Fendt 108s - worauf soll ich bei Besichtigung und Probefahrt achten?

Antworten: 2
alexanderimhof antwortet um 29-01-2011 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kauf Fendt 108 s
Hallo,

2 Besonderheiten sind vielleicht die Turbo Kupplung und die Vorderachsfederung bei den Hinterradmaschinen:

Turbokupplung testen: Höchsten Gang einlegen, Handbremse ziehen, einkupplung und Vollgas geben die Drehzahl sollte nicht höher als 1200 hinauf gehen.

Die Hinterradmaschinen haben schon so etwas wie eine gefederte Voderachse: Wo die Gelenke vorn an den Rädern sind (mir fällt der Name jetzt nicht ein) sind Gummi oder Kunstoff Buchsen, die ein Vertikales auf und abwander zulassen. Diese sind bei bei vielen ausgeschlagen. Einfach mit den Händen am Voderrad hin und her reißen, es darf nicht zu viel nachgeben.

Weiteres würde ich besonders auf die Vorglühanlage achten, Wir haben uns im Sommer einen Fendt Farmer 105 gekauft, top Zustand außer einen neuen Stater, aber im Winter bin ich draufgekommen das die Vorglühkerze hin ist )-:. Die billigste hab ich um 130 € bekommen. Die Glühkerze sitzt am Ansaugkrümmer. In diesem Berreich wirds beim Vorglühen heiß.

Ansonsten die allgemeine Test durchführen.(Testfahren, Hydraulik, Bremsen, Beleuchtung etc.)

MfG

Alexander Imhof



Bewerten Sie jetzt: Kauf Fendt 108 s
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;273853




Landwirt.com Händler Landwirt.com User