Ab wann beginnt Massentierhaltung?

Antworten: 35
antonsvenson 23-01-2011 14:10 - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
Hallo

Im Zuge des Dioxinskandals in Deutschland hört man immer wieder den Begriff Massentierhaltung der in die Landwirtschaft eingezogen ist.
Jetzt wollte ich mal wissen ab welchem Tierbestand Massentierhaltung beginnt.
Die agrarpolitsche Sprechern der Grünen im dt.Bundestag Bärbel Höhn sagte im ZDF bei einer Diskussionssendung vor ein paar Tagen,für sie beginne Massentierhaltung bei 1500 Schweinen je Arbeitskraft auf einem Betrieb. Das würde heißen das auf einem Hof mit einem Bauern und einer Bäuerin 3000 Schweine gehalten werden dürfen um nicht Massentierhalter zu sein.
Gib es somit in Österreich überhaupt einen Betrieb der Massentierhaltung betreibt. Ich kenne keinen.



Restaurator antwortet um 23-01-2011 14:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
den begriff "massentierhaltung" an einer zahl festzumachen geht meiner meinung nach an der sache vorbei, auch wenn der begriff selbst das nahelegt.
massentierhaltung beginnt dort, wo tiere nicht mehr artgerecht gehalten werden. einfach gesagt: 5 hühner in 5 kleinen käfigen sind massentierhaltung, 5000 schweine mit auslauf, der möglichkeit zu sozialkontakten und entsprechender fütterung nicht.
die definition für "massentierhaltung" besagt, dass es sich um die konzentrierte haltung von tieren auf engstem raum, meist nur einer tierart und meist mit grossen beständen handelt.
im vergleich zu den nördlichen eu-ländern gibt es bei uns sicher so gut wie keine massentierhaltung wenn man es nur an der zahl festmacht, nach der definition leider schon.
das eine grüne selbst nicht genau weiss wie sich massentierhaltung definiert finde ich typisch. wie bei allen anderen dienen die propagandamittel nur dem zweck der machterlangung. was sie wirklich wollen wissen sie meist nur selbst.


50plus antwortet um 23-01-2011 14:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
Und ich denke mir immer:
Kinder in einer kleinen Wohnung ohne Balkon u. Garten großzuziehen, von Fertigprodukten zu ernähren, als Kindermädchen das Fernsehgerät einzusetzen...ob das kindgerecht ist?
Ist aber erlaubt, auch von den Grünen! Es müssen keine Kurse besucht werden, keine Aufzeichnungen geführt werden, wird nicht kontrolliert und es gibt keine Sanktionen!
Wie wenig muß doch ein Kinderleben wert sein - gegenüber einem Tierleben.


rbrb131235 antwortet um 23-01-2011 15:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
@antonsvenson
Wenn eine Agrarsprecherin so eine Aussage tätigt, sollte man sie sofort entlassen, was in der Privatwirtschaft ohnehin sofort der Fall wäre.

@Restaurator
Deinen Aussagen pflichte ich voll bei.

Aber lasst mich bei der Gelegenheit ein weitere Frage stellen. Ich bin in einem Elternhaus zwischen ein paar Kühen ,Schweinen und Hühnern aufgewachsen. Zum fressen bekamen die aber nur das, was unsere paar ha Ackeland und Wiesen hergaben. Heute ist scheinbar nur mehr die Futtermittelindustrie diejenige, die die Tiere ernährt.

Liege ich hier richtig ?



Noro antwortet um 23-01-2011 15:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
@50 plus: da stimm ich dir voll und ganz zu.
allerdings muss ich auch gestehen und ich weiß dass ist gegenüber manchen leuten z.b. meinem nachbarn böse, ich wunder mich, dass sich manche leute überhaupt fortplanzen dürfen. alle tiere werden kastriert, da gibts zuchtprogramm und und und, aber beim menschen? gut das hat ma scho im dritten reich, aber trotzdem.
mein nachbar, schichtler, hat nix zu tun, grüß nicht, schaut immer nur bös. hat zum beispiel vor knapp einem jahr angefangen seine Tujenhecke die äste abzuschneiden und die stämme einfach so in der gegend rumstehen lassen, dass gleiche hat er mit seinem einst 8 meter hohen walnussbaum auch gemacht, den er vor 15 jahren gepflanzt hat. und im sommer da kontrolliert er nach der arbeit, ob die stempen an der straße, die die kruve zu seinem grundstück ein gegrenzen noch alle brav ihre kappe drauf haben, ansonsten wird schön brav jede woche der rasengemäht, auch wenn da überhaupt nix mehr steht und regt sich auf, besser dessen frau, wenn andere leute erstens ihren rasen nur alle 2- 3 wochen mähen und zweitens auch noch genau wenn sich die tochter, auch schichtler, sich hingelegt hat.

um zum thema massentierhaltung zurück zu kommen: halten wir menschen uns nicht auch in massen, was wäre wohl die verträgichste besatzdichte bei uns??


ANDERSgesehn antwortet um 23-01-2011 15:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?

@13

nein


rbrb131235 antwortet um 23-01-2011 15:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
@ ANDERSgesehen
Das freutmich zu lesen.

Grüsse rbrb13


mosti antwortet um 23-01-2011 16:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
massentierhaltung ist; wenn beziehung mensch zu tier verlohren geht und profit an erster stelle steht


mostkeks antwortet um 23-01-2011 16:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
Das sagt wiki dazu:
Die FAO definiert intensive Tierhaltung als Systeme, in denen weniger als 10 % der Futtertrockenmasse dem eigenen Betrieb entstammt und in denen die Besatzdichte 10 Großvieheinheiten pro Hektar betrieblicher landwirtschaftlicher Nutzfläche übersteigt.[2] Da im Ökolandbau deutlich niedrigere Viehbesatzdichten vorgeschrieben sind, zählt die ökologische Viehhaltung zu den extensiven Systemen.

Nach einer Verordnung des Europäischen Parlamentes beginnt intensive Viehhaltung bei Anlagen zur Intensivhaltung oder -aufzucht von Geflügel oder Schweinen mit 40000 Plätzen für Geflügel, mit 2000 Plätzen für Mastschweine (über 30 kg), mit 750 Plätzen für Sauen und intensive Aquakultur bei einer Produktionskapazität von 1000 t Fisch oder Muscheln pro Jahr

Ich denke da gibt es in AT kaum Massentierhaltung.


Restaurator antwortet um 23-01-2011 16:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
@50plus:
da stimmen wir 100%ig überein. wir dürfen nur eines nicht ausser acht lassen: der mensch kann einen teil mit kreativität kompensieren, tiere können das nicht. deshalb bin ich auch überzeugt, dass z.b. grossstadtbedingungen sich auf die weniger intelligenten schlimmer auswirken als auf die intelligenteren (und mit intelligenz mein ich jetzt nicht diese ominösen iq-tests die nur abtesten wie gut man ins bestehende system, bzw. die zeit passt. um nicht falsch verstanden zu werden: als die israelis die schwarzen juden aus äthiopien "heim" holten konnten diese auf steinzeitstufe lebenden ziegenbauern nichts mit drehbaren dingen wie wasserhahn oder flaschenverschluss anfangen. die alten konnten gerade noch das aufdrehen erlernen, dann lief das wasser halt den ganzen tag. ihre kinder haben das sofort "ganz normal" gelernt. dafür konnten die alten einen vogel im flug mit pfeil und bogen abschiessen. diese leistung - geschwindigkeit, höhe und entfernung in den zielvorgang einbinden zu können wird aber bei keinem intelligenztest gefragt. da geht's nur um die drehrichtung. daher sind diese leute nach unseren wissenschaftern dumm).



DJ111 antwortet um 23-01-2011 17:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
Ab 2 Schweinen, ab 2 Hühnern, ab 2 Kühen, ab 2 Leberkäspferden.

Alles andere ist Einzeltierhaltung und alles was mehr ist, ist Massentierhaltung.

Ist zwar eine blöde Antwort, aber die ist offensichtlich blöd, alle anderen sind es ja auch.

Erwartet sich zu einer relativen Frage denn irgenwer tatsächlich eine absolute Antwort ...?

unnötige Diskussion.

Gruß DJ


teilchen antwortet um 23-01-2011 17:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?

@50plus

Ich stimme Dir zu, Kinder haben nicht immer Idealbedingunge. Auch auf dem Land nicht.
Aber sie werden irgendwann erwachsen und für sich selbst verantwortlich, und können etwas aus ihrem Leben machen.
Frei entscheiden, wie sie leben, was sie essen, ob sie sich bewegen, ob sie sich vermehren...
Ihre Eltern haben vielleicht viel falsch gemacht, oder ihnen einiges nicht ermöglicht, aber sie können es jetzt selber besser machen.

Das können domestizierte Tiere nicht, sie bestimmen nicht selbst, was sie fressen, wann und wie oft sie sich vermehren, ob sie Bewegung machen oder nicht...
Wir schreiben den Tieren vor wie sie dafür zu leben haben. Sie werden zum Zweck der Verwertung gehalten, wir bestimmen, wann ihr Leben zu Ende ist.
Der Vergleich mit Kindern ist sowas von jenseitig.



haasi antwortet um 23-01-2011 17:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
"""Aber sie werden irgendwann erwachsen und für sich selbst verantwortlich, und können etwas aus ihrem Leben machen.
Frei entscheiden, wie sie leben, was sie essen, ob sie sich bewegen, ob sie sich vermehren...
Ihre Eltern haben vielleicht viel falsch gemacht, oder ihnen einiges nicht ermöglicht, aber sie können es jetzt selber besser machen.

Das können domestizierte Tiere nicht, """"

suuuuuper, teilchen
unser Gesetzgeber ist nicht einmal in der Lage Kinder dauerhaft vor Sexualstraftätern zu schützen, nach einpaar Jahren Freiheitsentzug und Therapie werden lebende Zeitbomben wieder in die Gesellschaft entlassen, gerade Pädophile sind schwer therapierbar, und oft auch Täter weil Opfer gewesen.

und deshalb trifft 50plus genau ins Schwarze,

mit deiner Vorstellung der selbstbestimmenden Wollmilchsau frage ich mich um deine geistige Gesundheit


DJ111 antwortet um 23-01-2011 17:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
@ teilchen:

Dafür brauchen wir aber auch nicht tagelang durch Wälder zu streifen um ein Tier zu erlegen, welches wir dann der Familie zum Essen nach Hause bringen,

Lass doch einfach ein Gesetz beschließen, dass nur noch heimisches (also wengisten europäisches) Futter verfüttert werden darf, die Tiere soviel Platz haben dürfen wie sie wollen usw.
Damit würden die Tierzahlen massiv abnehmen, es wären mehr Arbeitsplätze in der LW möglich, Fleisch gäbs vielleicht 1 x je Woche weil es 3 x so teuer wäre und alle wären gesünder und die Bauern würden schlecht sitzen, weil die Geldbörse an der rechten A-Backe drückt.
Soweit die Theorie ... für die Umsetzung bist du zuständig ...


JosefP. antwortet um 23-01-2011 17:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
Hallo!
Also ich hab Ställe gesehen mit 50 Schweinen da hats mir die "Grausbirne aufgezogen"
un ich kenne Schweinebetriebe mit 800 Schweinen wo sich die SAU meiner Meinung nach sauwohl fühlt.

Wo liegt nun das Problem?

mfg tschosef


teilchen antwortet um 23-01-2011 18:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?

@haasi

Es ist natürlich beschämend, dass wir ein Gesetz dafür brauchen, dass Kindern nichts angetan wird.
Aber wir brauchen auch Gesetze, um erwachsene Menschen zu schützen.
Es wird immer Menschen geben, die nicht ganz richtig ticken und Schaden anrichten.

Was meinst Du denn mit der selbstbestimmenden Wollmilchsau? Was soll das sein?



ANDERSgesehn antwortet um 23-01-2011 18:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?

uiii, da spricht eine die keine kinder, sowie keine tiere im stall hat.

... das wäre das selbe, wenn man von urlaub auf´n jupiter spricht.


ANDERSgesehn.




beginner antwortet um 23-01-2011 18:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
@Teilchen..

Ich kann dir nur bedingt Recht geben. Irgendwann können die "Kinder" ja selbst entscheiden, aber man weiß auch, dass das Elternhaus prägt.

Mit Fast Food aufgewachsen fördert sicher die unfähigkeit richtiges Essen zu schmecken und auch zu kochen.

Im Betonpunker aufwachsen heisst, dass man gar nicht weiss, was einem fehlt, wenn man nicht vergleichen kann.

etc ....

Nicht umsonst entwickeln sich unsere Kinder und Generationen zu weniger Respekt, weniger gesundem Essen, etc... das wird von Generation zu Generation mitgegeben und gelernt!




haasi antwortet um 23-01-2011 20:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
"Das können domestizierte Tiere nicht, sie bestimmen nicht selbst, was sie fressen, wann und wie oft sie sich vermehren, ob sie Bewegung machen oder nicht...
Wir schreiben den Tieren vor wie sie dafür zu leben haben. Sie werden zum Zweck der Verwertung gehalten, wir bestimmen, wann ihr Leben zu Ende ist"

selbstbestimmende Schafe, Rinder, Schweine, Hühner -- die bekannte Wollmilchsau halt mit Selbstbestimmungsrecht


mfj antwortet um 23-01-2011 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?



Massentierhaltung ist ein Synonym für Intensivhaltung und wird als Schlagwort überall dort verwendet - wo Menschen mit diskutieren, die bei der Zahl 5 ausgelernt haben und schließlich ausgeschult wurden...



Die FAO definiert intensive Tierhaltung als Systeme, in denen weniger als 10 % der Futtertrockenmasse dem eigenen Betrieb entstammt und in denen die Besatzdichte 10 Großvieheinheiten pro Hektar betrieblicher landwirtschaftlicher Nutzfläche übersteigt.

Nach einer Verordnung des Europäischen Parlamentes beginnt intensive Viehhaltung bei Anlagen zur Intensivhaltung oder -aufzucht von Geflügel oder Schweinen mit 40000 Plätzen für Geflügel, mit 2000 Plätzen für Mastschweine (über 30 kg), mit 750 Plätzen für Sauen und intensive Aquakultur bei einer Produktionskapazität von 1000 t Fisch oder Muscheln pro Jahr.

Quelle: FAO



...und jetzt hängt Euer "Lämpchen" ruhig wieder etwas höher !!






Restaurator antwortet um 23-01-2011 22:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
"Intensivtierhaltung, auch Intensive Tierhaltung, Massentierhaltung oder landlose Tierproduktion" so steht's als einleitung in wikipedia wo du dein argument rausgegoogelt hast. betonen möcht ich da LANDLOSE TIERPRODUKTION.
meine ziegen, schafe und hühner sind jedenfalls soweit selbstbestimmt, dass sie jeweils mindestens 1 ha zur freien nutzung nach lust und laune zur verfügung haben. wenn des net zu problemen mit den nachbarn führ'n tät könnten's ganz frei laufen und ich bräucht nur einen zaun rund um meinen garten :)
das einzige was ich bestimm' ist wer wann wohin verkauft oder wer geschlachtet wird. allerdings ist mein tierbestand halt auch meinen grundflächen angepasst. tät ich 200 schafe halten müsst ich auch stallungen statt unterständen bauen und animal - junk - food füttern.
fairerweise muss ich dazusagen, dass ich daraus nicht mein haupteinkommen beziehe sondern nur meine lebensqualität (und die einiger anderer) damit hebe. umsomehr erwarte ich mir von der politik und diversen vertretern, dass sie rahmenbedingungen schaffen die im vollerwerb nicht solche landlosen tierproduktionen erzwingen. allerdings rechne ich solche erwartungen inzwischen selbst eher zu den warmen eislutschern :(


mfj antwortet um 23-01-2011 22:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?


Lieber Restaurator...vielleicht solltest Du mal „Deine Brille“ restaurieren lassen...;-)

Und dann lies mal nach - wie das "Wiki-Prinzip" eigentlich funktioniert...



In Wiki wird Massentierhaltung so definiert : Intensivtierhaltung, auch Intensive Tierhaltung, Massentierhaltung oder landlose Tierproduktion"

...die Betonung steht auf „ODER“ !!!!!

Quelle:
http://www.duden.de/definition/massentierhaltung

und nicht Wiki meint das sondern der Duden..... weil "Wiki" weder einer Firma noch angestellte Personen sind !!
Und das ist das Copy-Problem...




Die FAO definiert intensive Tierhaltung als Systeme, in denen weniger als 10 % der Futtertrockenmasse dem eigenen Betrieb entstammt und in denen die Besatzdichte 10 Großvieheinheiten pro Hektar betrieblicher landwirtschaftlicher Nutzfläche übersteigt.

Das ist die Definition von der FAO

Quelle: FAO

ftp://ftp.fao.org/docrep/fao/005/w0027e/w0027e00.pdf



Hast Du die Quellendefinitionen jetzt verstanden ?
Und wo habe ich Quellen nicht genannt ?

...deshalb überleg genau - ob Du Dich mit mir anlegen willst...Du Kitz ohne Hörner ;-))










Biohias antwortet um 24-01-2011 10:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
Gut das die Massentierhaltung bei uns in D grade ziemlich runtergeputzt wird!!!
Uns solls recht sein, die Direktvermarktung hat allgemein grad einen dermasnen Aufschwung, sowas hats bei uns noch nie gegeben.
Klar können die Massen so nicht versorgt werden, aber es ist ein schritt in die richtige Richtung!!
Vor allem weil die Wertschöpfung beim Bauern bleibt........
Mfg


mfj antwortet um 24-01-2011 10:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?

Richtig Biohias,

so können die Kleinbauern wenigstens Ihr einzigstes Schwein verkaufen, und wieder ein einziges Ferkel zukaufen...
Blöd wird´s erst dann, wenn man kein Ferkel mehr aus der bösen "Massentierhaltung" kaufen kann...weil man´s selber machen muss....

...und mit einem Mastschwein und einer Zuchtsau (ev. noch Eber) ist man aus der besten Kleinttierhaltung raus !! Ganz schön verzwickt die Sache ?

Oder Biohias - läuft die ganze Sache anders..?. ;-))






Biohias antwortet um 24-01-2011 10:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
wer redet den vo einer sau???
mei kollege(glernter Metzger) hat 10 ZS und ein Eber und verkauft ALLE Mastsau direkt.
Außerdem macht er wie ich noch fresser ausmast auf der weide, die verkauft er auch alle selber.
Wenn ich den gewinn anschau, da würd jeder mit 2000 sau neidisch werden ;-))


Gerhardd antwortet um 24-01-2011 12:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
Über den Milchvieharbeitskreis gabs vor Jahren mal Einblick in die modernen Großställe in Ostdeutschland in der Größenordnung von bis zu einigen tausend Milchkühen.
Die besichtigten Ställe entsprachen natürlich auch allen Anforderungen der Bio-Haltung, um jederzeit umstellen zu können.
Und bei Leistungen teils über 10.000l bin ich sowieso überzeugt, daß der Tierkomfort "perfekt" ist, sonst wärs gar nicht möglich.

Damit habe ich vor Jahren schon gesehn, die Anzahl der Tiere spielt nicht automatische eine gute oder schlechte Rolle für das Tierwohl.
Obwohl diese Kühe mit Sicherheit KEINE menschliche Zuwendung mehr haben.
Aber natürlich Sozialkontakt untereinander sowie die Erfüllung aller sonstigen Bedürfnisse.

Anders siehts natürlich bei der Futterversorgung, dem Kunstdünger und dem Wirtschaftsdünger, alles Gülle, aus.
Der größte Betrieb dort hat fast soviele Milchkühe wie unser Riesenbezirk Liezen.
Und obwohl es sich dort nur um Rinder handelt, hat dieser Betrieb schon allein über die Gas.-und Geruchsbelästigung einen enormen negativen Einfluss auf die Lebenqualität der besiedelten Umgebung.
Die Themen Umwelt, Verkehr und Energie sehe ich schon allgemeiner zu diskutieren in Verbindung mit Tierhaltung überhaupt als nur in Verbindung mit solchen Großställen.

zu deinem ersten Beitrag, 111: finde ich recht witzig.
Für sinnvoll halte ich solche Diskussionen aber schon.
Es geht ja nicht darum, standape eine Antwort zu finden.
Aber genausso wie die landwirtschaftliche Entwicklung muß auch auch alles andere, wie die Diskussiondarum womit das Wort Massentierhaltung besetzt ist, in Bewegung bleiben.


Fallkerbe antwortet um 24-01-2011 12:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?

Man könnte auch anders fragen:

Bis wieviele Tiere ist es Hobbytierhaltung und ab wieviel Tieren ist es Professionelle Tierhaltung zur Gewinnerzielung?




50plus antwortet um 24-01-2011 13:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
@teilchen

eierlegende Wollmilchsau, das Foto dazu - kannst googeln

Wir überlegen schon längere Zeit in die Massentierhaltung damit einzusteigen.


iderfdes antwortet um 24-01-2011 13:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
@antonsvenson: War das die Sendung von Maybrit Illner?
Ich hab die Diskussion am Rande kurz verfolgt und fand den Veganer so köstlich, der Fleischesser als Mörder bezeichnet und dann Probleme hatte, seine Lederschuhe zu rechtfertigen. "Ich würd auch gerne andere tragen......." *rofl*


MF7600 antwortet um 24-01-2011 15:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
@biohias
wird der wegen der arbeit auch neidisch?
ich kenn einen der hat 500 zuchten + mast (alles auf stroh) der vermarktet auch sein fleisch direkt!


MF7600 antwortet um 24-01-2011 15:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
@iderfdes
war echt lustig der schwule veganer!! da siehst wie verblödet der war!!


Restaurator antwortet um 24-01-2011 15:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
@fallkerbe:
wenn es mir gelingt z.b. mit schönen rassetieren im monat nur 100€ zu erwirtschaften ist das auch professionelle tierhaltung zur gewinnerzielung und hebt das haupterwerbseinkommen mehr als jede gehaltserhöhung. ein weiterer (auch finanzieller) gewinn entsteht durch das mass der möglichen eigenversorgung.
ich würde deine frage umformulieren: ab wievielen tieren handelt es sich um professionelle tierhaltung im haupterwerb?
@mfj:
"Intensivtierhaltung, AUCH Intensive Tierhaltung, Massentierhaltung ODER landlose Tierproduktion, bezeichnet die technisierte Viehhaltung..."
das AUCH weist darauf hin, dass nachfolgende begriffe synonyme sind, das ODER ist in diesem fall eine konjunktion die bedeutet, dass mehrere möglichkeiten (in diesem fall als bezeichnung) in frage kommen (wie z.b.: die zusage bekommen sie per fax, per post ODER per e-mail).
quellen waren gar keine angeführt.
der link zu deiner FAO - definition führt zu einem englischsprachigen pdf. was du wiedergibst steht dort nicht, dafür aber buchstabe für buchstabe im wiki. und das noch dazu unmittelbar unter dem absatz "Intensivtierhaltung, AUCH Intensive Tier...)
schon diese kombination weist deutlich daraufhin, dass du in der lage bist wikipedia zu nutzen :)
im duden steht (deinem link folgend) überhaupt was ganz anderes.
und bitte aufs bambi aufpassen - weil der alte bock is noch behornt ;)


Biohias antwortet um 24-01-2011 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
@MF7600
Warum mit 10ZS und mast, fressermast und direktvermarktung???
Wenn einem sowas schon zuviel is sollt ma vielleicht nicht in der LW arbeiten....
mfg


MF7600 antwortet um 24-01-2011 17:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
@biohias
ähm ja
mir wärs auch zu wenig!!


dahans antwortet um 25-01-2011 12:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ab wann beginnt Massentierhaltung?
Massentierhaltung, auch unter den Bauern ,beginnt dann,wenn der Nachbar mehr Schweine hat !


Bewerten Sie jetzt: Ab wann beginnt Massentierhaltung?
Bewertung:
3 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;272553




Landwirt.com Händler Landwirt.com User