Landeshauptmann Püringer

Antworten: 12
akut antwortet um 27-01-2011 12:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Landeshauptmann Püringer
mein Onkel pflegte immer zu sagen: kaum liegst du bei einer, sagn d Leut schon du hättest was gehabt mit der.



m.josef@gmx.at antwortet um 27-01-2011 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Landeshauptmann Püringer
Das ist ja schon ein paar mal verbreitet worden, speziell vor den Landtagswahlen. Ob das stimmt wissen nur 2!!!


wecker antwortet um 27-01-2011 12:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Landeshauptmann Püringer
1. Ist mir das Wurscht
2. Geht mich das nichts an


haasi antwortet um 27-01-2011 12:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Landeshauptmann Püringer
PÜHRINGER, mit stummen H !!!


Bauernhaus antwortet um 27-01-2011 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Landeshauptmann Püringer
Und wenn´s stimmen sollte, ist er deswegen schlechter?
Gibt genug Gründe, die einem dazu bewegen können.


Faltl antwortet um 27-01-2011 13:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Landeshauptmann Püringer
ohne stummen H is da Hupf Peppi


ALADIN antwortet um 27-01-2011 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Landeshauptmann Püringer
Genau so bringt man ein Gerücht unter die Leute! Und dazu noch anonym.


walterst antwortet um 27-01-2011 14:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Landeshauptmann Püringer
Der erste wäre Pühringer ja nicht. Auch beim ehemaligen Bundespräsidenten gab es bei einem öffentlichen Auftritt eine Umarmung von der Neuen, während die "Alte" noch dabei war.
Die Öffentlichkeit geht ein außereheliches Verhältnis erst dann etwas an, wenn die Herren Politiker nach außen hin den Wert und Begriff von "Ehe" und "Familie" überstrapazieren, so wie es etwa der Tiroler LH macht und mit seiner Schetti auch noch Nachwuchs produziert.
Der Begriff "Landesvater" kriegt im Fall Platter aber damit ein reelles Fundament.


koerner antwortet um 27-01-2011 16:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Landeshauptmann Püringer
Früher hat es bei uns immer geheißen: "Meine Frau und meinen Traktor leihe ich nicht her", aber in den Zeiten wo es immer mehr Gemeinschaftstraktoren gibt, wird es vielleicht auch mit den Frauen anders gehandhabt. Jeder soll so modern sein, wie er will.


Christoph38 antwortet um 27-01-2011 16:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Landeshauptmann Püringer
Andererseits sollte man gerade als Landwirt und Tierhalter Verständnis aufbringen, da jeder Zuchtfortschritt sich auf anerkannte positiv geprüfte Vererber stützt.

Auf Basis dieses Wissens kann eine gewisse genetische Streuung unserer Landesväter doch nicht so falsch sein ?
Abgesehen davon wissen wir, dass Amerika in Zeiten des Bill Clinton von den Staatsbudgets her gesehen bestens dastand, sodass der Nichtsex mit Monica Lewinsky, indirekt nur dem Gemeinwohl zu Gute kam.


Christoph38 antwortet um 27-01-2011 16:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Landeshauptmann Püringer
@ koerner
Vielleicht wars aber auch umgekehrt. Wo es bei der Frauen schon mehr gemeinschaftlich zuging, wars dem Bauern irgendwann auch beim Traktor wurscht. ;-)


Bewerten Sie jetzt: Landeshauptmann Püringer
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;273486




Landwirt.com Händler Landwirt.com User