters wurde in NÖ die Förderhöhen bereits vor einger Zeit gekürzt um, mehr Leute in den Genuss zu bekommen. wie es In anderen Bundesländern ausschaut........ weis man nicht offizizell
MFg Riewo


fgh antwortet um 20-02-2011 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Hallo Riewo,

nach der Antragsstellung mit dem Bau zu beginnen ist blauäugig. Sinnvoller weise sollte man warten bis man die Förderungsbewilligung im Haus hat (wenn man die hat, sind die Mittel auch reserviert!) und vom Tag der Bewilligung bis zur Umsetzung und Abrechnung hat man drei Jahre Zeit.

Es ist meiner Meinung nach auf jeden Fall sinnvoller einen Antrag gleich zu stellen, als später dann eventuell keine Mittel zu bekommen.


wene85 antwortet um 20-02-2011 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Wenn du nur investieren kannst wenn du die Förderung bekommst sollte man schon mal nachdenken ob dann eine Investition sinn macht.
Was macht den dann ihr wenn es keine Förderung mehr gibt z.B. 2014 schon mal darüber nachgedacht .

lg angerweber


fgh antwortet um 20-02-2011 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
@wene85:
Meinst es ist sinnvoller ohne Förderung zu investieren, weil man auch so wirtschaftlich arbeitet...?
Ich komme mit meinem Betrieb auch so über die Runden.... aber verzichten tu ich deshalb nicht drauf...


schellniesel antwortet um 20-02-2011 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
@fgh

Bei manch einer Investition kann man aber ohne Förderungsansuchen ganz anders arbeiten! Heißt brauch nicht für alles eine Rechnung und kann vieles selber erledigen!
Im Endeffekt hab ich dann alles im allem den gleichen nutzen aus der Investition und letztendlich auch noch mehr Geld Übrig auch ohne Förderung!

Von daher kommt es auf den Einzelfall drauf an! Manchmal ist es Klüger darauf zu verzichten!
Mfg schellniesel


fgh antwortet um 20-02-2011 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
@schnellniesel:
Eigenleistung wird gefördert, dass heißt man kann selbst Arbeiten und erhält dafür auch eine mikrige Entschädigung. Man braucht auch nicht für alles eine Rechnung bzw. wenn ich als Förderung 25% vom Nettobetrag bekomme, dann ist es egal ob mit oder ohne und wenns ohne noch billiger ists auch egal.

Das man wenn man Förderungen bezieht, nichts bzw. wenig selbst machen darf und alles quasi einem Baumeister übergeben muss ist verbreiteter Irrglaube!


Black_Devil antwortet um 20-02-2011 20:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Stimmt. Es kann mit jedem Tag ein Stop geben. Böse Zungen behaupten mit Ende Februar,
da das Budget erschöpft ist, es besteht aber noch die Möglichkeit das Gelder umgeschichtet werden so das es noch ein bischen hinausgezögert wird.


office@pauxner.at antwortet um 20-02-2011 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
ja, stimmt, für "besonders tierfreundlich"´ 25 %, ich hab auch schon alles beisammen,
nur der Baubescheid der Gemeinde fehlt noch !



schellniesel antwortet um 20-02-2011 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
@fgh

Ja das nicht alles zu 100% mit rechnung oder bauherren abgewickelt werden muss ist mir auch klar!

Allerdings hab ich auch mich dahingehend vorab bei der BK erkundigt. Eigenleistungen ja aber Plannung muss schon gemacht werden.
Vorschreibung der Eisenbwährung.....
offizelle Bauauschreibeung wird auch nötig was bei mir unter Zubau erledigt wurde...
Klaubt sich dann schon einiges zusammen!

beispiel:
Gerättehütte statt im extremfall 50-60t€ nur 10t€.

Aber wie gesagt im Einzelfall! kann es sinnvoll sein darauf zu verzichten! Meistens aber nicht gerade wenn es "große" invetitionen die mittel Kredit finaziert werden ist es was anderers!

Bei einer Invetitionssumme von ~10000,- fällt das ganze eh schon unter Fliegenschaß laut einigen BK Mitarbeitern!

Mfg schellniesel


fgh antwortet um 20-02-2011 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
@schnellniesel

Andere BK andere Sichtweisen....

So wie bei mir die BK nicht wusste was sie mit mir anfangen soll, wie ich nachfragte wo ich eine Bewilligung für eine Geländeebnung/korrektur, wusste deine scheinbar nicht, was sie mit dir machen soll.....

Planung ... kein Problem bei der LK sitzen Planer, die Kosten minimal und der Entwurf reicht, wenn du keine Baubewilligung von der Gemeinde brauchst und einen Baumeister der die korrekte Ausführung abnimmt um nicht allzuviel müsste auch zu finden sein ... hat ja keine Arbeit damit und schon hast dir 25% Netto vom Material geholt und ein paar wenige Euros für die Arbeit. Die Eisenbewährung geht der BK auf jeden Fall nichts an... maximal dem Baumeister...

So einfach wärs in deinem Fall gewesen..... merk dir eins, glaub nicht alles was sie bei der BK erzählen, die Leute dort sind nicht unbedingt fähig, wenn es darum geht uns zu helfen.......
Wenn sie dir geholfen hätten, hätten sie außerdem arbeiten müssen und das wollen sie nicht, da sie ihr geld so auch bekommen....


schellniesel antwortet um 20-02-2011 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
@fgh
Über Kompetenz und Inkompetenzen der Bk MA brauchts mir nix mehr zu erzählen!
Hätte da ein paar Geschichten auf Lager

Ja aber einen hacken gab es bei mir trotzdem und das ist der fehlende Facharbeiter Brief!
Der ja auch als Kriterium hergenommen wird in der BK wem man richtig hilft und wen man eher abwimmeln will!

Mfg schellniesel


binido antwortet um 20-02-2011 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Jedes Bundesland hat seinen eigenen Topf für die gesamte Förderperiode an Investitonszuschüssen dotiert. In der Steiermark ist leider zu rechnen das mit jeden Tag die Mittel für diese Periode ausgeschöpft sind. Lediglich für AIK sind noch Mittel vorhanden.
Erinnern wir uns zurück in der letzten Periode sind die AIK Mittel in der Steiermark vorzeitig zu Neige geganen, durch entsprechenden Druck sind dann zeitverzögert Mittel umgeschichtet worden, weiss aber jetzt nicht ob am Ende alle ihren AIK in voller Höhe bekommen haben.
Nur diesmal wird höchstwahrscheinlich nichts werden mit dem umschichten, wenn man den ehrgeizigen Bugetsanierungsvorhaben der Landesregierung glauben schenken darf.


fgh antwortet um 20-02-2011 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
@schnellniesel:
Naja, Facharbeiter ist halt leider wirklich Pflicht bei Investitionsförderungen. Würde empfehlen ihn einmal am Abend nachzumachen, wird dir vielleicht in Zukunft noch viel bringen... wer weiß was denen noch alles so einfällt.....
Glaub mir ich hab auch schon einige Geschichten erlebt... solange man sie nur den MFA ausfüllen müssen bei dem jedes Jahr alles gleich ist, gehts, aber alles andere..


Riewo antwortet um 20-02-2011 21:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Hallo FGH

Natürlich gebe ich Dir recht, das es gescheit ist mit dem Antrag nicht zu warten, wenn man schon etwas konkretes vor hat.

Auch der Bau sollte doch im eigenen Interesse so rasch wie möglich, abgewickelt und abgerechnet werden. Eine Reservierung irgenwelcher Mittel gibt es meines Wissens nach nicht. (in OÖ)
Was heißt .
* Wer zuerst abrechnet hat höhere Chancen die Förderung in voller Höhe zu lukrieren.
* Eine Teilabrechnung ist möglich und sinnvoll
* Es gibt keinen Rechtsanspruch auf die Fördermittel ! ( Wenn Geld vorhanden da gibts was..)
* Bei fast allen vorangegangen Förderperioden wurde zu Ende hin gekürzt.
* Noch eine Indix für diesen Standpunkt ist ,sämtliche Projekte in Landwirtschaftlichen Organisationen bzw. förderwürdigen Betrieben wurden zu Beginn dieser Periode getätigt.
Siehe: Versteigerungsanlagen, div. Gemeinschaftsprojekte, Futtermittelhersteller...

Also etwas pesimistisch Betrachtet, würde ich jetzt nicht mehr mit den höchtsen Fördersätzen kalkulieren. Sondern mich freuen wenn's dann doch noch alles ist.

mfg Riewo



fgh antwortet um 20-02-2011 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Hallo Riewo,

bei uns erhält man sepparat eine "Förderbewilligung" bei der eben die Mittel zugesagt werden. Hat man diese Bewilligung ist fix, dass das Geld auch kommt sobald man abrechnet, die Mittel sind dann theoretisch reserviert.


Riewo antwortet um 20-02-2011 21:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Hallo fgh,

ich stimme dir zu.

Die Form der Abwicklung, teilweise die Fördersätze, und div.Vorgaben sind länderweise verschieden. Und Fragen dazu über Chancen,Ausmaß usw. können am besten die zuständigen Mitarbeiter der Förderstellen bzw. die BBK's beandworten.
Also ist mit Spekulationen keinen geholfen.

Weiters glaube ich nicht das es nach 2013 nichts mehr gibt. Bedenkt man wieviel Invstvolumen mit einer Förderung von 20 % augelöst wird. Und somit ist diese Investförderung eine der besten Wirtschaftsförderungen für die HEIMISCHE Wirtschaft.

Also nicht aus Angst, Neid oder Gier was bauen was man sich nicht leisten kann, und eventuell nicht braucht.

MFg Riewo


fgh antwortet um 20-02-2011 21:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Genauso ist es, es mögen zwar jetzt vielleicht die Gelder zum Ende zu gehen, aber hinter vorgehaltener Hand wird darüber gesprochen ob Niederlassungsprämie nicht sogar erhöht wird nach 2013, Investitionförderung wird auch gleich bleiben weil es einfach die Wirtschaft zu sehr dämpfen würde.


wene85 antwortet um 20-02-2011 22:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
@fgh
Kann das nicht bestätigen das man einen Facharbeiter braucht.
Haben vor ein paar Jahren unseren AB HOF Verkauf also den Hof neu gemacht saniert worden. Kosten waren ca.70000€
habe eine Förderung Hofsanierung beantragt hat fast 2 jahre gedauert bis das Geld am Konto war. Laufereien hin und her bekommen haben wir 4000€.
Wurd das meiste mit Firma gemacht das es sich zeitmäßig nicht anders ausging.
Kann nur sagen es kommt immer darauf an wie groß der Betrieb ist und alles wenn man mehr selber gemacht hätte und nicht alles die Firma hätten wir uns das gespart.
Und meine Mutter die die Pächterin zur zeit ist hat keinen Facharbeiter sonder langjährige Praxis reicht auch anscheinend.
Finde wenn man ohne Förderung auskommt arbeitet man wirtschaftlicher nur is klar wenn man eine bekommt holen sie die meisten eine ab.
Wollte auch wegen einer Mahl und Mischanlage wegen Förderung fragen bei der Kammer antwort: ich sagte sie wird 6000€ kosten bei so einer kleinen Summe gibt es nichts ab 10000€ wird gefördert Frechheit pur !!!!
Gefördert werden nur die großen nur die werden auch eines Tages aufwachen !!!!!


palme antwortet um 21-02-2011 09:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag

Hallo, zumindest in O.Ö. braucht man keinen Facharbeiterbrief. Hier zum nachlesen !

http://www.agrarnet.info/?id=2500%2C%2C1298133%2C



Jola antwortet um 21-02-2011 10:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Es gibt Hinweise, dass es in der Stmk, bald (zwei Wochen) zu einem vorläufigen Antragsstopp kommt.



Robisa antwortet um 27-02-2011 11:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Investitionsförderantrag
Investitionsförderungen laufen bis 2013!
Laut Bauernkammer werden die Förderungen immer ausbezahlt und sollte der Fördertopf knapp werden wird oft vorgegriffen bzw. von anderen Quellen das Geld besorgt.

Wenn ich an deiner Stelle etwas vorhaben würde dann täte ich das noch vor 2013 denn wer weiß was dann kommt?

LG Robert


Bewerten Sie jetzt: Investitionsförderantrag
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;279127




Landwirt.com Händler Landwirt.com User